http://www.faz.net/-gzg-8w87u
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Veröffentlicht: 24.03.2017, 15:42 Uhr

Flughafen Frankfurt Mehr Flüge ab Frankfurt

Der Frankfurter Flughafen will wieder hoch hinaus - und schickt im Sommer so viele Flieger in den Himmel wie seit 2008 nicht mehr. Doch er streicht auch Linien in seinem Angebot.

© dpa Startschuss zum Sommer: Ab Sonntag heben in Frankfurt wieder mehr Flieger ab.

Deutschlands größter Flughafen ist wieder auf Wachstumskurs. Im neuen Sommerflugplan, der am Sonntag (26. März) in Kraft tritt, sind in Frankfurt 4805 regelmäßige Starts pro Woche verzeichnet, wie der Betreiber Fraport am Freitag mitteilte. Das sind zwei Prozent mehr als vor einem Jahr und so viele wie seit 2008 nicht mehr. Die Zahl der angebotenen Sitzplätze steigt ebenfalls um zwei Prozent auf 835.000 pro Woche.

Mehr zum Thema

Dabei wächst der Europaverkehr schneller als die Verbindungen nach Übersee. Mit Ryanair (ab 28. März), Wizz Air (ab Mai) und Sundair (ab Juli) gehen gleich drei Gesellschaften erstmals an den Start, die zu niedrigen Preisen ausschließlich europäische Ziele anfliegen. Auch Lufthansa und Condor haben ihre Angebote ausgeweitet. Nicht mehr im Angebot sind Air Malta nach dortselbst und Vueling nach Barcelona. Insgesamt starten von Frankfurt 96 Airlines zu 299 Zielen in 97 Ländern weltweit.

Deutsche Börse auf Schmusekurs am Main

Von Daniel Schleidt

Die Parallelen zwischen Eintracht Frankfurt und der Deutschen Börse liegen auf der Hand. Dennoch gibt es zwischen dem Sportverein und dem Konzern, die nun in einer Partnerschaft verbunden sind, einen gewaltigen Unterschied. Mehr 6

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen

Zur Homepage