http://www.faz.net/-gzg-75cq1
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 27.12.2012, 14:31 Uhr

Fluglärm Anwohner des Flughafens können Geld für Schallschutz beantragen

Lärmgeplagte Anwohner in der Nähe des Frankfurter Flughafens können Geld für Schallschutz beantragen. Der 265 Millionen Euro schwere Regionalfonds soll am 1. Januar in Kraft treten.

© dpa Wutbürger: Fluglärmgegner bei einem Protest in Mainz im Oktober 2011.

Lärmgeplagte Anwohner in der Nähe des Frankfurter Flughafens können im neuen Jahr Geld für Schallschutz beantragen. Der 265 Millionen Euro schwere Regionalfonds tritt nach Angaben des hessischen Wirtschaftsministeriums am 1. Januar in Kraft. Rund 17 000 Haushalte können dann Zuschüsse und Darlehen für bessere Fenster, Lüftungen oder Klimaanlagen beantragen.

Auch Schulen, Kindergärten und Gemeinden sollen profitieren. Wirtschaftsminister Florian Rentsch (FDP) wertete den Fonds am Donnerstag als weiteren Schritt „hin zu einem besseren Schutz vor Fluglärm“. Die Grünen kritisierten die Richtlinien als „zu spät und unzureichend“.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
FAZ.NET-Umfrage Würden Sie ein Elektroauto kaufen?

Würden Sie ein Elektroauto kaufen, wenn die Bundesregierung eine Kaufprämie und steuerliche Förderung beschließen würde? Machen Sie die FAZ.NET-Umfrage. Mehr

26.04.2016, 12:09 Uhr | Wirtschaft
Video Aufregung um kletternden Baby-Bär

Die Anwohner in Cortland im amerikanischen Bundesstaat New York staunten nicht schlecht: Ein Baby-Bär kletterte in einem Baum herum. Mehr

26.04.2016, 15:30 Uhr | Gesellschaft
Streiks ab Mittwoch Verdi will Flughäfen lahmlegen

Reisende müssen kommende Woche mit erheblichen Verzögerungen auf allen großen deutschen Flughäfen rechnen. Die Gewerkschaft Verdi ruft das Bodenpersonal zu teilweise ganztägigen Streiks auf. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

22.04.2016, 16:53 Uhr | Wirtschaft
Fahr- und Erlebnisberichte Welches E-Auto soll’s denn sein?

4000 Euro Zuschuss bekommen Sie ab Mai für ein Elektro-Auto. Die Auswahl aktueller Modelle ist überschaubar. Die Technik&Motor-Redaktion hat sie getestet. Ein Überblick. Mehr

27.04.2016, 17:21 Uhr | Technik-Motor
Nordmainische S-Bahn Wann muss ich aus meinem Häuschen ausziehen?

Bei der Anhörung zum Frankfurter Abschnitt der nordmainischen S-Bahn tragen Anwohner ihre existentiellen Probleme vor. Auch die Finanzierungslücke von 60 Millionen Euro wird angesprochen. Mehr Von Hans Riebsamen, Frankfurt

28.04.2016, 13:02 Uhr | Rhein-Main

Die Brücke polarisiert

Von Oliver Bock

Die politischen Mehrheiten in Rüdesheim und Bingen haben sich geändert. So steht auf einmal wieder der Bau einer Brücke über den Rhein zur Diskussion - auch wenn die Argumente alt sind. Mehr 3

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen