Home
http://www.faz.net/-gzh-758g9
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Frankfurter Weihnachtsmarkt Internationaler Besucherrekord

In der Heimat gehen die Besucherzahlen zurück - nur rund 2,8 Millionen Menschen werden nach Schätzungen der Stadt den diesjährigen Frankfurter Weihnachtsmarkt besucht haben. Weitaus größeren Erfolg erzielen die Ableger in Großbritannien.

© Wresch, Jonas Vergrößern Zur Not mit Regenschirm: Trotz schlechten Wetters ist der Frankfurter Weihnachtsmarkt ein Erfolg - nicht nur in der Mainmetropole selbst.

Rund 2,8 Millionen Menschen werden nach einer Schätzung der Stadt bis zum Abschluss am Sonntag den Frankfurter Weihnachtsmarkt besucht haben. „Das sind zwar weniger als im vergangenen Jahr, aber wir und unsere Standbetreiber sind zufrieden“, sagte Thomas Feda, Geschäftsführer der Tourismus+Congress GmbH am Freitag. „Die Wetterkapriolen haben uns leider den ein oder anderen Tagestouristen gekostet.“

„Ein Erfolg auf ganzer Linie“ seien jedoch die Ableger des Frankfurter Weihnachtsmarkts in Großbritannien: fünf Millionen Besucher in Birmingham, 700 000 Besucher in Leeds, 630 000 Besucher in Edinburgh, 600 000 in Manchester. „Knapp zehn Millionen Menschen haben in diesem Jahr die Frankfurter Weihnachtsmärkte besucht“, sagte Wirtschaftsdezernent Markus Frank: „neuer Rekord“.

Mehr zum Thema

Der Frankfurter Weihnachtsmarkt hat noch bis Sonntag, den 23.12. jeweils zwischen 10 und 21 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11 Uhr an.

Quelle: LHE / kern.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Kampf gegen IS in Syrien Mehr als 900 Tote bei Luftangriffen

Nach Angaben von Menschenrechtlern sind bei den Luftangriffen der von den Vereinigten Staaten angeführten Koalition gegen den Islamischen Staat in Syrien bislang 910 Menschen getötet worden - darunter auch zahlreiche Zivilisten. Mehr

22.11.2014, 14:41 Uhr | Politik
Kampf gegen Aids Vereinte Nationen wollen HIV bis 2030 besiegen

Es sei möglich, den Kampf gegen HIV zu gewinnen, sagt der Direktor des Aidsprogramms der UN. Bis zum Jahr 2030 soll die Krankheit besiegt werden. Dafür brauche es aber viel Geld. Mehr

19.11.2014, 09:40 Uhr | Gesellschaft
Britischer Europaminister Lidington: Ukip-Wähler wollen zurück in die Vergangenheit

David Lidington, der britische Europaminister, sieht die Ukip-Partei als Herausforderung. Viele Wähler seien verunsichert, Einwanderer würden zu Sündenböcken gemacht. Er fordert Fristen, mit denen die Freizügigkeit innerhalb der EU hinausgezögert werden kann. Mehr Von Nikolas Busse

23.11.2014, 22:19 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 21.12.2012, 13:37 Uhr

Der öffentliche Zugang zählt

Von Hans Riebsamen

Der Vorschlag, „entartete Kunst“ an das Museum zurückzugeben, dem sie entwendet wurde, würde einen riesigen Ringtausch nötig machen. Dabei kommt es nicht darauf an, in welchem Haus ein Werk zu sehen ist. Mehr 2