Home
http://www.faz.net/-gzg-75bqt
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Frankfurt Auto erfasst Fußgänger

Ein Auto hat in Frankfurt auf einem Gehweg einen Fußgänger erfasst und schwer verletzt. Der Fahrer beging Unfallflucht, konnte aber gefasst werden.

Ein Auto hat in Frankfurt auf einem Gehweg einen Fußgänger erfasst und schwer verletzt. Der 23-Jährige musste am frühen Montagmorgen ins Krankenhaus gebracht werden. Der 34-jährige Fahrer sei anschließend einfach weitergefahren, ohne sich um das Unfallopfer zu kümmern, teilte die Polizei mit.

Der Wagen rammte noch ein Verkehrsschild und einen parkenden Pkw, rauschte über eine Verkehrsinsel und die geschotterten Gleise einer Straßenbahnlinie. Einem Streifenwagen gelang es schließlich, den Mann zu stoppen. Der Armeeangehörige war vermutlich betrunken und wurde an die US-Militärpolizei übergeben.

 

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Auto tötet Fußgänger Junge Frau überfährt eigene Mutter

Ein Mann ist in Neu-Isenburg von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. In Langen überfuhr eine junge Frau ihre eigene Mutter, die schwere Kopfverletzungen erlitt. Mehr

16.03.2015, 16:45 Uhr | Rhein-Main
Auto rollt auf Schienen Frau überlebt Zusammenstoß mit Zug

Eine 78-jährige Autofahrerin hat in Chicago den Zusammenstoß mit einem Zug überlebt. Sie war auf die Schienen gerollt und musste wegen mehrerer Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden. Mehr

15.01.2015, 09:44 Uhr | Gesellschaft
Gebrochene Nase Brutaler Angriff auf Rollstuhlfahrerin

Wahllos schlägt er auf sie ein, würgt sie und bricht ihr die Nase: Ein Betrunkener hat in Frankfurt eine Frau im Rollstuhl attackiert. Selbst ein Helfer konnte nichts gegen den Mann ausrichten. Mehr

22.03.2015, 18:05 Uhr | Rhein-Main
Bei New York Tote und Verletzte bei Zugunglück

In einem Vorort von New York kollidierte ein Pendlerzug mit einem auf den Gleisen stecken gebliebenen Auto. Mehr

04.02.2015, 09:35 Uhr | Gesellschaft
Linke Krawalle in Frankfurt Nur noch blinder Hass

Politiker der Linkspartei zeigen Verständnis für den Mob, der auf Polizisten losgeht, vergleichen die Ausschreitungen in Frankfurt gar mit dem Majdan in Kiew - soviel Abgebrühtheit macht sprachlos. Was die Main-Metropole am Mittwoch erlebt hat, ist die blanke Zerstörungswut. Ein Kommentar.  Mehr Von Werner D’Inka

18.03.2015, 18:19 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 24.12.2012, 15:24 Uhr

Scheinheilige Hobbystrategen

Von Matthias Alexander

Ging sie zu hart vor oder zeigte sie zu wenig Präsenz? Die Polizei wird nach den Blockupy-Krawallen von vielen Seiten angegriffen. Aus politischer Strategie verbünden sich dazu selbst FDP und Linkspartei. Mehr 3 3