Home
http://www.faz.net/-gzy-73y0g
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

F.A.Z.-Leser helfen Köpfe des Jahres 2012

Am 23. Dezember erscheint wieder die Babybeilage in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Schicken Sie uns ein Foto Ihres Sohnes, Ihrer Tochter, Ihres Enkel- oder Patenkindes, und spenden Sie bitte für die Aktion „F.A.Z.-Leser helfen“.

© F.A.S. Vergrößern Gemma Pauline freut sich schon auf ganz viele Babybilder

„Kinder, Kinder, Kinder!“ Selten passt dieser Ausruf des Entzückens besser als am 23. Dezember, denn dann erscheint die Babybeilage in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Sie zeigt Bilder von Kindern, die in diesem Jahr geboren wurden, eines hübscher als das andere.

Schicken Sie uns ein Foto Ihres Sohnes, Ihrer Tochter, Ihres Enkel- oder Patenkindes, und spenden Sie bitte mindestens 30 Euro zugunsten der Aktion „F.A.Z.-Leser helfen“. Damit unterstützen Sie die Arbeit des Hospizes „Känguru“ in Wiesbaden, des Vereins „Flüsterpost“ in Mainz und „Pro Interplast Seligenstadt“ für Hilfe im indischen Kalkutta.

Die Bilder müssen bis zum 10. Dezember eingegangen sein.

Wie das geht:

Rufen Sie im Internet die Seite http://baby.faz.net auf. Das Programm führt Sie Schritt für Schritt weiter. Am Ende bekommen Sie per Mail eine Bestätigung sowie den Hinweis auf unsere Bankverbindung.

Wer lieber einen Papierabzug einsenden möchte, adressiert ihn bitte an:

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Jutta Rühmann

Stichwort: Baby 2012

Postfach

60267 Frankfurt

Für die Einzahlungen gilt die Bankverbindung: Konto 55 000 bei der Frankfurter Volksbank (BLZ 501 900 00)

Quelle: F.A.S.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Mittelstandsanleihen-Ticker FFK-Anleger könnten mehr als 30 Prozent bekommen

Die Rating-Agentur Scope stuft die Deutsche Forfait auf „CCC“ ab. Gebr. Sanders stockt seine Anleihe auf. Creditreform stuft VST auf „B-“ ab. Mehr

22.07.2014, 08:24 Uhr | Finanzen
Exklusiv in der F.A.Z. Sparkassen attackieren Direktbanken

Sparkassenverbandspräsident Georg Fahrenschon hat die Direktbanken, speziell den Marktführer ING Diba, angegriffen. Diba-Chef Boekhout hatte in der F.A.S. geäußert, niemand brauche mehr Bankfilialen. Mehr

23.07.2014, 06:14 Uhr | Wirtschaft
Ukrainischer Ministerpräsident „Das waren Profis, keine betrunkenen Gorillas“

Der ukrainische Ministerpräsident Jazenjuk sieht starke Beweise dafür, dass Russland den Raketenabschuss des malaysischen Passagierflugzeugs zu verantworten hat. Über die Indizien sprach er mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Mehr

19.07.2014, 15:48 Uhr | Politik

Frankfurter Polizei vor großer Herausforderung

Von Katharina Iskandar

Derzeit nur schwer zu glauben, dass Frankfurt ein eher friedlicher Ort ist. Denn die Zahl der Morde und anderer Verbrechen, die sich zuletzt ereignet haben, vermittelt den Eindruck, Frankfurt sei zum „deutschen Chicago“ verkommen. Mehr 2 2