http://www.faz.net/-gzg-773zm
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 21.02.2013, 12:06 Uhr

Finanzkrise Hessische Wirtschaft doch stärker beeinträchtigt

Eine Neuberechnung zum Bruttoinlandsprodukt zeigt: Die Finanzkrise im Herbst 2008 hat Hessens Wirtschaft härter getroffen als bislang angenommen.

Die Finanzkrise im Herbst 2008 hat Hessens Wirtschaft härter getroffen als bislang angenommen. Das ist ein Ergebnis der am Donnerstag vorgestellten statistischen Neuberechnungen zum Bruttoinlandsprodukt.

Wegen des hohen Anteils der Finanzbranche sackte die Wirtschaftsleistung im Folgejahr 2009 um 7,3 Prozent ab und nicht wie bislang berechnet um 6,3 Prozent, berichtete das Statistische Landesamt in Wiesbaden. Im Zeitraum zwischen 1991 und 2007 lag das Bruttoinlandsprodukt Hessens im Schnitt um 2,5 Punkte über den bisher angenommenen Werten. Hintergrund ist eine Neubewertung der in Hessen besonders starken Dienstleistungsbereiche.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Konjunktur Frankreichs Wirtschaft gewinnt überraschend stark an Fahrt

Die Proteste gegen die Arbeitsmarktreform legen vieles lahm. Doch die französische Wirtschaft ist im ersten Quartal davon unbeeindruckt gewachsen. Mehr

30.05.2016, 09:55 Uhr | Wirtschaft
Nahe türkischer Grenze Zahlreiche Tote bei Luftangriff auf Flüchtlingslager in Syrien

Bei einem Luftangriff auf ein Flüchtlingslager in Syrien sollen mindestens 28 Menschen getötet worden sein. Laut Angaben der Opposition wurde das Lager nahe der türkischen Grenze zwei Mal direkt getroffen. Wer dafür verantwortlich ist, ist bislang unklar. Mehr

06.05.2016, 17:51 Uhr | Politik
Zerstückelte Frauenleiche Serienmörder könnte auch Tristan getötet haben

Im Herbst 2014 wird eine ermordete Prostituierte gefunden. Anderthalb Jahre später gibt es einen schlimmen Verdacht: Der Täter könnte vor vielen Jahren schon mehrmals gemordet haben. Mehr Von Katharina Iskandar

18.05.2016, 15:36 Uhr | Gesellschaft
Florenz Straße sackt rund zwei Meter in die Tiefe

In der italienischen Stadt Florenz ist eine Straße zusammengebrochen und gut zwei Meter abgesackt. Die örtliche Feuerwehr vermutete einen Rohrbruch als Ursache für den Einbruch der Straße. Verletzt wurde niemand. Mehr

25.05.2016, 14:50 Uhr | Gesellschaft
G7-Gipfel Freihandel, Stahl, Konjunktur - und Merkel mitten drin

In Japan diskutieren die Regierungschefs der sieben größten Industrieländer. Mit zwei Instrumenten wollen sie die Weltwirtschaft stützen. Und dann ist da noch der Stahl aus China. Mehr

26.05.2016, 14:38 Uhr | Wirtschaft

Methode Misswirtschaft beim OFC

Von Jörg Daniels

Nach dem neuerlichen Insolvenzantrag des OFC stellt sich eine zentrale Frage: Gibt es überhaupt einen Ausweg aus der Sackgasse, in der die Offenbacher Kickers tiefer denn je stecken? Mehr 0

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen