http://www.faz.net/-gzg-73tjp

F.A.Z.-Leser helfen : Sonntagsgeschichten für Kinder

  • Aktualisiert am

Auch in diesem Winterhalbjahr lädt die F.A.Z. zu Sonntagsgeschichten, deren Erlöse der Aktion F.A.Z.-Leser helfen zugute kommen Bild: Sick, Cornelia

Auch in der neuen Staffel der Sonntagsgeschichten stellen sich Autorinnen und Autoren wieder in den Dienst der Spendenaktion F.A.Z.-Leser helfen. Hier die Liste der Lesungen.

          Für die neue Staffel der Sonntagsgeschichten haben wir auch in diesem Jahr wieder Autorinnen und Autoren gefunden, die unsere Aktion „F.A.Z.-Leser helfen“ unterstützen.

          Am Sonntag, 6. November, liest Martin Ebbertz in der Orangerie des Kinderschutzbundes, Comeniusstraße 37, in Frankfurt.                     

          Am Sonntag, 22. Januar, kommt Autorin Julia Boehme mit Zeichnerin Julia Ginsbach ins Frankfurer Polizeipräsidium, Adickesallee 70.

          Am Sonntag, 12. Februar, ist Thilo Petry-Lassak im Eintracht-Museum, Haus Mörfelder Landstraße 36, in Frankfurt zu erleben.

          Die Reihe beschließt Jutta Richter am Sonntag, 12. März, im Gebäude des Hessischen Rundfunks, Bertramstraße 8, in Frankfurt.

          Eintritt: Kinder zahlen 3 Euro, Erwachsene 5 Euro.
          Der Beginn aller Veranstaltungen ist 15 Uhr.

          Ihre verbindliche Kartenreservierung richten Sie bitte an Jutta Rühmann
          per E-Mail: j.ruehmann@faz.de oder telefonisch unter: 069 / 7591-1251

          Alle Veranstaltungen beginnen um 15 Uhr. Erwachsene zahlen 5 Euro Eintritt, Kinder 3 Euro. Die Einnahmen kommen der Spendenaktion „F.A.Z.-Leser helfen“ zugute.

          Quelle: @thwi

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Artenvielfalt : „Das Problem sind die Monokulturen“

          Ausgeräumte Landschaften und einige Herbizide schaden Insekten, dabei sind die Tiere wichtig für die Landwirtschaft. Ein Gespräch mit Agrarökologe Teja Tscharntke von der Universität Göttingen zum Insektensterben.

          Krise in Katalonien : Artikel 155 und was kommt danach?

          Spaniens Zentralregierung könnte in der Katalonien-Krise Artikel 155 anwenden. Das sei verfassungsrechtliches Neuland, sagt Völkerrechtler Stefan Talmon im Interview mit FAZ.NET. Und er warnt vor einem Bürgerkrieg.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.