Home
http://www.faz.net/-gzg-75cq1
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 27.12.2012, 14:31 Uhr

Fluglärm Anwohner des Flughafens können Geld für Schallschutz beantragen

Lärmgeplagte Anwohner in der Nähe des Frankfurter Flughafens können Geld für Schallschutz beantragen. Der 265 Millionen Euro schwere Regionalfonds soll am 1. Januar in Kraft treten.

© dpa Wutbürger: Fluglärmgegner bei einem Protest in Mainz im Oktober 2011.

Lärmgeplagte Anwohner in der Nähe des Frankfurter Flughafens können im neuen Jahr Geld für Schallschutz beantragen. Der 265 Millionen Euro schwere Regionalfonds tritt nach Angaben des hessischen Wirtschaftsministeriums am 1. Januar in Kraft. Rund 17 000 Haushalte können dann Zuschüsse und Darlehen für bessere Fenster, Lüftungen oder Klimaanlagen beantragen.

Auch Schulen, Kindergärten und Gemeinden sollen profitieren. Wirtschaftsminister Florian Rentsch (FDP) wertete den Fonds am Donnerstag als weiteren Schritt „hin zu einem besseren Schutz vor Fluglärm“. Die Grünen kritisierten die Richtlinien als „zu spät und unzureichend“.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Frankfurter Flughafen Mainzer Landtag fordert neue Flugrouten

Nun mischt sich auch das Nachbarland Rheinland-Pfalz in die Diskussion um Fluglärm ein. Der Mainzer Landtag fordert neue Flugrouten für den Frankfurter Flughafen - denn so sei das nicht mehr auszuhalten. Mehr

28.01.2016, 16:34 Uhr | Rhein-Main
Rio de Janeiro Coole Eisbar im heißen Rio

Was macht man bei 40 Grad Celsius, wenn gerade kein Strand in der Nähe ist? Zum Beispiel eine Eisbar besuchen. In der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro können Fans der kühleren Temperaturen im Hochsommer ihre Drinks bei zweistelligen Minusgraden einnehmen. Mehr

17.01.2016, 13:27 Uhr | Gesellschaft
U2 bis Bad Homburger Bahnhof Verlängerung der U-Bahn genehmigt

Die U-Bahn-Line 2 soll verlängert werden. Dann ist nicht mehr Bad Homburg-Gonzenheim die Endhaltstelle, sondern der Bahnhof. Doch der Oberbürgermeister der Stadt reagiert verhalten auf die Nachricht. Mehr Von Bernhard Biener, Bad Homburg

04.02.2016, 09:36 Uhr | Rhein-Main
F.A.Z.-Magazin Lesen Sie ältere Ausgaben des Frankfurter Allgemeine Magazins

Hier können Sie das aktuelle Heft und ältere Ausgaben des Frankfurter Allgemeine Magazins als PDF herunterladen. Zur Ansicht benötigen Sie einen kostenlosen PDF-Reader. Mehr

11.01.2016, 19:53 Uhr | Stil
WM-2006-Affäre Belastende Beweise gegen Zwanziger

Im Mittelpunkt der Affäre um die WM-2006-Vergabe steht die dubiose Zahlung von 6,7 Millionen Euro. Nun gibt es angeblich belastende Beweise gegen Theo Zwanziger. Der frühere DFB-Präsident nennt sie dummes Zeug. Mehr

29.01.2016, 23:49 Uhr | Sport

Pflicht zur Information

Von Ralf Euler

Vertuscht Hessens Polizei gezielt Straftaten von Flüchtlingen? Eine Reihe von Fällen erweckt diesen Eindruck. Den Finger in die Wunde zu legen, ist hilfreich. Mehr 35

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen