Home
http://www.faz.net/-gzg-75bqt
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Frankfurt Auto erfasst Fußgänger

Ein Auto hat in Frankfurt auf einem Gehweg einen Fußgänger erfasst und schwer verletzt. Der Fahrer beging Unfallflucht, konnte aber gefasst werden.

Ein Auto hat in Frankfurt auf einem Gehweg einen Fußgänger erfasst und schwer verletzt. Der 23-Jährige musste am frühen Montagmorgen ins Krankenhaus gebracht werden. Der 34-jährige Fahrer sei anschließend einfach weitergefahren, ohne sich um das Unfallopfer zu kümmern, teilte die Polizei mit.

Der Wagen rammte noch ein Verkehrsschild und einen parkenden Pkw, rauschte über eine Verkehrsinsel und die geschotterten Gleise einer Straßenbahnlinie. Einem Streifenwagen gelang es schließlich, den Mann zu stoppen. Der Armeeangehörige war vermutlich betrunken und wurde an die US-Militärpolizei übergeben.

 

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Schwerer Unfall nahe Gießen Mann stoppt einfach auf der A45

Ein Fahrer hielt mitten auf A45 nahe Gießen und stieg aus. Ein Wagen erfasste ihn. Zwei weitere Fahrzeuge waren in den schweren Unfall verwickelt. Elf Menschen wurden verletzt, ein Autofahrer schwer. Mehr

23.08.2015, 19:48 Uhr | Rhein-Main
Istanbul Gegnerische Fans greifen Mannschaftsbus von Fenerbahce an

Der Mannschaftsbus des türkischen Fußballvereins Fenerbahce ist am Samstagabend von gegnerischen Fans angegriffen worden. Der Fahrer wurde nach dem Anschlag, der entweder mit einer Schusswaffe oder Steinen erfolgte, mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Mehr

06.04.2015, 16:55 Uhr | Sport
Kreis Limburg-Weilburg Schwangere bei Unfall schwer verletzt

Insgesamt neun Menschen wurden verletzt, als ein Familienvater mit seinem Wagen auf die Gegenspur geriet. Im Auto saßen sein Sohn und seine hochschwangere Frau. Sie wurde schwer verwundet. Mehr

31.08.2015, 16:29 Uhr | Rhein-Main
Blockupy-Proteste in Frankfurt Welle der Gewalt

Brennende Autos, verletzte Polizisten, Szenen einer Straßenschlacht: Blockupy-Aktivisten protestieren in Frankfurt zu Beginn des Blockupy-Protesttags gewaltsam gegen den Kapitalismus. Die Polizei setzte bereits Wasserwerfer ein. Mehr

18.03.2015, 14:27 Uhr | Rhein-Main
Osthessen Acht Verletzte bei Auffahrunfall

An einer Baustelle auf der A5 nahe Alsfeld ist es zu einem Auffahrunfall gekommen. Acht Personen wurden verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Mehr

23.08.2015, 18:46 Uhr | Rhein-Main

Veröffentlicht: 24.12.2012, 15:24 Uhr

Überzeugen statt verbieten

Von Ralf Euler

Die Drogenbeauftragte des Bundes hätte gern ein Verkaufsverbot für Alkohol ab 22 Uhr. Das ist eher ein Zeichen der Hilfslosigkeit, denn „Komasäufer“ lassen sich so nicht aufhalten. Hessen hat da den richtigen Ansatz. Mehr 11 7