Home
http://www.faz.net/-gzg-75whu
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

F.A.Z.-Leser helfen Hier können Sie spenden

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung und die Frankfurter Allgemeine / Rhein-Main-Zeitung bitten um Spenden, die der Notfallseelsorge in Frankfurt und Childaid Network für Hilfe im indischen Guwahati zugutekommen.

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung und die
Frankfurter Allgemeine / Rhein-Main-Zeitung bitten um Spenden,
die der Notfallseelsorge in Frankfurt und Childaid Network für
Hilfe im indischen Guwahati zugutekommen.
 

Spenden für das Projekt „F.A.Z.- Leser helfen“ bitte auf
die Konten:

Nummer 11 57 11
bei der Frankfurter Volksbank
(BLZ 501 900 00)
IBAN: DE94 5019 0000 0000 1157 11

oder


Nummer 97 80 00
bei der Frankfurter Sparkasse
(BLZ 500 502 01)
IBAN: DE43 5005 0201 0000 9780 00

Die Namen der Spender werden in der Zeitung veröffentlicht.  Selbstverständlich wird auch der Wunsch respektiert, auf eine Namensnennung zu verzichten. Spenden können steuerlich abgesetzt werden. Sofern die vollständige Adresse angegeben ist, wird eine Spendenquittung zugeschickt.

Quelle: RMZ

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Umstellung zum 1. August Dieses Mal wird es ernst mit Sepa

Vom 1. August an müssen alle Vereine, Unternehmen und Gemeinden mit den langen Iban-Kontonummern arbeiten. Aufwand und Kosten sind groß, einen Zusatznutzen sehen viele noch immer nicht. Mehr

19.07.2014, 11:00 Uhr | Rhein-Main
Historisches E-Paper Eine Erklärung der deutschen Pressevertreter in Paris.

Frankfurter Zeitung vom 19.07.1914 Erstes Morgenblatt, Seite 1. So berichtete die Zeitung vor 100 Jahren. Mehr

15.07.2014, 01:04 Uhr | Politik
Hessen-Thüringen Gabriele Kailing zur DGB-Vorsitzenden gewählt

Jetzt ist es amtlich: Die Frankfurter Gewerkschafterin Gabriele Kailing ist neue Vorsitzende des DGB Hessen-Thüringen. Sie ist am Samstag mit 89 Prozent gewählt worden. Mehr

19.07.2014, 18:15 Uhr | Rhein-Main

Frankfurter Polizei vor großer Herausforderung

Von Katharina Iskandar

Derzeit nur schwer zu glauben, dass Frankfurt ein eher friedlicher Ort ist. Denn die Zahl der Morde und anderer Verbrechen, die sich zuletzt ereignet haben, vermittelt den Eindruck, Frankfurt sei zum „deutschen Chicago“ verkommen. Mehr 5 3