Home
http://www.faz.net/-gzg-75skw
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Frankfurt Zweite Chance für Lärmgegner

Die Frankfurter Fluglärmgegner, die SPD-Mitglieder werden wollten, haben nun doch noch gute Chancen, ihr Ziel zu erreichen.

© Wresch, Jonas Vergrößern Sie sind viele: Fluglärmgegner bei einer der Demonstrationen im Terminal des Flughafens.

Die Frankfurter Fluglärmgegner, die SPD-Mitglieder werden wollen, haben gute Chancen, ihr Ziel doch noch zu erreichen. Und dies sogar vor der entscheidenden Sitzung, auf der die Delegierten für die Wahl des SPD-Landtagskandidaten im Frankfurter Süden bestimmt werden. Schon am Montag will der Frankfurter SPD-Vorstand über die Widersprüche von Bewerbern entscheiden.

Mehr zum Thema

Hans Riebsamen Folgen:    

Der Unterbezirksvorstand unter Parteichef Gernot Grumbach hat sich am Mittwoch in den Fall der 36 Bewerber eingeschaltet, deren Eintritt in die SPD der Vorstand des Ortsvereins Sachsenhausen abgelehnt hatte.

Einen ausführlichen Bericht zu diesem Thema und weitere Angaben lesen in der Ausgabe der Rhein-Main-Zeitung vom Mittwoch, 16. Januar 2013.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Frankfurter Flughafen Fraport: Terminal 3 von 2021 an notwendig

Manche Politiker und Fluglärmgegner zweifeln den Sinn des geplanten Terminal 3 in Frankfurt an. Fraport will aber das Terminal 2021 in Betrieb nehmen - spätestens. Der Bau müsse 2015 begonnen werden, meint ein Wirtschaftsverband. Mehr

17.09.2014, 13:49 Uhr | Rhein-Main
Prozessauftakt gegen mutmaßliches deutsches IS-Mitglied

Vor dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat der Prozess gegen ein mutmaßliches deutsches Mitglied des Islamischen Staates begonnen. Die Bundesanwaltschaft wirft dem Mann vor, sich im Sommer 2013 den radikalen Islamisten angeschlossen zu haben, die damals noch unter dem Namen Islamischer Staat im Irak und Groß-Syrien Isis bekannt waren. Mehr

15.09.2014, 15:45 Uhr | Politik
Im Gespräch: Offenbachs Bürgermeister Peter Schneider Das Gemeinsame in der Region betonen

Peter Schneider ist als Bürgermeister seit September 2012 im Amt. Jetzt hat der Grüne als Dezernent neue Aufgaben übernommen, etwa die Verantwortung für das Stadtschulamt. Die Umweltzone verteidigt er. Mehr

11.09.2014, 13:30 Uhr | Rhein-Main
Verdi bestreikt mehrere deutsche Flughäfen

Tausende Reisende mussten am Donnerstag an den Drehkreuzen Frankfurt und München ausharren oder auf die Bahn umsteigen. Die Gewerkschaft Verdi hatte ihre Mitglieder zu Warnstreiks aufgerufen. Mehr

27.03.2014, 18:09 Uhr | Wirtschaft
Im Gespräch: Ralf Dedermann von der AfD Ich frage mich, was an uns rechtspopulistisch sein soll

Die AfD ist nach den Erfolgen in drei Landtagswahlen in aller Munde. In Frankfurt gibt es einen Kreisverband mit zirka 300 Mitgliedern. Von dem ist allerdings noch nicht viel zu hören. Mehr

19.09.2014, 14:08 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 16.01.2013, 18:15 Uhr

Sportwetten und kein Ende

Von Thorsten Winter

Das Verwaltungsgericht Wiesbaden hat das Auswahlverfahren für Sportwetten als intransparent kritisiert - das ist ziemlich peinlich für das Land. Doch die Crux bei den Sportwetten liegt an anderer Stelle. Mehr