http://www.faz.net/-gzg-6v3x5
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 14.11.2011, 18:08 Uhr

Frankfurter Flughafen Lufthansa Cargo: Sommerflugplan ohne Nachtflüge

Lufthansa Cargo plant den Sommer 2012 ohne Nachtflüge in Frankfurt. Dies ist eine Folge des vorläufigen Nachtflugverbots. Geflogen weden soll nun von Köln, Hahn oder Leipzig aus.

von
© Manz, Florian Lufthansa Cargo plant den Sommerflugplan 2012 ohne Nachtflüge aus Frankfurt - eine Konsequenz aus dem Urteil des Verwaltungsgerichtshof

Die Lufthansa Cargo AG plant den Sommer 2012 ohne Nachtflüge in Frankfurt. Das hat diese Zeitung gestern aus vorstandsnahen Kreisen erfahren. Der Grund: Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entscheidet erst Mittel März über Nachtflüge in Frankfurt, der Bedarf im Sommerflugplan muss aber von den Airlines schon Mitte Dezember angemeldet sein. Trotzdem wird Kunden weiter die Auslieferung eiliger Güter in Chicago und New York am Tag der Einlieferung in Deutschland angeboten.

Köln, Hahn oder Leipzig?

Jochen Remmert Folgen:

Um diesen „Nachtsprung“ zu realisieren, der die Zeitverschiebung nutzt, werden die Nachtflüge von einem anderen deutschen Flughafen abgehen. In Frage kommen wegen der Nachtflugerlaubnis Köln, Hahn im Hunsrück und Leipzig, wo die Lufthansa schon mit der Tochter Aero Logic und einer neuen Boeing- 777-Flotte vertreten ist. Zurzeit versuchen die Frachtflieger mit Nachtflügen aus Köln Lücken zu schließen, die das überraschend vom Kasseler Verwaltungsgerichtshof vorläufig verhängte Nachtflugverbot für Frankfurt hat entstehen lassen.

Mehr zum Thema

In Köln empört diese Entscheidung aber die Anrainer. Dem Vernehmen nach wollen die Frachtflieger deshalb von März an dort auf weiter Nachtflüge verzichten und auf einen anderen Flughafen ausweichen.

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Streiks ab Mittwoch Verdi will Flughäfen lahmlegen

Reisende müssen kommende Woche mit erheblichen Verzögerungen auf allen großen deutschen Flughäfen rechnen. Die Gewerkschaft Verdi ruft das Bodenpersonal zu teilweise ganztägigen Streiks auf. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

22.04.2016, 16:53 Uhr | Wirtschaft
Verdi Warnstreiks an deutschen Flughäfen

Wegen des Warnstreiks der Gewerkschaft Verdi im Öffentlichen Dienst sind an deutschen Flughäfen zahlreiche Flüge gestrichen worden. Allein die Lufthansa in Frankfurt hat für Mittwoch fast 900 der geplanten 1500 Flüge abgesagt. Mehr

27.04.2016, 10:56 Uhr | Wirtschaft
Verdi Warnstreiks legen deutsche Flughäfen lahm

Bodenpersonal und Feuerwehren lassen heute Morgen die Arbeit ruhen, Hunderte Flüge fallen aus. Vor der nächsten Verhandlungsrunde im Öffentlichen Dienst soll das ein Signal an die Arbeitgeber sein. Mehr

27.04.2016, 07:22 Uhr | Wirtschaft
Video Venezuela setzt auf Zeitumstellung

Venezuelas Präsident Nicolas Maduro plant in seinem Land eine Zeitumstellung, um Strom zu sparen. Die Maßnahme soll ab dem 1. Mai greifen. Details sollen erst in den kommenden Tagen bekannt gegeben werden. Mehr

18.04.2016, 11:29 Uhr | Politik
Preisverfall und Überkapazität Lufthansa kommt nicht vom Fleck

Das erste Quartal lief für den Luftfahrtkonzern nicht so gut wie gedacht. Zwar sinken die Treibstoffkosten, doch gleichzeitig lässt sich pro Ticket weniger verdienen. Mehr

03.05.2016, 10:07 Uhr | Wirtschaft

Nicht ohne politische Mitstreiter

Von Michael Hierholzer

Ina Hartwig soll die neue Kulturdezernentin in Frankfurt werden, wenn es nach der SPD geht. Dass sie politisch unerfahren ist, könnte auf dem Posten seine Schwierigkeiten bergen. Mehr 0

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen