http://www.faz.net/-gzg-8x2j8

Prozess gegen Schützen : Therapie nach Schüssen auf Asylheim verordnet

  • Aktualisiert am

Zwei Mal zur Zielscheibe geworden: Die Containerunterkunft für Flüchtlinge in Hofheim am Taunus. Bild: dpa

Vor zwei Jahren schoss ein junger Mann auf ein Flüchtlingsheim in Hofheim am Taunus. Nun soll er eine Anti-Alkoholtherapie machen. Kommt er dem nicht nach, drohen härtere Konsequenzen.

          Weil er stark betrunken mit einer Gaspistole mehrmals auf eine Asylunterkunft im Rhein-Main-Gebiet geschossen hat, muss ein 22 Jahre alter Mann eine Suchttherapie absolvieren. Sollte der junge Mann das vom Gericht verfügte Alkoholverbot nicht durchhalten und an wöchentlichen Therapiegesprächen nicht teilnehmen, muss er dauerhaft in eine Suchtklinik, hieß es am Donnerstag in einem Urteil des Landgerichts Frankfurt.

          Der Angeklagte hatte vor Gericht eingeräumt, im April 2015 unter massivem Alkoholeinfluss die Schüsse aus einer Gaspistole auf die Unterkunft in Hofheim am Taunus im Main-Taunus-Kreis abgegeben zu haben. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Sachschaden von rund 600 Euro.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Ribéry vor Gericht Video-Seite öffnen

          Vom Ex-Berater verklagt : Ribéry vor Gericht

          Für den Bayern-Profi geht es um viel Geld: 3,45 Millionen Euro fordert sein Ex-Berater Bruno Heiderscheid. „Wechselgeld“ - für den Transfer von Galatasaray Istanbul zu Olympique Marseille 2005.

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          Auf dem Roten Platz: Der russische Kampfpanzer T-14 „Armata“

          Aufrüstung der Streitkräfte : Besorgnis über Russland

          Der Kreml forciert die Aufrüstung, um den technologischen Rückstand auf die Nato wettzumachen. Experten warnen, dass Russland schon heute jeden Nachbarstaat außer China besiegen könnte.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.