http://www.faz.net/-gzg-9537v

Für „F.A.Z.-Leser helfen“ : Charlotte Link liest

  • Aktualisiert am

Charlotte Link Bild: EPA

Charlotte Link ist die meistgelesene deutschsprachige Autorin der Gegenwart. Für die Spendenaktion „F.A.Z.-Leser helfen“ wird sie schon bald exklusiv aus ihrem jüngsten Kriminalroman lesen.

          Handeln oder nicht handeln? Beides ist eine Entscheidung mit Konsequenzen. Was daraus erwachsen kann, hat die in Wiesbaden lebende Bestsellerautorin Charlotte Link in ihrem jüngsten Kriminalroman „Die Entscheidung“ zu einer komplexen Geschichte verwoben: Der sensible Simon trifft im Frankreich-Urlaub eine traumatisierte junge Frau, er hilft ihr und landet prompt in einem tödlichen Sog, der bis zu Menschenhändlern nach Bulgarien führt.

          Charlotte Link ist die meistgelesene deutschsprachige Autorin der Gegenwart, etwa 26 Millionen Bände ihrer Thriller und historischen Romane sind bisher verkauft worden. Für die Spendenaktion „F.A.Z.-Leser helfen“ wird sie exklusiv am Sonntag, 14. Januar, um 18 Uhr (Einlass 17.30 Uhr) aus „Die Entscheidung“ lesen. Und das an einem besonderen Ort: Im 50. Stock des Frankfurter Tower 185 an der Messe, Friedrich-Ebert-Anlage 35–37.

          Im Anschluss an die Lesung wird Link mit F.A.Z.-Herausgeber Werner D’Inka über ihre Arbeit sprechen, danach können die Gäste bei einem Getränk plaudern. Wer noch ein Weihnachtsgeschenk sucht oder sich selbst eines machen will: Karten zum Preis von 25 Euro sind im Internet zu erwerben unter der Adresse http://veranstaltungen.faz.net. Der Erlös kommt vollständig dem Spendenprojekt „F.A.Z.-Leser helfen“ zugute.

          Bei dem Projekt werden Jugendliche durch die Arche Frankfurt-Nordweststadt auf dem Weg ins Erwachsenen- und Berufsleben sowie ein Kinderheim in der Ukraine, das vernachlässigte, wohnungslose und missbrauchte Kinder aufnimmt, unterstützt. Spenden für das Projekt „F.A.Z.- Leser helfen“ bitte auf die Konten:

          - Bei der Frankfurter Volksbank IBAN: DE94 5019 0000 0000 1157 11

          - Bei der Frankfurter Sparkasse IBAN: DE43 5005 0201 0000 9780 00

          Die Namen der Spender werden in der Zeitung veröffentlicht. Selbstverständlich wird auch der Wunsch respektiert, auf eine Namensnennung zu verzichten. Spenden können steuerlich abgesetzt werden. Sofern die vollständige Adresse angegeben ist, kann eine Spendenquittung zugeschickt werden. Weitere Informationen zur Spendenaktion im Internet unter der Adresse www.faz-leser-helfen.de.

          Weitere Themen

          Kiebitz Video-Seite öffnen

          Kiebitz : Kiebitz

          Der Kiebitz ist in Hessen selten geworden. Doch Tierschützer wollen dem bedrohten Vogel nun helfen.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.