http://www.faz.net/-gzg-8yxmf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Veröffentlicht: 18.06.2017, 19:21 Uhr

Flucht durch den Tunnel Schwarzfahrer legt S-Bahn-Verkehr lahm

Weil ein Mann ohne Fahrschein erwischt wird, ergreift er die Flucht. Doch seine Route durch den Frankfurter Hauptbahnhof ist eher ungewöhnlich - und sorgt für Verspätung im S-Bahn-Verkehr.

© dpa Flucht ins Dunkel: Ein Schwarzfahrer entkommt am Frankfurter Hauptbahnhof durch den S-Bahn-Tunnel.

Ein frisch ertappter Schwarzfahrer ist im Frankfurter Hauptbahnhof stiften gegangen - und hat damit vorübergehend den S-Bahn-Verkehr lahmgelegt. Wie ein Sprecher der Bahnpolizei am Sonntag mitteilte, rannte der Mann in einen Tunnel, der daraufhin für rund eine halbe Stunde für die Bahnen gesperrt wurde.

Der Schwarzfahrer war kurz vorher in einer S-Bahn von Kontrolleuren ohne Fahrschein erwischt worden. Der Flüchtige sei zunächst nicht gefunden worden, sagte der Sprecher. Als klar war, dass sich niemand mehr im Tunnel aufhält, lief der S-Bahn-Verkehr wieder an.

Mehr zum Thema

Deutsche Börse auf Schmusekurs am Main

Von Daniel Schleidt

Die Parallelen zwischen Eintracht Frankfurt und der Deutschen Börse liegen auf der Hand. Dennoch gibt es zwischen dem Sportverein und dem Konzern, die nun in einer Partnerschaft verbunden sind, einen gewaltigen Unterschied. Mehr 5

Zur Homepage