Home
http://www.faz.net/-gzg-75hwn
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Frankfurt bei Nacht Still steht der Flughafen nie

Das Nachtflugverbot gilt seit gut einem Jahr. Still steht der Flughafen deshalb nachts aber nicht, auch nicht in der Zeit von 23 Uhr bis 5 Uhr früh, in der keine Flugzeuge starten und landen dürfen. Denn für die Wartungstechniker, Flugzeugmechaniker, Putzkolonnen und Bautrupps gilt das Verbot nicht. Ihr Job ist es nach wie vor, die Nacht dafür zu nutzen, Flugzeuge, die Terminals, das Gepäckfördersystem und die vier Bahnen selbst in Schuss zu halten. Ob sie in der Nacht gute Arbeit geleistet haben zeigt sich, wenn das System bei Tagesanbruch wieder hochgefahren wird, um bis zu 1400 Starts und Landungen abzuwickeln. Bevor es wieder Nacht wird am Flughafen.

, von Jochen Remmert
    1/7
Führungsaufgabe: Wenn es dunkel geworden ist, sind die Follow-me-Autos der Vorfeldaufsicht vor allem für ortsfremde Piloten eine wichtige Hilfe, den richtigen der vielen Rollwege zu finden.
© Wresch, Jonas Vergrößern
Führungsaufgabe: Wenn es dunkel geworden ist, sind die Follow-me-Autos der Vorfeldaufsicht vor allem für ortsfremde Piloten eine wichtige Hilfe, den richtigen der vielen Rollwege zu finden.