http://www.faz.net/-gzg-8grff

Falscher Notruf : Angeblicher Flugzeugabsturz wohl „schlechter Scherz“

  • Aktualisiert am

Polizei und Feuerwehr suchen nach einem abgestürzten Segelflugzeug nahe Grünberg - auch mit Hubschraubern. Der Notruf ist anscheinend ein Scherz. Bild: Etienne Lehnen

Mehrere Stunden suchen Polizei und Feuerwehr ein vermeintlich abgestürztes Segelflugzeug bei Grünberg. Doch wie es aussieht, sollte der Notruf ein Scherz sein.

          Nach einer mehrstündigen Suche nach einem angeblich abgestürzten Segelflugzeug in Mittelhessen schließt die Polizei einen bewussten Fehlalarm nicht aus. Es werde nun geprüft, ob sich jemand einen „schlechten Scherz“ erlaubt habe, sagte ein Sprecher in Gießen.

          Zuvor hatten bei Grünberg mehrere Streifen, unterstützt von einem Hubschrauber, sowie die Feuerwehr nach dem vermeintlichen Bruchpiloten gesucht. Zunächst hieß es, dieser habe einen Notruf abgesetzt und gemeldet, mit seinem Flieger kopfüber in Baumwipfeln festzuhängen.

          Den „glaubhaften“ Notruf hatten Zeugen über Funk gehört und dann die Polizei alarmiert, wie der Sprecher berichtete. Ein Mann habe ihnen dabei nicht nur dessen angeblich prekäre Lage, sondern auch die Kennung des Segelfliegers durchgegeben. Bei den Nachforschungen stießen die Ermittler bislang aber auf keine Hinweise für einen Absturz.

          Stattdessen fanden sie heraus, dass die fragliche Maschine unbeschädigt in einer Flughalle in Thüringen stand. Sollte es sich um eine bewusste Falschmeldung gehandelt haben, drohen dem Funker straf- und zivilrechtliche Konsequenzen, teilte die Polizei mit.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          F-18 bei Madrid abgestürzt Video-Seite öffnen

          Spanien : F-18 bei Madrid abgestürzt

          In der Nähe der spanischen Hauptstadt Madrid ist am Dienstagvormittag ein F-18-Kampfflugzeug abgestürzt. Näheres über die Unglücksursache ist bislang nicht bekannt. Ein Video auf Twitter zeigt die Absturzstelle kurz nach dem Vorfall.

          Spanisches F-18-Kampfflugzeug stürzt bei Start ab Video-Seite öffnen

          Madrid : Spanisches F-18-Kampfflugzeug stürzt bei Start ab

          Ein spanisches Kampfflugzeug vom Typ F-18 ist am Dienstag auf einem Luftwaffenstützpunkt in einem Madrider Vorort abgestürzt. Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums teilte mit, das Unglück auf der Luftwaffenbasis Torrejon habe sich bei Start-Übungen ereignet. Bei dem Unglück sei der Pilot der Maschine ums Leben gekommen.

          Topmeldungen

          Toronto vom Wasser aus betrachtet - auf der Seite will Google die „smart City“ bauen.

          „Smart City“ : Hier baut Google die intelligente Stadt

          Viele Roboter, wenige Autos und Müll und Pakete werden unterirdisch transportiert: Der Technologiekonzern Alphabet hat sich eine Metropole für sein nächstes großes Projekt ausgesucht. Darum geht es.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.