http://www.faz.net/-gzg-767v3
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 01.02.2013, 14:46 Uhr

Fahrradfreundliche Stadt Frankfurt strampelt sich auf Platz 9

Die Stadt Frankfurt zählt zu den zehn fahrradfreundlichsten Städten in Deutschland. Das geht aus einer Befragung von bundesweit rund 80.000 Radlern für den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) hervor.

© dpa Beliebte Spur: Viele Fahrradfahrer radeln das komplette Jahr über.

Die Stadt Frankfurt zählt zu den zehn fahrradfreundlichsten Städten in Deutschland. Das geht aus einer Befragung von bundesweit rund 80.000 Radlern für den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) hervor. Danach belegt die Mainmetropole zwar bundesweit nur den neunten Platz - hat sich aber gegenüber dem letzten Fahrradklimatest 2005 deutlich aus dem Mittelfeld hervorgearbeitet, wie der ADFC am Freitag in Berlin berichtete. Absolutes Schlusslicht im Städteranking der Radfahrer ist neben Wuppertal die Landeshauptstadt Wiesbaden.

Überdurchschnittlich gut bewerteten die Frankfurter nach Angaben der Stadt unter anderem das Radwegenetz und die Erreichbarkeit des Stadtzentrums. Als großes Problem wurden Hindernisse und Falschparker auf Radwegen sowie die Führung des Radverkehrs an Baustellen gesehen. Auch die Breite der Radwege traf auf Kritik. „Die Radlust ist in unserer Stadt der kurzen Wege angekommen“, sagte Verkehrsdezernent Stefan Majer (Grüne), „nun heißt es weitermachen. Denn es sind noch ganz schön viele Lücken zu schließen“.

Der fünfte ADFC-Fahrradklima-Test wurde vom infas Institut für Sozialforschung in Bonn erhoben. Zwischen September und November 2012 wurden in 332 deutschen Kommunen rund 80.000 Befragungen durchgeführt. Da die Zielgruppe ausdrücklich Radfahrer waren, ist die Erhebung kein repräsentativer Querschnitt der Bevölkerung.

Quelle: LHE

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Start-up aus Frankfurt Digitales Fahrrad-Cockpit

Das Start-up Cobi geht mit einem digitalen Steuerungssystem für Fahrräder in über dreißig Ländern an den Markt. 30 000 Bestellungen liegen bereits dafür vor. Mehr Von Matthias Hertle, Frankfurt

24.07.2016, 10:53 Uhr | Rhein-Main
Radrennen in China Fußgänger verursacht Massensturz

Bei einem Radrennen in China ist es zu einer schmerzhaften Begegnung zwischen Fahrradfahrern und einem Fußgänger gekommen. Der Fußgänger war, ohne auf die Radfahrer zu achten, mitten auf die Straße gelaufen. Die Radfahrer konnten nicht mehr bremsen, es kam zu einem Massensturz. Mehr

19.07.2016, 09:52 Uhr | Sport
Mediaanalyse für Hessen Radio FFH verliert Hörer - You FM holt auf

Gute und schlechte Nachricht für Radio FFH: Der Privatsender verliert deutlich an Zuspruch, hat aber weiter so viele Hörer wie keine andere Welle. Der Hessische Rundfunk schneidet gemischt ab. Mehr

19.07.2016, 12:28 Uhr | Rhein-Main
Österreich Graz – Stadt der Kontraste

Die österreichische Stadt Graz repräsentiert mit ihren Schlössern und Plätzen den Glamour vergangener Zeiten. Andererseits ist Graz überraschend modern. Das brachte der Stadt 2011 die Wahl zur City of Design" ein. Mehr

19.07.2016, 08:17 Uhr | Reise
Hype um Pokémon Go Wenn die Monster-Jagd zu weit geht

Im Busch erwischte Pärchen, im S-Bahn-Tunnel gesichtete Monster: Seit einer Woche hält Pokémon Go Deutschland in Atem. FAZ.NET hat die kuriosesten Zwischenfälle gesammelt. Mehr

20.07.2016, 11:59 Uhr | Gesellschaft

Verbindliche Gemeinschaft

Von Patricia Andreae

Auch wenn die Zahl der Kirchenaustritte in der Region leicht gesunken ist, die Zukunft der Kirchen ist kein Selbstläufer. Doch die Kirche bietet Gemeinschaft - und darin liegt eine Chance. Mehr 1 1

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen