http://www.faz.net/-gzg-75bd7
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 23.12.2012, 14:51 Uhr

Frankfurt Polizei umstellt Museum für Angewandte Kunst

Die Polizei hat am Samstagabend das Museum für Angewandte Kunst in Frankfurt umstellt, weil der Einbruchsmelder Alarm ausgelöst hatte. Zwei Einbrecher wurden festgenommen.

Die Polizei hat am Samstagabend das Museum für Angewandte Kunst in Frankfurt umstellt, weil der Einbruchsmelder Alarm ausgelöst hatte. Zwei Einbrecher wurden festgenommen. Die Polizisten bemerkten ein eingeschlagenes Fenster, durch das gerade ein Mann mit zwei Monitoren flüchten wollte. Er ließ seine Beute fallen, die Polizei verfolgte ihn und einen Komplizen und nahm die beiden 38 und 39 Jahre alten Männer fest. Sie seien polizeibekannt und drogenabhängig, heißt es im Polizeibericht vom Sonntag.

Schon in der Nacht zum 21. Dezember hätten unbekannte Täter versucht, in das Museum für Moderne Kunst einzubrechen, teilte die Polizei weiter mit. Ob die beiden Festgenommenen auch dafür verantwortlich sind, war unklar.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Sexuelle Übergriffe in Berlin Polizei nimmt drei Tatverdächtige kurzzeitig fest

Beim Berliner Karneval der Kulturen sollen männliche Jugendliche junge Frauen sexuell belästigt haben. Der Polizei sind die Tatverdächtigen nicht unbekannt – dennoch ließen sie die drei Festgenommenen wieder frei. Mehr

15.05.2016, 17:00 Uhr | Politik
Museum in Frankfurt Trailer zum neuen Online-Programm des Städels

Trailer zum neuen Online-Kurs des Städel-Museums in Frankfurt. Mehr

29.04.2016, 08:55 Uhr | Feuilleton
Karneval der Kulturen Mindestens acht Frauen Opfer sexueller Übergriffe

Männergruppen sollen beim Karneval der Kulturen in Berlin mindestens acht Frauen sexuelle genötigt haben. Zu den mindestens vier Tatverdächtigen liegen der Polizei nun neue Details vor. Mehr

17.05.2016, 17:40 Uhr | Gesellschaft
Protesten gegen Barriere Krawalle am Brenner-Pass

Bei der dritten gewaltsamen Demonstration binnen eines Monats am Brenner-Pass sind Polizeiangaben zufolge zwei Polizisten verletzt und zehn Demonstranten festgenommen worden. Die italienische Polizei setzte Tränengas gegen Hunderte Demonstranten ein, die an dem Grenzpass zu Österreich Steine warfen und Feuerwerkskörper abfeuerten. Mehr

08.05.2016, 17:18 Uhr | Politik
Zerstückelte Frauenleiche Serienmörder könnte auch Tristan getötet haben

Im Herbst 2014 wird eine ermordete Prostituierte gefunden. Anderthalb Jahre später gibt es einen schlimmen Verdacht: Der Täter könnte vor vielen Jahren schon mehrmals gemordet haben. Mehr Von Katharina Iskandar

18.05.2016, 15:36 Uhr | Gesellschaft

Luftnummern am Flughafen

Von Ralf Euler

Bei der Auftragsvergabe am Flughafen Kassel soll es nicht mit rechten Dingen zugegangen sein. Das hat das Potential für einen hessischen Politthriller. Dabei geht es nicht nur um jetzige und frühere Minister. Mehr 2 5

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen