Home
http://www.faz.net/-gzh-zqtm
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Frankfurt Taxifahren wird teurer und komfortabler

Fahrgäste in Frankfurt müssen bei Taxifahrten künftig tiefer in die Tasche greifen. Der Grundpreis verteuert sich auf 2,75 Euro tagsüber und 3,25 nachts. Grund sind die gestiegenen Kosten für Kraftstoffe.

© F.A.Z. - Tobias Schmitt Vergrößern Mit den steigenden Preisen soll auch mehr Komfort einhergehen

Taxifahren in Frankfurt wird deutlich teurer. Wie Ordnungsdezernent Volker Stein (FDP) schon vor der Sommerpause angekündigt hatte, wird der Fahrpreis um rund sieben Prozent steigen. Ein entsprechender Magistratsentwurf wurde nun vorgelegt. Der neue Grundpreis liegt somit tagsüber bei 2,75 Euro und nachts bei 3,25 Euro.

Der Kilometerpreis steigt auf 1,65 Euro (nachts 1,75 Euro). Ab dem elften Kilometer bleibt der Preis von 1,38 Euro (nachts 1,53 Euro) stabil. Stein sagte, die Tariferhöhung sei mit den gestiegenen Treibstoffkosten zu erklären.

Mehr zum Thema

Allerdings soll laut dem Ordnungsdezernenten mit den höheren Fahrpreisen auch eine qualitative Verbesserung einhergehen (siehe: Das Taxigewerbe ist ins Gerede gekommen). Darauf habe man sich mit Vertretern der Branche verständigt. Diese zeigten sich jedoch überrascht und verweisen darauf, dass in Sachen Qualität „noch gar nichts geklärt“ sei. Für den Fall, dass die gewünschten Standards trotz gestiegener Fahrpreise nicht eingehalten würden, kündigte Stein „Sanktionen“ an.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Fahrpreiserhöhung Der öffentliche Nahverkehr kostet immer mehr

Die Verkehrsbetriebe erhöhen wieder die Preise und ein Ende ist nicht in Sicht. Als Begründung führen sie vor allem den teuren Ökostrom an – zu Recht? Mehr

21.07.2014, 08:46 Uhr | Wirtschaft
Im Gespräch: Günter Haas von der Kassenärztlichen Vereinigung „Wenn es nicht funktioniert, muss man korrigieren“

Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen organisiert das Angebot für den Notdienst neu. Der stellvertretende Vorsitzende Günter Haas äußert sich im Gespräch zur Reform und den Protesten dagegen. Mehr

23.07.2014, 11:00 Uhr | Rhein-Main
Straßenverkehr Der Segen einer intelligenten Maut

Verkehrsminister Dobrindt will die Vignette in Deutschland zur Pflicht machen. Dabei gäbe es viel bessere Lösungen für eine Maut. Sie vermeiden Staus und schonen die Umwelt. Mehr

14.07.2014, 09:14 Uhr | Wirtschaft

Frankfurter Polizei vor großer Herausforderung

Von Katharina Iskandar

Derzeit nur schwer zu glauben, dass Frankfurt ein eher friedlicher Ort ist. Denn die Zahl der Morde und anderer Verbrechen, die sich zuletzt ereignet haben, vermittelt den Eindruck, Frankfurt sei zum „deutschen Chicago“ verkommen. Mehr 5 3