Home
http://www.faz.net/-gzg-7b5gw
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Fünf Festnahmen Schlag gegen Mafia in Hessen und Rheinland-Pfalz

Die Polizei hat die kalabrische Mafiagruppe ’Ndrangheta in Hessen und Rheinland-Pfalz ins Visier genommen. Bei einer Razzia stellte sie Bargeld, Drogen und Schusswaffen sicher und nahm fünf Personen fest.

© dapd Vergrößern Bei der Razzia gegen die kalabrische Mafia sind fünf Personen festgenommen worden

In Hessen und Rheinland-Pfalz ist Ermittlern ein Schlag gegen den kalabrischen Zweig der Mafia, die ’Ndrangheta, gelungen. Nach Angaben des hessischen Landeskriminalamtes wurden 17 Wohnungen oder Geschäftsräume in beiden Ländern durchsucht, insgesamt fünf Menschen wurden festgenommen. „Darüber hinaus wurden Kokain, Bargeld, Schusswaffen und Munition sowie diverse Fälschungsutensilien sichergestellt“, teilten LKA und die Staatsanwaltschaft Hanau mit. „Wir sind zufrieden“, sagte ein Sprecher des LKA. „Auch die ’Ndrangheta darf in Hessen nicht unterschätzt werden.“

Neben Vorwürfen zum internationalen Waffen- und Rauschgifthandel sollen Betreiber italienischer Lokale im Rhein-Main-Gebiet erpresst worden sein, außerdem sollen die Süditaliener betrogen und Steuern hinterzogen haben. Gegen drei Verdächtige im Alter von 28, 42 und 55 Jahren lagen bereits Haftbefehle vor.

Kokain und geladene Pistole

Außerdem wurden ein 43 Jahre alter Italiener und ein 22 Jahre alter Mann aus Marokko vorläufig festgenommen, da in ihren Wohnungen Kokain und bei dem Italiener darüber hinaus eine geladene Pistole gefunden wurden.

Mehr zum Thema

Die ’Ndrangheta gilt mit einem geschätzten „Jahresumsatz“ von rund 40 Milliarden Euro als eine der mächtigsten Mafiaorganisationen Europas. Als Einnahmequellen gelten Kokain- und Waffenhandel, Geldwäsche und Erpressungen. Das Wort ’Ndrangheta leitet sich angeblich vom griechischen „andragathos“ ab, was „tapferer Mann“ bedeutet. Die traditionell mächtigsten Familien stammen aus der Hochburg San Luca.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Hessen und Rheinland-Pfalz Vier Tote bei zwei Flugzeugabstürzen

Zwei Unfälle innerhalb einer Stunde: Aus noch ungeklärter Ursache stürzen in Hessen und Rheinland-Pfalz zwei Kleinflugzeuge ab. Für die Insassen kommt jede Hilfe zu spät. Mehr

11.09.2014, 21:49 Uhr | Gesellschaft
Razzia gegen Schadsoftware-Vertreiber

Bei einer Razzia gegen die Vertreiber und Nutzer einer Blackshades Schad-Software in 16 Staaten - darunter Deutschland - sind knapp 100 Personen festgenommen worden. Neben Computern, Handys und Festplatten wurden auch Bargeld, Waffen und Drogen beschlagnahmt. Mehr

20.05.2014, 13:52 Uhr | Gesellschaft
Al-Wazir legt Plan vor Vorstoß für längere Lärmpausen am Flughafen

Die von Verkehrsminister Al-Wazir am Freitag vorgestellten fünf Modelle zur Reduzierung des Fluglärms sind laut Opposition Augenwischerei. Wir stellen die Pläne vor. Mehr

13.09.2014, 09:00 Uhr | Rhein-Main
Die Mauselöcher der Mafia

Die Ndrangheta ist die mächtigste italienische Mafia-Organisation - mittlerweile vom Papst exkommuniziert. Gesteuert wird die Mafia aus Geheimverstecken, denn der italienische Staat jagt die Bosse. Und die verstecken sich in unterirdischen Bunkern. Mehr

31.07.2014, 15:28 Uhr | Gesellschaft
Ukraine-Konflikt Poroschenko: Wir werden nichts abtreten

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat die kürzlich noch umkämpfte Stadt Mariupol besucht. In einer Ansprache demonstriert er Entschlossenheit gegen Separatisten und Russland. Mehr

08.09.2014, 17:54 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 10.07.2013, 15:57 Uhr

Ein mahnendes Beispiel

Von Katharina Iskandar

Der in Frankfurt angeklagte IS-Kämpfer Kreshnik B. ist ein mahnendes Beispiel. Seine Biographie zeigt, wie leicht sich Muslime mitziehen lassen vom Salafismus, der fast schon den Anklang einer Jugendbewegung hat. Mehr 2 3