Home
http://www.faz.net/-gzg-749xn
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Frankfurt Zwei Schwerverletzte durch Kohlenmonoxid-Vergiftung

Zwei wegen einer Kohlenmonoxid-Vergiftung bewusstlose Bewohner eines Einfamilienhauses in Frankfurt sind am Samstag von der Feuerwehr gerettet worden.

Zwei wegen einer Kohlenmonoxid-Vergiftung bewusstlose Bewohner eines Einfamilienhauses in Frankfurt sind am Samstag von der Feuerwehr gerettet worden. Nachbarn hatten zunächst den Rettungsdienst alarmiert, dessen CO-Warngeräte beim Betreten des Hauses sofort anschlugen, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte.

Im Haus wurden die beiden Bewohner gefunden und ins Krankenhaus gebracht. Die Quelle des farb-, geruch- und geschmacklosen Gases wird nun von der Polizei gesucht. Details zu Bewohnern und Ursache waren zunächst nicht bekannt.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Über 20 Verletzte Kohlenmonoxid strömt bei Geburtstagsfeier aus

Eine Gruppe junger Leute feiert in einer Kneipe eine Party, als plötzlich giftiges Gas in den Raum strömt. Für 14 Menschen endet die Nacht im Krankenhaus. Mehr

22.02.2015, 17:12 Uhr | Rhein-Main
Afghanistan Grausame Jagd auf Straßenhunde in Kabul

Täglich fangen und vergiften Hundefänger zahlreiche Straßenhunde in der afghanischen Hauptstadt Kabul. Ihre Kadaver werfen sie auf Müllkippen vor den Toren der Stadt. Mehr

24.10.2014, 10:49 Uhr | Gesellschaft
Zustand der Mutter kritisch Zwillinge sterben nach Brand in Neuental

Schon wieder kommen bei einem Feuer in einem Wohnhaus zwei kleine Kinder ums Leben. Die Ursache für den Brand ist noch ungeklärt. Es ist bereits der dritte Fall dieser Art in diesem Jahr in Hessen. Mehr

27.02.2015, 16:13 Uhr | Rhein-Main
Lake Michigan Wilder Kojote auf Eisfläche unterwegs

Ein Kojote hat sich auf den zugefrorenen Lake Michigan verirrt und war von einigen Beobachtern für einen Hund gehalten worden. Die von ihnen alarmierte Feuerwehr musste aber nicht eingreifen - er fand den Weg vom Eis von ganz allein. Mehr

18.01.2015, 10:29 Uhr | Gesellschaft
Tschechien Mehrere Tote bei Schießerei in Restaurant

Bei einem Amoklauf in einem Restaurant im tschechischen Uhersky Brod sind acht Menschen getötet worden. Der Täter soll psychisch labil gewesen sein. Mehr

24.02.2015, 21:25 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 10.11.2012, 18:04 Uhr

Blockupy und die Gewalt

Von Helmut Schwan

Es gibt Grüppchen im Netz, die planen vollmundig die Stilllegung der EZB-Eröffnung. Für die Polizei entwickelt sich dieses Gewaltpotential zu einer doppelten Herausforderung. Aber auch die Blockupy-Bewegung ist hier gefragt. Mehr 6