Home
http://www.faz.net/-gzg-75rgz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 15.01.2013, 17:33 Uhr

Frankfurt SPD verweigert Fluglärmgegnern die Aufnahme

Drei Dutzend Fluglärmgegner aus dem Süden Frankfurts können vorerst nicht Mitglieder der SPD werden. Sie wollten nur beitreten, um die Mehrheitsverhältnisse bei der Delegiertenwahl maßgeblich zu beeinflussen, heißt es bei der SPD.

© dapd Um etwas gegen Fluglärm auf dem noblen Frankfurter Lerchesberg auszurichten, streben Fluglärmgegner in der Sachsenhäuser SPD

Drei Dutzend Fluglärmgegner aus dem Süden Frankfurts können vorerst nicht Mitglieder der SPD werden. Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Sachsenhausen hat am Montagabend beschlossen, die Anträge der 36 Männer und Frauen aus gutbürgerlichen Kreisen auf einen Eintritt in die Partei abzulehnen.

Mehr zum Thema

Hans Riebsamen Folgen:

Eine deutliche Mehrheit der Vorstandsmitglieder habe den Eindruck gewonnen, dass die Fluglärmgegner ihren Aufnahmeantrag zu diesem Zeitpunkt einzig und allein deshalb gestellt hätten, um die Mehrheitsverhältnisse bei der anstehenden Delegiertenwahl maßgeblich zu beeinflussen. Dies sagte der Ortsvereinsvorsitzende Frank Brückner, Vorsitzender des Ortsvereins zur Begründung.

Einen ausführlichen Bericht zu diesem Thema und weitere Angaben lesen in der Ausgabe der Rhein-Main-Zeitung vom Mittwoch, 16. Januar 2013.

Quelle: RMZ

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Steigende Schülerzahlen Frankfurt bekommt zehn neue Schulen

Der hessische Kultusminister stimmt dem Schulentwicklungsplan für Frankfurt zu und leitet damit das Ende der reinen Hauptschulen ein. Denn die Wünsche der Eltern gehen in eine andere Richtung. Mehr Von Matthias Trautsch, Frankfurt

07.02.2016, 08:10 Uhr | Rhein-Main
Istanbul Türkische Polizei verhaftet mutmaßliche IS-Mitglieder

Im Südosten der Türkei hat die türkische Polizei mutmaßliche IS-Mitglieder festgenommen. Ein Zusammenhang mit dem Anschlag vom Dienstag wurde bisher nicht bestätigt. Mehr

13.01.2016, 09:37 Uhr | Politik
Frankfurter Fastnachtsumzug Absage aus Angst vor Terror

Die Frankfurter Frauengarde nimmt nicht am Fastnachtszug teil. Die Absage begründet der Karnevalsverein mit der derzeitigen Lage in Deutschland. Mehr Von Sven Ebbing, Frankfurt

29.01.2016, 06:16 Uhr | Rhein-Main
Taiwan Dutzende Vermisste nach schwerem Erdbeben

Nach dem schweren Erdbeben im Süden Taiwans werden immer noch rund 130 Menschen vermisst. Rettungskräfte suchten in den Trümmern eines 16-stöckigen Hochhauses in der Stadt Tainan weiter nach Verschütteten. Mehr als 250 Menschen konnten aus den Trümmern bisher gerettet werden. Mehr

07.02.2016, 20:12 Uhr | Gesellschaft
Taiwan Erdbeben bringt Hochhaus zu Fall

Bei einem starken Beben in Südtaiwan sind mehrere Menschen ums Leben gekommen, Hunderte wurden verletzt. Wohnhäuser stürzten ein. Unter den Trümmern eines umgestürzten 17-stöckigen Hochhauses werden Dutzende Verschüttete vermutet. Mehr

06.02.2016, 03:31 Uhr | Gesellschaft

Eine Moschee, keine Bedrohung

Von Luise Glaser-Lotz

Der Streit, den die Hanauer CDU um die aktuellen Moscheebaupläne in der Stadt ausgelöst hat, fällt ihr gerade auf die Füße. Sie rückt den Trägerverein aus nichtigem Anlass in die Schlagzeilen. Mehr 3

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen