http://www.faz.net/-gzg-75qcr
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 14.01.2013, 15:35 Uhr

Elf Studiengänge Geisenheim erhält Weihen als neue Hochschule

Die Hochschule Geisenheim soll offiziell ihre akademischen Weihen erhalten. Für insgesamt 1100 Studenten werden elf Studiengänge angeboten.

© dpa Klein, aber Hochschule: Ein Institutsgebäude in Geisenheim.

Die Fahnen mit dem neuen Logo wehen schon an den Gebäuden, nun erhält die neue Hochschule Geisenheim auch offiziell ihre akademischen Weihen. Hessens Regierungschef Volker Bouffier (CDU) wird den Verantwortlichen der „Hochschule Geisenheim University“ am Dienstagabend die Gründungsurkunde aushändigen. Künftig können dort 1100 Studenten in elf Studiengängen den Bachelor und Master machen - unter anderem im Weinbau, der Getränketechnologie oder im Gartenbau und der Landschaftsarchitektur.

Die 13. staatliche Hochschule Hessens ist zum Jahresbeginn aus dem Zusammenschluss der renommierten Forschungsanstalt Geisenheim mit dem Fachbereich Geisenheim der Hochschule RheinMain (Wiesbaden) hervorgegangen. Die beiden Zweige arbeiten also schon seit langem zusammen. Dennoch bietet die Eigenständigkeit für Geisenheim nach Ansicht der Hochschulleitung und der Landesregierung ganz neue Perspektiven. Von einer „Hochschule neuen Typs“ sprechen sie - die Landtags-Opposition hält die Fusion dagegen für überflüssig und für zu teuer.

Als Zielvorgabe hat sich Geisenheim bis zum Jahr 2017 rund 1700 Studenten gesetzt, betont der Gründungspräsident der Hochschule, Hans Reiner Schultz. Die Forschungsanstalt Geisenheim, deren Direktor Schultz bisher war, ist mehr als 140 Jahre alt. Im damals preußischen Rheingau wurde sie 1972 als „Königliche Lehranstalt für Obst- und Weinbau“ aus der Taufe gehoben. Daran war bis Ende 2010 Rheinland-Pfalz auch beteiligt. Der Jahresetat der Hochschule liegt derzeit bei rund 20 Millionen Euro.

Quelle: FAZ.NET mit lhe.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Erasmus Mundus Auslandsstudium mit elitärer Note

Erasmus-Mundus-Studiengänge sind hochgeschätzt - sind sie doch eine Art Exzellenzvariante des normalen Erasmus-Austauschprogramms. Doch ihre Finanzierung läuft aus. Mehr Von Marco Riehl

04.05.2016, 06:13 Uhr | Beruf-Chance
Istanbul Erdogan weiht neues Besiktas-Stadion ein

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat das neue Fußball-Stadion des Vereins Besiktas Istanbul eingeweiht. Die Zeremonie war umstritten, da der Verein eigentlich eher als politisch links gilt. Mehr

11.04.2016, 15:06 Uhr | Sport
Rheinland-Pfalz Ampel-Koalition will mehr Straßen und weniger Windräder

In Mainz beginnt ein politisches Experiment. Die rheinland-pfälzische SPD und ihre Ministerpräsident Malu Dreyer will das Land mit Grünen und FDP regieren. Ein Koalitionspartner muss dabei besonders politisch zurückrudern. Mehr Von Timo Frasch, Mainz

22.04.2016, 15:37 Uhr | Politik
Sicherheit in der Höhe Hightech-Seile aus Rheinland-Pfalz

Die Firma Skylotec stellt hochteschnische Seile und Sicherungssysteme für den Rettungsdienst oder als Sicherung bei Arbeiten in luftiger Höhe her. Mehr

23.04.2016, 12:52 Uhr | Wirtschaft
Verschwundene Studenten Perfekte Koordination zwischen Staat und Kriminellen in Mexiko

Polizei und kriminelle Banden haben vor eineinhalb Jahren zusammen gearbeitet, um die 43 Studenten verschwinden zu lassen: Das und mehr wirft ein 600-Seiten-Bericht dem Staat vor. Mehr

25.04.2016, 11:27 Uhr | Gesellschaft

Stolz und Risikobereitschaft

Von Matthias Alexander

Nach der Kommunalwahl in Frankfurt liegt Schwarz-Grün in Trümmern. In den Koalitionsverhandlungen gibt die SPD den Ton an. Das ist keine gute Ausgangssituation für die drängenden Aufgaben einer wachsenden Stadt. Mehr 0

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen