Home
http://www.faz.net/-gzg-75m8q
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Frankfurt Kelsterbach Ladendieb verletzt Filialleiter

 ·  Er wollte einen Ladendieb stellen, landete stattdessen aber im Krankenhaus: Die Begegnung mit einem Langfinger ist für den Leiter eines Einkaufsmarktes in Kelsterbach schmerzhaft zu Ende gegangen.

Artikel Lesermeinungen (0)

Er wollte einen Ladendieb stellen, landete stattdessen aber im Krankenhaus: Die Begegnung mit einem Langfinger ist für den Leiter eines Einkaufsmarktes in Kelsterbach schmerzhaft zu Ende gegangen. Nach Polizeiangaben vom Mittwoch hatte sich der 35-Jährige dem 27-jährigen Dieb in den Weg gestellt, als dieser mit einer elektrischen Zahnbürste, Rasierklingen und Spirituosen flüchten wollte. Der Filialeiter wurde jedoch zu Boden gestoßen und musste danach mit einer ausgekugelten Schulter ins Krankenhaus gebracht werden. Der Dieb wurde kurz darauf am Kelsterbacher Bahnhof festgenommen. Ein Teil des Diebesguts wurde bei ihm sichergestellt.

  Weitersagen Kommentieren (4) Merken Drucken
Weitere Empfehlungen
Verkaufspläne Lufthansa-Systems-Mitarbeiter schockiert

Die IT-Tochter des Lufthansa-Konzerns soll teilweise verkauft werden. Die Belegschaft hat dagegen nun protestiert. Doch die Unternehmensleitung sieht große „Rentabilitätsprobleme“. Mehr

11.04.2014, 16:15 Uhr | Rhein-Main
Boxen Drei Männer im Ring

Shannon Briggs bricht die Routine vor dem Kampf zwischen Wladimir Klitschko und Alex Leapai am Samstag. Der frühere Weltmeister stört die Pressekonferenz und fängt sich fast eine. Mehr

22.04.2014, 17:38 Uhr | Sport
Teenager im Fahrwerkschacht Blinder Passagier löst Debatte über Flugsicherheit aus

Der Fall eines 16 Jahre alten Jungen, der heimlich im Fahrwerkschacht eines Jumbo-Jets mitflog, schlägt Wellen. Wie konnte der Junge trotz aller Sicherheitsvorkehrungen in die Maschine gelangen? Mehr

22.04.2014, 17:37 Uhr | Gesellschaft

09.01.2013, 15:55 Uhr

Weitersagen

Provokationen am wunden Punkt

Von Helmut Schwan

Die Frankfurter Hausbesetzer kritisieren den Leerstand von Gebäuden bei angespanntem Wohnungsmarkt. Damit treffen sie die schwache Stelle einer Politik, die das Feld zu lange dem freien Spiel der Kräfte überlassen hat. Mehr 25 4