Home
http://www.faz.net/-gzg-773zm
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 21.02.2013, 12:06 Uhr

Finanzkrise Hessische Wirtschaft doch stärker beeinträchtigt

Eine Neuberechnung zum Bruttoinlandsprodukt zeigt: Die Finanzkrise im Herbst 2008 hat Hessens Wirtschaft härter getroffen als bislang angenommen.

Die Finanzkrise im Herbst 2008 hat Hessens Wirtschaft härter getroffen als bislang angenommen. Das ist ein Ergebnis der am Donnerstag vorgestellten statistischen Neuberechnungen zum Bruttoinlandsprodukt.

Wegen des hohen Anteils der Finanzbranche sackte die Wirtschaftsleistung im Folgejahr 2009 um 7,3 Prozent ab und nicht wie bislang berechnet um 6,3 Prozent, berichtete das Statistische Landesamt in Wiesbaden. Im Zeitraum zwischen 1991 und 2007 lag das Bruttoinlandsprodukt Hessens im Schnitt um 2,5 Punkte über den bisher angenommenen Werten. Hintergrund ist eine Neubewertung der in Hessen besonders starken Dienstleistungsbereiche.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Krise in Russland Was Putin fürchten muss

Die Verschlechterung der Lebensverhältnisse könnte für Präsident Putin gefährlich werden. Noch ist der Widerstand gegen ihn gering, doch das könnte sich schnell ändern. Ein Kommentar. Mehr Von Benjamin Triebe, Moskau

04.02.2016, 11:50 Uhr | Wirtschaft
Pressekonferenz Air-Force-General sackt in sich zusammen

Eine Mitarbeiterin von General James F. Martin handelte im Pentagon schnell und sorgte eine reibungslose Fortsetzung der Pressekonferenz. Mehr

11.02.2016, 15:23 Uhr | Gesellschaft
Hessische Kommunen Rekordeinnahmen aus der Gewerbesteuer

Wenn hessische Gemeinden derzeit Haushaltssorgen haben, dürfte es in den wenigsten Fällen an der Gewerbesteuer liegen. Die Einnahmequelle sprudelt so kräftig wie noch nie. Mehr

04.02.2016, 12:38 Uhr | Rhein-Main
Nach Falschmeldung Moabit Hilft gibt Fehler zu

Nachdem sich die Nachricht über einen Todesfall am Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) als falsch herausgestellt hat, hat die betroffene Bürgerinitiative Moabit Hilft ihre Enttäuschung sowie eigene Versäumnisse zugegeben. Die Bürgerinitiative hatte berichtet, ein junger Syrer, der lange vor dem Amt angestanden habe, sei auf dem Weg ins Krankenhaus verstorben. Mehr

28.01.2016, 20:04 Uhr | Politik
Verbraucher sparen Frankreichs Konjunktur verliert an Schwung

Die französischen Verbraucher halten sich beim Konsum zurück und bremsen die Konjunktur. Ein Grund sind die Terroranschläge im November. Mehr

29.01.2016, 07:53 Uhr | Wirtschaft

Eine Moschee, keine Bedrohung

Von Luise Glaser-Lotz

Der Streit, den die Hanauer CDU um die aktuellen Moscheebaupläne in der Stadt ausgelöst hat, fällt ihr gerade auf die Füße. Sie rückt den Trägerverein aus nichtigem Anlass in die Schlagzeilen. Mehr 3

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen