Home
http://www.faz.net/-gzg-76xan
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Frankfurter Flughafen Kokain im Rucksack, Marihuana in Holzgiraffen

Ein Drogenhund des Zolls hat am Frankfurter Flughafen seine gute Spürnase bewiesen: Die Fahnder fanden drei Kilogramm reines Kokain und Marihuana in einem Rucksack.

© Eilmes, Wolfgang Vergrößern Hunde wie Aika erschnüffeln Drogen im Auftrag des Zolls

Im Rucksack eines Reisenden hat ein Rauschgifthund des Zolls am Frankfurter Flughafen drei Kilogramm reines Kokain erschnüffelt. Der Hund habe im Transit angeschlagen, berichtete das Hauptzollamt am Donnerstag.

Der Drogenkurier sei kurz nach dem Fund am 3. Februar festgenommen worden. Wohin der Mann unterwegs war, wollte eine Sprecherin aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen.

Mehr zum Thema

In einem Postpaket wurden die Zöllner Ende Januar fündig: Versteckt in zwei Holzgiraffen und 13 Lebensmittelbeuteln entdeckten sie zehn Kilo Marihuana. Das Paket war in Lagos/Nigeria aufgegeben worden. Wohin es adressiert war, wollte die Sprecherin nicht sagen.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Mutmaßliche Dealer geschnappt Vier Kilo Heroin und Kokain entdeckt

Die Spur führte zum Drogenhandel im großen Stil: In Hanau und hat die Polizei in den Wohnungen mutmaßlicher Dealer vier Kilogramm Kokain und Heroin gefunden. Mehr

12.12.2014, 15:15 Uhr | Rhein-Main
Peru Drogenrazzia in Lima

Die Polizei in Peru hat in Lima mehr als 250 Kilogramm Kokain beschlagnahmt. Sie fanden die Drogen an einem erstaunlichen Ort. Mehr

05.11.2014, 10:06 Uhr | Gesellschaft
Frankfurter Flughafen Fünf Verletzte bei Unfall

Wieder kam es zu einem Unfall auf dem Frankfurter Flughafen. Dabei sind fünf Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. Ein anderer Unfall liegt noch keinen Monat zurück. Mehr

12.12.2014, 15:18 Uhr | Rhein-Main
Kometenroboter Philae Organische Substanzen auf Tschuri erschnüffelt

60 Stunden lang hat Philae auf dem Kometen Churyumov-Gerasimenko geschnüffelt, gebohrt und gehämmert: Im Sommer 2015 könnte das Labor weitermachen. Mehr

20.11.2014, 09:38 Uhr | Wissen
Steuerhinterziehung? Deutsche Bank in Amerika verklagt

Die Deutsche Bank kommt nicht aus den negativen Schlagzeilen: Auch in den Vereinigten Staaten muss das Institut nun vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft spricht von Steuerhinterziehung, Luftbuchungen und Scheinfirmen. Mehr

08.12.2014, 22:57 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 14.02.2013, 10:43 Uhr

Beamte nicht ausnehmen

Von Ralf Euler

Rund 1500 hessische Polizisten haben in Wiesbaden gegen die Sparpolitik der Landesregierung protestiert. Doch die Nullrunde auch bei den Beamten ist nicht nur unvermeidlich, sondern notwendig. Mehr 4 3