Home
http://www.faz.net/-gzg-75rgz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Frankfurt SPD verweigert Fluglärmgegnern die Aufnahme

Drei Dutzend Fluglärmgegner aus dem Süden Frankfurts können vorerst nicht Mitglieder der SPD werden. Sie wollten nur beitreten, um die Mehrheitsverhältnisse bei der Delegiertenwahl maßgeblich zu beeinflussen, heißt es bei der SPD.

© dapd Vergrößern Um etwas gegen Fluglärm auf dem noblen Frankfurter Lerchesberg auszurichten, streben Fluglärmgegner in der Sachsenhäuser SPD

Drei Dutzend Fluglärmgegner aus dem Süden Frankfurts können vorerst nicht Mitglieder der SPD werden. Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Sachsenhausen hat am Montagabend beschlossen, die Anträge der 36 Männer und Frauen aus gutbürgerlichen Kreisen auf einen Eintritt in die Partei abzulehnen.

Mehr zum Thema

Hans Riebsamen Folgen:    

Eine deutliche Mehrheit der Vorstandsmitglieder habe den Eindruck gewonnen, dass die Fluglärmgegner ihren Aufnahmeantrag zu diesem Zeitpunkt einzig und allein deshalb gestellt hätten, um die Mehrheitsverhältnisse bei der anstehenden Delegiertenwahl maßgeblich zu beeinflussen. Dies sagte der Ortsvereinsvorsitzende Frank Brückner, Vorsitzender des Ortsvereins zur Begründung.

Einen ausführlichen Bericht zu diesem Thema und weitere Angaben lesen in der Ausgabe der Rhein-Main-Zeitung vom Mittwoch, 16. Januar 2013.

Quelle: RMZ

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Frankfurt schließt Förderschulen Die Eltern werden aus allen Wolken fallen

Mit der Umwandlung von vier Förderschulen will die Stadt Frankfurt die Inklusion voranbringen. Elternvertreter und Lehrer kritisieren die Entscheidung, von der bisher nur die Schulleiter wussten. Mehr

15.09.2014, 11:00 Uhr | Rhein-Main
Polizei nimmt Dutzende Camorra-Mitglieder fest

Der spanischen Polizei ist ein Schlag gegen die Camorra gelungen. 32 mutmaßliche Mitglieder der Mafia sind ihr ins Netz gegangen. Die Razzia war der Höhepunkt groß angelegter Ermittlungen. Mehr

09.07.2014, 22:30 Uhr | Gesellschaft
Frankfurt - die wachsende Stadt In Frankfurt wird jeder Gläubige fündig

Frankfurt wächst, aber die Mehrheit ist nicht mehr katholisch oder evangelisch. Die beiden großen Kirchen sind Teil einer enormen religiösen Vielfalt, die sich im Stadtbild mehr und mehr niederschlägt. Mehr

03.09.2014, 09:53 Uhr | Rhein-Main
Verdi bestreikt mehrere deutsche Flughäfen

Tausende Reisende mussten am Donnerstag an den Drehkreuzen Frankfurt und München ausharren oder auf die Bahn umsteigen. Die Gewerkschaft Verdi hatte ihre Mitglieder zu Warnstreiks aufgerufen. Mehr

27.03.2014, 18:09 Uhr | Wirtschaft
Referendum Was ändert sich, wenn Schottland unabhängig wird?

Am Donnerstag entscheiden die Schotten, ob sie ein eigener Staat werden wollen. Mit welcher Währung würde man dann bezahlen? Und was würde das für die Whisky-Preise bedeuten? FAZ.NET beantwortet die wichtigsten Fragen. Mehr

12.09.2014, 16:01 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 15.01.2013, 17:33 Uhr

Wenigstens keine Vignette

Von Matthias Alexander

Hessens Ministerpräsident gehört zu den wenigen Spitzenpolitikern in der CDU, die die Automaut-Forderungen der CSU von Anfang an unterstützt haben. Er hat dabei glücklicherweise auf populistische Argumente verzichtet. Mehr 1