Home
http://www.faz.net/-gzg-6xewo
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Gasaustritt Verdacht auf Kohlenmonoxid-Vergiftung

Wegen des Verdachts einer Kohlenmonoxid-Vergiftung sind eine vierköpfige Familie und ein Schornsteinfeger im südhessischen Ober-Ramstadt ins Krankenhaus gebracht worden.

Die 46 Jahre alte Mutter hatte in den vergangenen Tagen zunehmende Kopfschmerzen im Haus und rief wegen des Kohlenmonoxid-Verdachts den Schornsteinfeger ab, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Dieser stellte eine hohe Konzentration von Kohlenmonoxid fest.

Die Frau kam mit ihren drei Kindern im Alter von 13, 9 und 6 Jahren und dem 59-jährigen Schornsteinfeger zur Untersuchung ins Krankenhaus. Alle fünf Menschen wurden durch die rechtzeitige Rettung nur leicht verletzt. Da die Ursache des Gasaustritts am Freitagmorgen noch nicht feststand, konnte die Familie zunächst nicht ins Haus zurück.

Im vergangenen November waren drei Menschen in Wiesbaden wegen einer Kohlenmonoxid-Vergiftung in einem Wohnblock gestorben. Ursache soll eine defekte Heizungsanlage gewesen sein.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Zukunft im Nahen Osten Wir müssen Israel aus seiner Lebenslüge wecken

Ich habe die Familie des ermordeten palästinensischen Jungen besucht und weiß nun, dass der Zeitpunkt für eine moralische Revolution gekommen ist. So darf es nicht weitergehen. Mehr

10.07.2014, 12:53 Uhr | Feuilleton
Ian Buruma über Europa Die Entscheidung fällt in Deutschland

Aachen statt Brüssel, Hanse statt Heiliges Römisches Reich: Wenn es nicht gelingt, Solidarität über die Ländergrenzen hinweg zu erzeugen, bleibt Europas Einheit ein Traum. Mehr

10.07.2014, 17:01 Uhr | Feuilleton
Zum Tod von Gert Voss Der Dompteur der Dämonen

Er war der größte Schauspieler Europas, der König, in dessen Bühnenreich die Sonne der Verwandlung nie unterging. Ein genialer Verrückter und Verrücker. Zum Tod von Gert Voss. Mehr

14.07.2014, 16:52 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Polizei vor großer Herausforderung

Von Katharina Iskandar

Derzeit nur schwer zu glauben, dass Frankfurt ein eher friedlicher Ort ist. Denn die Zahl der Morde und anderer Verbrechen, die sich zuletzt ereignet haben, vermittelt den Eindruck, Frankfurt sei zum „deutschen Chicago“ verkommen. Mehr 2 1