http://www.faz.net/-gzh
Ein Großprojekt neigt sich dem Ende entgegen: das neue Intercity-Hotel in Frankfurt

Neues Hotel in Frankfurt : Flaggschiff mit 414 Zimmern

In Frankfurt steht ein weiteres Großprojekt vor der Fertigstellung: 2019 soll an der Südseite des Hauptbahnhofs das neue Intercity-Hotel öffnen. Worte des Lobs und der Mahnung gibt es schon jetzt.
Als Notunterkunft stellt die Bahn Aufenthaltszüge zur Verfügung.

Stillstand nach dem Sturm : Im Auge des Orkans

Orkantief „Friederike“ legt den Fernverkehr in Deutschland lahm. Auch am Frankfurter Hauptbahnhof, wo sonst munteres Treiben herrscht, bemühen sich die letzten Gestrandeten um die Heimreise – ganz zur Freude der Taxifahrer.

Kommentar : Riesling für die Nische

Im Rheingau kann von einer Krise der Winzergenossenschaften gesprochen werden. Sie haben es versäumt, sich rechtzeitig zu einer schlagkräftigen Einheit zusammenzuschließen. Den Familienbetrieben geht es hingegen gut.

Kommentar : Der Spielraum der SPD

Nach dem Ende der Sondierungen steht die SPD vor einer undankbaren Aufgabe. Für Hessen ist der Ausgang der innerparteilichen Klärungsprozesse in der SPD von besonderer Bedeutung.
Viel Holz: „Café Jannis“ im Osten von Frankfurt

Lokaltermin : Das beste Gyros der Welt

In großen Stücken am langen Spieß gegrillt, kräftig gewürzt, unglaublich knusprig und großzügig portioniert. Weltklasse! Zu Gast im „Café Jannis“ im Osten von Frankfurt.
Beliebt: „Pak Choi“ an der Elbestraße in Frankfurt

Lokaltermin : Seetang, Ente und Tsingtao

Es ist 21 Uhr, aber die Leute stehen immer noch Schlange. In diesem Fall eine Gruppe Asiaten, die mit ihren Koffern den Eingang blockieren. Ein Besuch im „Pak Choi“ im Bahnhofsviertel von Frankfurt.
Wie an der Ostküste: bei „Mr. Pastrami“ im Frankfurter Westend

Lokaltermin : Pastrami und BBQ-Wurst

Ostküste im Westend: Bei „Mr. Pastrami“ werden Fleischscheiben mit ihrer würzigen Kruste für die Original-Variante mit Kraut, Karotten, Gewürzgurke und Russian Dressing zwischen zwei dicke Brotscheiben gepackt und dann geröstet.
Neue Tapas-Bar im Frankfurter Ostend: „Bei Frau Nanna“

Lokaltermin : Hummus und Taboulé-Salat

Den EZB-Leuten nebenan scheint es zu schmecken, sie haben Spagetti mit Bolognese, Bouletten mit Kartoffelgratin, vegetarisches Moussaka und Picatta vom Kalb bestellt. Hoffentlich kommen sie auch einmal abends vorbei: „Bei Frau Nanna“ im Ostend.

Seite 102/70