Home
http://www.faz.net/-gzg-7b5gw
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Fünf Festnahmen Schlag gegen Mafia in Hessen und Rheinland-Pfalz

Die Polizei hat die kalabrische Mafiagruppe ’Ndrangheta in Hessen und Rheinland-Pfalz ins Visier genommen. Bei einer Razzia stellte sie Bargeld, Drogen und Schusswaffen sicher und nahm fünf Personen fest.

© dapd Vergrößern Bei der Razzia gegen die kalabrische Mafia sind fünf Personen festgenommen worden

In Hessen und Rheinland-Pfalz ist Ermittlern ein Schlag gegen den kalabrischen Zweig der Mafia, die ’Ndrangheta, gelungen. Nach Angaben des hessischen Landeskriminalamtes wurden 17 Wohnungen oder Geschäftsräume in beiden Ländern durchsucht, insgesamt fünf Menschen wurden festgenommen. „Darüber hinaus wurden Kokain, Bargeld, Schusswaffen und Munition sowie diverse Fälschungsutensilien sichergestellt“, teilten LKA und die Staatsanwaltschaft Hanau mit. „Wir sind zufrieden“, sagte ein Sprecher des LKA. „Auch die ’Ndrangheta darf in Hessen nicht unterschätzt werden.“

Neben Vorwürfen zum internationalen Waffen- und Rauschgifthandel sollen Betreiber italienischer Lokale im Rhein-Main-Gebiet erpresst worden sein, außerdem sollen die Süditaliener betrogen und Steuern hinterzogen haben. Gegen drei Verdächtige im Alter von 28, 42 und 55 Jahren lagen bereits Haftbefehle vor.

Kokain und geladene Pistole

Außerdem wurden ein 43 Jahre alter Italiener und ein 22 Jahre alter Mann aus Marokko vorläufig festgenommen, da in ihren Wohnungen Kokain und bei dem Italiener darüber hinaus eine geladene Pistole gefunden wurden.

Mehr zum Thema

Die ’Ndrangheta gilt mit einem geschätzten „Jahresumsatz“ von rund 40 Milliarden Euro als eine der mächtigsten Mafiaorganisationen Europas. Als Einnahmequellen gelten Kokain- und Waffenhandel, Geldwäsche und Erpressungen. Das Wort ’Ndrangheta leitet sich angeblich vom griechischen „andragathos“ ab, was „tapferer Mann“ bedeutet. Die traditionell mächtigsten Familien stammen aus der Hochburg San Luca.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Frankfurt-Bornheim Lange Haftstrafen für brutale Supermarkträuber

Wie zu einer Exekution hatten sie mit Pistole und Elektroschocker bei einem Überfall Supermarktpersonal in Frankfurt zusammengetrieben. Jetzt müssen die drei Männer hinter Gitter. Mehr Von Thomas Kirn

28.10.2014, 19:15 Uhr | Rhein-Main
Razzia gegen Schadsoftware-Vertreiber

Bei einer Razzia gegen die Vertreiber und Nutzer einer Blackshades Schad-Software in 16 Staaten - darunter Deutschland - sind knapp 100 Personen festgenommen worden. Neben Computern, Handys und Festplatten wurden auch Bargeld, Waffen und Drogen beschlagnahmt. Mehr

20.05.2014, 13:52 Uhr | Gesellschaft
Hauptquartier bei Hanau Bande von Metalldieben geschnappt

Erst haben sie tonnenweise Bronze davongeschleppt - jetzt tragen sie Handschellen. Die Polizei hat eine Bande von Metalldieben gefasst. Eines ihrer Hauptquartiere war in der Nähe von Hanau. Mehr

23.10.2014, 17:03 Uhr | Rhein-Main
Die Mauselöcher der Mafia

Die Ndrangheta ist die mächtigste italienische Mafia-Organisation - mittlerweile vom Papst exkommuniziert. Gesteuert wird die Mafia aus Geheimverstecken, denn der italienische Staat jagt die Bosse. Und die verstecken sich in unterirdischen Bunkern. Mehr

31.07.2014, 15:28 Uhr | Gesellschaft
Verdacht auf Raubkopien Razzia gegen Betreiber von Kinox.to

Als die Filmseite Kino.to geschlossen wurde, übernahm Kinox.to. Die Polizei soll jetzt auch gegen die Betreiber dieser Streaming-Plattform vorgegangen sein. Mehr

25.10.2014, 23:01 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 10.07.2013, 15:57 Uhr

In Grund und Boden

Von Tobias Rösmann

Kommunalpolitiker versuchen durch drastische Erhöhungen der Grundsteuer ihre Haushalte zu sanieren. Mit solider, berechenbarer Finanzpolitik hat das nichts zu tun. Mehr