Home
http://www.faz.net/-gzg-75skw
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Frankfurt Zweite Chance für Lärmgegner

Die Frankfurter Fluglärmgegner, die SPD-Mitglieder werden wollten, haben nun doch noch gute Chancen, ihr Ziel zu erreichen.

© Wresch, Jonas Vergrößern Sie sind viele: Fluglärmgegner bei einer der Demonstrationen im Terminal des Flughafens.

Die Frankfurter Fluglärmgegner, die SPD-Mitglieder werden wollen, haben gute Chancen, ihr Ziel doch noch zu erreichen. Und dies sogar vor der entscheidenden Sitzung, auf der die Delegierten für die Wahl des SPD-Landtagskandidaten im Frankfurter Süden bestimmt werden. Schon am Montag will der Frankfurter SPD-Vorstand über die Widersprüche von Bewerbern entscheiden.

Mehr zum Thema

Hans Riebsamen Folgen:    

Der Unterbezirksvorstand unter Parteichef Gernot Grumbach hat sich am Mittwoch in den Fall der 36 Bewerber eingeschaltet, deren Eintritt in die SPD der Vorstand des Ortsvereins Sachsenhausen abgelehnt hatte.

Einen ausführlichen Bericht zu diesem Thema und weitere Angaben lesen in der Ausgabe der Rhein-Main-Zeitung vom Mittwoch, 16. Januar 2013.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Im Gespräch: Wilhelm Bender Wem es nur um Rendite geht, der investiert nicht in die Eintracht

Für den Klub hat ein besonders spannendes Jahr begonnen. Wichtige Personalentscheidungen stehen an. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats sieht gute Chancen, dass der sportliche Aufschwung anhält. Mehr

16.01.2015, 12:32 Uhr | Rhein-Main
Bundesparteitag CDU debattiert über Burka-Verbot

Der Kreisverband Frankfurt am Main hat ein Verbot der Vollverschleierung gefordert, was bei Delegierten und Parteiführung auf Sympathien stieß. Bundesinnenminister De Maiziere warnte vor einfachen Lösungen. Mehr

11.12.2014, 12:13 Uhr | Politik
Eintracht Frankfurt Die Zeit von Herrn Fischer ist abgelaufen

Reiner Schäfer will Peter Fischer als Präsident von Eintracht Frankfurt ablösen. Im F.A.Z.-Interview spricht er über seine Chancen bei der Wahl, seinen Konkurrenten und Lösungen für die Probleme des Vereins. Mehr

21.01.2015, 12:30 Uhr | Sport
Prozessauftakt gegen mutmaßliches deutsches IS-Mitglied

Vor dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat der Prozess gegen ein mutmaßliches deutsches Mitglied des Islamischen Staates begonnen. Die Bundesanwaltschaft wirft dem Mann vor, sich im Sommer 2013 den radikalen Islamisten angeschlossen zu haben, die damals noch unter dem Namen Islamischer Staat im Irak und Groß-Syrien Isis bekannt waren. Mehr

15.09.2014, 15:45 Uhr | Politik
Fraport-Vorstoß zu Baubeginn Terminal 3: Grüne gereizt, Bouffier unaufgeregt

Fraport möchte mit dem Bau des Terminals 3 nicht mehr lange warten. In wenigen Monaten soll es losgehen - auch wenn die Regierung noch den Bedarf prüft. Die Grünen reagieren gereizt, Bouffier gibt sich unaufgeregt. Mehr

18.01.2015, 15:08 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 16.01.2013, 18:15 Uhr

Politik muss über Vorranggebiete entscheiden

Von Mechthild Harting

Zwölf Jahre alt ist die Ankündigung, in Südhessen Vorranggebiete für Windräder auszuweisen. Diese Gebiete gibt es bis heute nicht. Derzeit wirkt das Verfahren wie eine Beschäftigungstherapie für Regionalpolitik und Verwaltung. Mehr 1