Home
http://www.faz.net/-gzg-758g9
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Frankfurter Weihnachtsmarkt Internationaler Besucherrekord

In der Heimat gehen die Besucherzahlen zurück - nur rund 2,8 Millionen Menschen werden nach Schätzungen der Stadt den diesjährigen Frankfurter Weihnachtsmarkt besucht haben. Weitaus größeren Erfolg erzielen die Ableger in Großbritannien.

© Wresch, Jonas Zur Not mit Regenschirm: Trotz schlechten Wetters ist der Frankfurter Weihnachtsmarkt ein Erfolg - nicht nur in der Mainmetropole selbst.

Rund 2,8 Millionen Menschen werden nach einer Schätzung der Stadt bis zum Abschluss am Sonntag den Frankfurter Weihnachtsmarkt besucht haben. „Das sind zwar weniger als im vergangenen Jahr, aber wir und unsere Standbetreiber sind zufrieden“, sagte Thomas Feda, Geschäftsführer der Tourismus+Congress GmbH am Freitag. „Die Wetterkapriolen haben uns leider den ein oder anderen Tagestouristen gekostet.“

„Ein Erfolg auf ganzer Linie“ seien jedoch die Ableger des Frankfurter Weihnachtsmarkts in Großbritannien: fünf Millionen Besucher in Birmingham, 700 000 Besucher in Leeds, 630 000 Besucher in Edinburgh, 600 000 in Manchester. „Knapp zehn Millionen Menschen haben in diesem Jahr die Frankfurter Weihnachtsmärkte besucht“, sagte Wirtschaftsdezernent Markus Frank: „neuer Rekord“.

Mehr zum Thema

Der Frankfurter Weihnachtsmarkt hat noch bis Sonntag, den 23.12. jeweils zwischen 10 und 21 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11 Uhr an.

Quelle: LHE / kern.

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Mainfest in Frankfurt Kühle Schoppen, Ochs am Spieß und Karussells

Für vier Tage verwandelt sich die Frankfurter Innenstadt in ein Volksfest. Die Stadt kündigt ein Feuerwerk der Superlative für Montagabend an. Mehr Von Daniele Castello

31.07.2015, 07:21 Uhr | Rhein-Main
Russland Rasante Ausbreitung von HIV

In Russland infizieren sich immer mehr Menschen mit dem HI-Virus. Im kommenden Jahr werden mehr als eine Million Russen HIV-positiv sein, in fünf Jahren - so schätzen Experten - könnten es drei Millionen sein. Ärzte und Hilfsorganisationen kritisieren eine verfehlte Präventionspolitik im Gesundheitsbereich. Mehr

20.06.2015, 12:04 Uhr | Gesellschaft
Flüchtlingskrise Cameron will härter gegen illegale Einwanderer vorgehen

Tausende Flüchtlinge versuchen weiter, durch den Eurotunnel unter dem Ärmelkanal von Frankreich nach Großbritannien zu gelangen. Premierminister Cameron kündigt nun schärfere Gesetze gegen illegale Einwanderung an. Mehr

30.07.2015, 12:19 Uhr | Politik
100 Jahre danach Armenien erinnert an Beginn des Völkermordes

In der armenischen Hauptstadt Eriwan hat am Freitagvormittag die offizielle Zeremonie begonnen, mit der das Land an den Beginn des Völkermordes vor 100 Jahren erinnert. Nach Schätzungen wurden bei Massakern und Deportationen damals bis zu eineinhalb Millionen Menschen umgebracht. Mehr

24.04.2015, 12:14 Uhr | Politik
Typisch deutsch (1) Einigkeit und Recht und freie Fahrt

Die Franzosen haben die Haute Cuisine erfunden, die Italiener den Belcanto, die Griechen die Demokratie. Uns Deutschen ist das Automobil in den Sinn gekommen, dem wir nirgendwo inbrünstiger, ernsthafter und raffinierter huldigen als in der Autostadt Wolfsburg. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

23.07.2015, 16:30 Uhr | Reise

Veröffentlicht: 21.12.2012, 13:37 Uhr

Beispiel für Gerechtigkeit

Von Stefan Toepfer

Die Kirche mahnt gern zu Gerechtigkeit in der Arbeitswelt. Mit ihrer neuen Grundordnung könnten die Bistümer Limburg und Mainz mit gutem Beispiel vorangehen. Mehr 0