Home
http://www.faz.net/-gzg-6zv3v
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Frankfurter Bankenviertel Aufruf gegen Räumung des „Occupy“-Camps

Das Zeltlager der kapitalismuskritischen „Occupy“-Anhänger vor der EZB in Frankfurt soll von Mittwoch bis Sonntag geräumt werden. Dagegen wehren sich nun Aktivisten der geplanten „Blockupy“-Tage.

© dapd Vergrößern In der vergangenen Woche hatte die Stadt Frankfurt verfügt, dass alle Bewohner das „Occupy-Camp“ während der geplanten Proteste von Mittwochmorgen bis Sonntagabend verlassen müssen

Das „Blockupy“-Bündnis ruft zum Widerstand gegen eine mögliche Räumung des Protest-Camps vor der Europäischen Zentralbank auf. Die Aktivisten appellierten am Montag in Frankfurt an alle Unterstützer, bereits am Dienstagabend mit Zelten und Schlafsäcken in das Camp zu kommen, um eine mögliche Räumung zu erschweren.

Mehr zum Thema

In der vergangenen Woche hatte die Stadt Frankfurt verfügt, dass alle Bewohner das „Occupy“-Camp während der geplanten Proteste von Mittwochmorgen bis Sonntagabend verlassen müssen. Eine Sprecherin des Ordnungsdezernats schloss am Montag eine Räumung durch die Polizei nicht aus.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Hongkong Verwaltung fordert Ende der Innenstadtblockade

In Hongkong haben Polizisten damit begonnen, Straßensperren der Demonstranten zu entfernen. Zuvor hatte Verwaltungschef Leung Chun Ying erklärt, die Erfolgschance der Protestler liege bei Null. Auch Protest-Gegner griffen die Barrikaden an. Mehr

13.10.2014, 07:25 Uhr | Politik
Polizei räumt Protestcamp in brasilianischer WM-Stadt Recife

Die Proteste gegen die Kosten der WM in Brasilien halten an. In der WM-Stadt Recife wurde nun eines der Camps der Protestierenden geräumt, auch andernorts geht die Polizei hart gegen WM-Gegener vor.. Mehr

18.06.2014, 09:27 Uhr | Politik
Studentische Wohnungsnot Zehn Minuten vom Feldbett zum Waschraum

Der Frankfurter Uni-AStA hat wohnungssuchende Studenten vorübergehend bei sich einquartiert - die meisten haben jetzt eine Bleibe. Mehr Von Frederik von Castell

14.10.2014, 18:03 Uhr | Rhein-Main
Femen-Aktivistinnen droht Geldstrafe

Nach einem Oben-Ohne-Protest in der Pariser Kathedrale Notre-Dame droht neun Aktivistinnen der Frauenrechtsgruppe Femen eine Geldstrafe von 1500 Euro. Vorwurf: Beschädigung der Kirchenglocke. Das Urteil soll am 10. September verkündet werden. Mehr

09.07.2014, 18:45 Uhr | Gesellschaft
Protest gegen IS in Kassel Sitzstreik von Kurden in Kasseler SPD-Zentrale

Mit einer kurzzeitigen Besetzung des SPD-Hauses in Kassel haben zwei Dutzend Kurden auf die Massaker der Miliz Islamischer Staat in Kobane aufmerksam gemacht. Mehr

10.10.2014, 12:47 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 14.05.2012, 13:38 Uhr

Vor dem Zahltag

Von Manfred Köhler

Die Einführung eines generellen Mindestlohns in Deutschland ist populär. Oft wird jedoch nicht bedacht, dass die höheren Kosten auf die Kunden abgewälzt werden. Mehr 3