http://www.faz.net/-gzg-75dj6
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 28.12.2012, 09:47 Uhr

Frankfurt Zollhunde finden flüssiges Kokain und Kobras in Alkohol

Flüssiges Kokain in Spraydosen aus Costa Rica und in Alkohol eingelegte Kobras aus Vietnam haben zwei Zoll-Spürhunde am Frankfurter Flughafen entdeckt.

Flüssiges Kokain in Spraydosen und Kobras in Alkohol haben zwei Zoll-Spürhunde am Frankfurter Flughafen entdeckt. Die 1,4 Liter Flüssig-Kokain im Marktwert von rund 27 600 Euro waren in dem Koffer einer Chilenin aus Costa Rica versteckt, wie das Hauptzollamt am Frankfurter Flughafen am Freitag mitteilte. Die Menge entspreche etwa 460 Gramm reinen Kokains. Die 45 Jahre alte mutmaßliche Drogenkurierin wurde bereits am 7. Dezember vorläufig festgenommen, ihr droht eine Haftstrafe. Das Rauschgift war in drei Spraydosen versteckt und in Herrenbekleidung eingewickelt. Rauschgift-Spürhündin „Caja“ hatte beim 79. von 80 Koffern des Transitgepäcks einer Maschine aus Costa Rica angeschlagen.

Kurz darauf erschnüffelte Spürhund „Uno“ den Snakewine (Schlangenwein) in der Gepäckkontrolle eines Fluges aus Vietnam. Ein Vietnamese hatte drei Flaschen mit den in Alkohol eingelegten Kobras dabei - ein Verstoß gegen das Washingtoner Artenschutzübereinkommen. Die angebliche pharmakologische Wirkung sei zudem mehr als zweifelhaft, sagte die Sprecherin des Flughafenzolls, Christine Straß. Bei Verstößen gegen das Artenschutzübereinkommen drohten ein Bußgeld von bis zu 50 000 Euro oder eine Freiheitsstrafe von bis fünf Jahren.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Kolumbien Größter Kokain-Fund der Geschichte

Acht Tonnen Drogen hat die kolumbianische Polizei gefunden. Sie gehören der mächtigsten Verbrecherbande des Landes. Die Urabeños sind in zahlreiche Morde und Vertreibungen verstrickt. Mehr

16.05.2016, 09:36 Uhr | Gesellschaft
Kolumbien Polizei beschlagnahmt Kokain im Wert von 212 Millionen Euro

Die kolumbianische Polizei beschlagnahmte acht Tonnen Drogen mit einem Marktwert von schätzungsweise umgerechnet 212 Millionen Euro. Das Rauschgift sei in einem unterirdischen Versteck auf einer Bananenplantage entdeckt worden. Mehr

16.05.2016, 13:39 Uhr | Gesellschaft
Frankfurter Flughafen Mit geizigen Fluggästen kein Ertragsplus zu erwarten

Fraport-Vorstandschef Stefan Schulte verkündet neuerdings öfter, an Billigfliegern in Frankfurt interessiert zu sein. Zum Geschäftsmodell, das wesentlich auf kauffreudige Reisende setzt, passt das allerdings nicht. Mehr Von Jochen Remmert

25.05.2016, 18:03 Uhr | Rhein-Main
Costa Rica Vulkan Turrialba spuckt Feuer und Asche

In Costa Rica ist der Vulkan Turrialba ausgebrochen. Rauch und Asche werden vom Wind bis in die rund 30 Kilometer entfernte Hauptstadt San José getragen. Fachleuten zufolge ist es der stärkste Ausbruch seit sechs Jahren, die Asche aus dem 3340 Meter hohen Vulkan werde drei Kilometer hoch in die Luft gewirbelt. Mehr

22.05.2016, 11:08 Uhr | Gesellschaft
Album der Woche Billigbier statt Bling-Bling

Zwischen Tourette und Traumadol: Karate Andi zelebriert deutschen Sprechgesang auf seinem Album Turbo als kolossale Inhaltsverweigerung mit ungeschlachter Punk-Attitüde. Mehr Von Axel Weidemann

17.05.2016, 15:43 Uhr | Feuilleton

Luftnummern am Flughafen

Von Ralf Euler

Bei der Auftragsvergabe am Flughafen Kassel soll es nicht mit rechten Dingen zugegangen sein. Das hat das Potential für einen hessischen Politthriller. Dabei geht es nicht nur um jetzige und frühere Minister. Mehr 2 8

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen