Home
http://www.faz.net/-gzg-75cq1
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Fluglärm Anwohner des Flughafens können Geld für Schallschutz beantragen

Lärmgeplagte Anwohner in der Nähe des Frankfurter Flughafens können Geld für Schallschutz beantragen. Der 265 Millionen Euro schwere Regionalfonds soll am 1. Januar in Kraft treten.

© dpa Vergrößern Wutbürger: Fluglärmgegner bei einem Protest in Mainz im Oktober 2011.

Lärmgeplagte Anwohner in der Nähe des Frankfurter Flughafens können im neuen Jahr Geld für Schallschutz beantragen. Der 265 Millionen Euro schwere Regionalfonds tritt nach Angaben des hessischen Wirtschaftsministeriums am 1. Januar in Kraft. Rund 17 000 Haushalte können dann Zuschüsse und Darlehen für bessere Fenster, Lüftungen oder Klimaanlagen beantragen.

Auch Schulen, Kindergärten und Gemeinden sollen profitieren. Wirtschaftsminister Florian Rentsch (FDP) wertete den Fonds am Donnerstag als weiteren Schritt „hin zu einem besseren Schutz vor Fluglärm“. Die Grünen kritisierten die Richtlinien als „zu spät und unzureichend“.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Fraport AG Kein Hang zum Abheben

Stefan Schulte gilt als Vorstandschef ohne Allüren, aber auch als Workaholic. Das fordert die Mitarbeiter. Den Flughafenmanager fordert die Politik, unter anderem. Mehr Von Jochen Remmert, Frankfurt

12.12.2014, 10:13 Uhr | Rhein-Main
Nahe Disneyland-Paris Tiger läuft frei herum

In der Nähe des Disneyland-Freizeitpark bei Paris ist eine freilaufende Großkatze gesichtet worden. Die Behörden gehen davon aus, dass es sich bei dem Tier um einen Tiger handeln könnte. Anwohner wurden aufgefordert, in ihrer Häusern zu bleiben und ihre Kinder mit dem Auto aus der Schule abzuholen. Mehr

14.11.2014, 09:26 Uhr | Gesellschaft
Flughafen BER Am Berliner Flughafen wird bald wieder gebaut

Es passiert etwas auf der Baustelle des Hauptstadtflughafens: Die alte Nordbahn wird bald saniert, der Flugverkehr dann über die neue Südbahn geleitet. Aber der Sanierungsbeginn wurde auch hier verschoben. Mehr

12.12.2014, 13:40 Uhr | Wirtschaft
Michael Schumacher aus dem Krankenhaus nach Hause

Nach seinem schweren Ski-Unfall Ende vorigen Jahres scheint Schumacher auf einem langen Wege langsamer Besserung, wie aus der Mitteilung seines Managements hervorgeht. Erneut wird dabei um Diskretion und Respekt für die Privatsphäre gebeten. Mehr

10.09.2014, 09:23 Uhr | Sport
Frankfurter Flughafen Zeit zur Ausarbeitung der Lärmpausen drängt

Es ist fraglich, ob am Frankfurter Flughafen der Probebetrieb im März beginnen kann, der zu Lärmpausen führen soll. Die Südumfliegung bleibt vorerst unverändert. Mehr Von Helmut Schwan

14.12.2014, 18:28 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 27.12.2012, 14:31 Uhr

Erst sicher, dann bequem

Von Helmut Schwan

Zu verhindern, dass Terroristen Waffen oder Sprengstoff unerkannt an Bord eines Flugzeuges schaffen, erfordert nach wie vor immense Anstrengungen. Es ist ein Wettlauf um das bessere Knowhow. Mehr