http://www.faz.net/-gzg-8vg48

Feldberg im Taunus : Rarität Lanzettblättrige Glockenblume ist bedroht

  • Aktualisiert am

Rarität vom Feldberg im Taunus: Lanzettblättrige Glockenblume Bild: dpa

Sie wird bis zu 90 Zentimetern hoch, hat violettfarbene Blüten - und ist eine Seltenheit aus Hessen. Vor allem aber ist die Lanzettblättrige Glockenblume, die am Feldberg wächst, bedroht.

          Die Lanzettblättrige Glockenblume und damit eine Rarität aus Hessen ist bedroht. „Sie könnte von verwandten Arten verdrängt werden“, teilte das Senckenberg Forschungsinstitut in Frankfurt am Mittwoch mit. Die Pflanze mit dem wissenschaftlichen Namen Campanula baumgartenii gibt es deutschlandweit nur in zwei Gebieten: an den Westhängen des Großen Feldbergs im Taunus und im Pfälzer Wald.

          Sie ist zwischen 40 und 90 Zentimeter hoch, hat violettfarbene Blüten und wächst vor allem an mageren Standorten. Wegen der geringen Anzahl und des kleinen Verbreitungsgebiets gilt die Pflanze als gefährdet.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Beet und Breakfast

          England : Beet und Breakfast

          Wer von Rosen, Clematis oder Rittersporn nicht genug bekommen kann, der sollte in England in einem „Bed and Breakfast for Garden Lovers“ absteigen – zum Beispiel im Clapton Manor.

          Pizzakönig Salvatore Rimonti Video-Seite öffnen

          Videoserie Frankfurt & ich : Pizzakönig Salvatore Rimonti

          In der neuen F.A.Z.-Serie „Frankfurt & ich“ geht es um bekannte und weniger bekannte Frankfurterinnen und Frankfurter, um interessante Persönlichkeiten, die ihre Geschichte erzählen und uns mitnehmen an ihre Lieblingsplätze. Folge 3: Der Restaurantbesitzer Salvatore Rimonti.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.