Home
http://www.faz.net/-gzh-749xn
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Frankfurt Zwei Schwerverletzte durch Kohlenmonoxid-Vergiftung

Zwei wegen einer Kohlenmonoxid-Vergiftung bewusstlose Bewohner eines Einfamilienhauses in Frankfurt sind am Samstag von der Feuerwehr gerettet worden.

Zwei wegen einer Kohlenmonoxid-Vergiftung bewusstlose Bewohner eines Einfamilienhauses in Frankfurt sind am Samstag von der Feuerwehr gerettet worden. Nachbarn hatten zunächst den Rettungsdienst alarmiert, dessen CO-Warngeräte beim Betreten des Hauses sofort anschlugen, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte.

Im Haus wurden die beiden Bewohner gefunden und ins Krankenhaus gebracht. Die Quelle des farb-, geruch- und geschmacklosen Gases wird nun von der Polizei gesucht. Details zu Bewohnern und Ursache waren zunächst nicht bekannt.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Heusenstamm Mann kommt bei Wohnungsbrand ums Leben

Tödlich verunglückt ist ein Mann am Sonntag, als ein Brand in seiner Wohnung in Heusenstamm im Landkreis Offenbach ausbrach. Die Feuerwehr konnte ihn nicht mehr retten. Mehr

20.07.2014, 17:43 Uhr | Rhein-Main
Badeunfälle in Hessen „Unterströmungen werden oft unterschätzt“

Mehrere Badeunfälle in Hessen endeten in den vergangenen Tagen tödlich. Ein Junge in Frankfurt war erst 16 Jahre alt. Die DLRG warnt davor, Strömungen zu unterschätzen. Mehr

24.07.2014, 13:15 Uhr | Rhein-Main
Frankfurt Junge stirbt nach Rettung aus dem Main

Ein 16 Jahre alter Jugendlicher ist im Main ertrunken. Er war am Dienstagabend noch gerettet und wiederbelebt worden, starb dann jedoch im Krankenhaus. Mehr

23.07.2014, 19:03 Uhr | Rhein-Main

Eingeschränkte Erleichterung

Von Matthias Alexander

Darmstadts Rathauschef Partsch ist zuzustimmen, wenn er hervorhebt, dass sich die neue Form des Antisemitismus nicht aus Altnazis speise. Es ist, als bekäme der originär deutsche Judenhass einen neuen Energieschub. Mehr 2