Home
http://www.faz.net/-gzg-75j48
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Eintracht Torwart-Oldie Nikolov will Karriere in Frankfurt fortsetzen

Torwart-Oldie Oka Nikolov kann sich trotz seines Alters und seines verlorenen Stammplatzes vorstellen, seine Karriere bei Eintracht Frankfurt fortzusetzen.

Torwart-Oldie Oka Nikolov kann sich trotz seines Alters und seines verlorenen Stammplatzes vorstellen, seine Karriere bei Eintracht Frankfurt fortzusetzen. „Ich habe immer gesagt: Solange ich gerade laufen kann und morgens noch aus dem Bett komme, will ich weitermachen“, meinte der 38-Jährige am Freitagabend am Rande des Frankfurter Hallenfußball-Turniers. Er habe mit dem Verein zwar noch nicht über seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag gesprochen. „Aber jetzt im Trainingslager werden wir bestimmt das eine oder andere Gespräch führen“, sagte Nikolov.

Der Routinier gehört seit 1993 zum Profi-Kader der Eintracht. In dieser Saison hat ihn allerdings der 16 Jahre jüngere Kevin Trapp als Nummer eins im Tor abgelöst. „Ich habe immer noch den Ehrgeiz, zu spielen“, betonte Nikolov. „Aber ich bin Realist und habe die Augen ja nicht zugemacht bei unseren Spielen. Kevin hat eine sensationelle Hinrunde gespielt. Er hat es verdient, zu spielen.“

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Eintracht Frankfurt Das großes Plus im Tor

Lukas Hradecky ist ein Meter neunzig lang und setzt jeden Zentimeter ein, wenn es darum geht, das Eintracht-Tor zu verteidigen. An Gelegenheiten, sein Können zu zeigen, mangelt es nicht. Mehr Von Marc Heinrich, Frankfurt

25.08.2015, 06:03 Uhr | Rhein-Main
Fußball-Transfermarkt Keine Einigung im Fall Kevin de Bruyne

Der belgische Fußball-Profi könnte schon bald bei Manchester City spielen und daher den VfL Wolfsburg verlassen. Mehr

28.08.2015, 09:25 Uhr | Sport
Haris Seferovic Ich will nach oben: Europa League, Champions League

Haris Seferovic bezeichnet sich selbst als Bad Boy. Der Stürmer der Eintracht spricht über Zweikämpfe, hohe Ziele, seine neue Rolle im Team und die Freude am Training mit Armin Veh. Mehr

14.08.2015, 08:42 Uhr | Rhein-Main
Abschied Torwart Iker Casillas weint bei Abschieds-Pressekonferenz

Bei den Königlichen in Madrid geht eine Ära zu Ende. Torwart Iker Casillas verlässt den Real Madrid, und wechselt nach Portugal zum FC Porto. Casillas gab sein Debüt 1999 im Alter von 18 Jahren. Auch deshalb geht dem Torhüter wohl der Wechsel sehr zu Herzen, bei der Abschiedspressekonferenz vergoss Casillas Tränen, während er versuchte, einen vorbereiteten Text vorzulesen. Mehr

13.07.2015, 09:55 Uhr | Sport
Rhein-Main Eine Saison mit erstklassiger Fußballdichte

Das gab es noch nie: Zum ersten Mal spielen drei Mannschaften aus dem Rhein-Main-Gebiet in der Ersten Fußball-Bundesliga. Für zwei von ihnen ist das ein Geschenk, ein Klub schaut weiter nach oben. Mehr Von Jörg Daniels, Frankfurt

15.08.2015, 11:41 Uhr | Rhein-Main

Veröffentlicht: 05.01.2013, 12:09 Uhr

Dorftrottel und Datenraten

Von Hanns Mattes

Bald soll es in den Frankfurter U-Bahn-Stationen schnelles Internet geben. Ein netter Service, auch wenn sich wohl kaum ein Kunde allein aus diesem Grund für eine Fahrt mit der U-Bahn entscheidet. Mehr 0