Home
http://www.faz.net/-gzg-75qcr
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Elf Studiengänge Geisenheim erhält Weihen als neue Hochschule

Die Hochschule Geisenheim soll offiziell ihre akademischen Weihen erhalten. Für insgesamt 1100 Studenten werden elf Studiengänge angeboten.

© dpa Vergrößern Klein, aber Hochschule: Ein Institutsgebäude in Geisenheim.

Die Fahnen mit dem neuen Logo wehen schon an den Gebäuden, nun erhält die neue Hochschule Geisenheim auch offiziell ihre akademischen Weihen. Hessens Regierungschef Volker Bouffier (CDU) wird den Verantwortlichen der „Hochschule Geisenheim University“ am Dienstagabend die Gründungsurkunde aushändigen. Künftig können dort 1100 Studenten in elf Studiengängen den Bachelor und Master machen - unter anderem im Weinbau, der Getränketechnologie oder im Gartenbau und der Landschaftsarchitektur.

Die 13. staatliche Hochschule Hessens ist zum Jahresbeginn aus dem Zusammenschluss der renommierten Forschungsanstalt Geisenheim mit dem Fachbereich Geisenheim der Hochschule RheinMain (Wiesbaden) hervorgegangen. Die beiden Zweige arbeiten also schon seit langem zusammen. Dennoch bietet die Eigenständigkeit für Geisenheim nach Ansicht der Hochschulleitung und der Landesregierung ganz neue Perspektiven. Von einer „Hochschule neuen Typs“ sprechen sie - die Landtags-Opposition hält die Fusion dagegen für überflüssig und für zu teuer.

Als Zielvorgabe hat sich Geisenheim bis zum Jahr 2017 rund 1700 Studenten gesetzt, betont der Gründungspräsident der Hochschule, Hans Reiner Schultz. Die Forschungsanstalt Geisenheim, deren Direktor Schultz bisher war, ist mehr als 140 Jahre alt. Im damals preußischen Rheingau wurde sie 1972 als „Königliche Lehranstalt für Obst- und Weinbau“ aus der Taufe gehoben. Daran war bis Ende 2010 Rheinland-Pfalz auch beteiligt. Der Jahresetat der Hochschule liegt derzeit bei rund 20 Millionen Euro.

Quelle: FAZ.NET mit lhe.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Bundeswehr-Universität Keiner weiß, wie der Landser tickt

Studenten der Bundeswehr schreiben in einem Sammelband ihre Gedanken über die Gesellschaft nieder. Es ist die Abrechnung mit einer dekadenten Bevölkerung, für die sie sich im Grunde zu schade sind. Mehr Von Gerald Wagner

26.02.2015, 21:19 Uhr | Feuilleton
Hongkong Studenten boykottieren Unterricht

In Hongkong haben Hunderte Studenten für demokratische Wahlen demonstriert. Geplant ist ein einwöchiger Boykott des Unterrichts. Mehr

23.09.2014, 15:50 Uhr | Politik
Medizinstudium Keiner kann mehr forschen

Kaum ein Absolvent der Medizin weiß noch, wie wissenschaftliches Arbeiten geht. Gutachter fordern, dass es wieder vermehrt gelehrt wird. Doch den Unis fehlt dafür das Geld - und vielen Studenten die Lust. Mehr Von Marvin Milatz

02.03.2015, 06:00 Uhr | Beruf-Chance
Mexiko City Festnahme nach Verschwinden von Studenten

Der ehemalige Bürgermeister von Iguala und seine Frau sind in Mexiko City festgenommen worden. Sie sollen mit dem Verschwinden von 43 Studenten zu tun haben. Mehr

05.11.2014, 13:01 Uhr | Gesellschaft
Gesperrte Schiersteiner Brücke Verkehr weiter zäh rund um Mainz

Pendler in und um Mainz brauchen weiter starke Nerven. Auch am Montag mussten wegen der gesperrten Autobahnbrücke nach Wiesbaden viele im Stau stehen. So schlimm wie befürchtet war es aber nicht. Mehr

23.02.2015, 13:49 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 14.01.2013, 15:35 Uhr

Der Kreis, das unbekannte Wesen

Von Peter Lückemeier

So einen Landkreis zu organisieren kostet Geld. Kürzlich schlug die FDP vor, die Anzahl der Landkreise in Hessen auf zehn einzudampfen - Einsparpotenzial zehn Prozent. Doch so einfach ist das nicht. Mehr