Home
http://www.faz.net/-gzg-75j48
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Eintracht Torwart-Oldie Nikolov will Karriere in Frankfurt fortsetzen

Torwart-Oldie Oka Nikolov kann sich trotz seines Alters und seines verlorenen Stammplatzes vorstellen, seine Karriere bei Eintracht Frankfurt fortzusetzen.

Torwart-Oldie Oka Nikolov kann sich trotz seines Alters und seines verlorenen Stammplatzes vorstellen, seine Karriere bei Eintracht Frankfurt fortzusetzen. „Ich habe immer gesagt: Solange ich gerade laufen kann und morgens noch aus dem Bett komme, will ich weitermachen“, meinte der 38-Jährige am Freitagabend am Rande des Frankfurter Hallenfußball-Turniers. Er habe mit dem Verein zwar noch nicht über seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag gesprochen. „Aber jetzt im Trainingslager werden wir bestimmt das eine oder andere Gespräch führen“, sagte Nikolov.

Der Routinier gehört seit 1993 zum Profi-Kader der Eintracht. In dieser Saison hat ihn allerdings der 16 Jahre jüngere Kevin Trapp als Nummer eins im Tor abgelöst. „Ich habe immer noch den Ehrgeiz, zu spielen“, betonte Nikolov. „Aber ich bin Realist und habe die Augen ja nicht zugemacht bei unseren Spielen. Kevin hat eine sensationelle Hinrunde gespielt. Er hat es verdient, zu spielen.“

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Eintracht Frankfurt Trapp und der Tiger

Der neue Torwarttrainer Michael Kraft schwärmt von der Nummer eins der Eintracht – sieht aber auch noch Steigerungspotential. Manchmal muss man Kevin ein bisschen bremsen. Mehr

10.09.2014, 06:03 Uhr | Rhein-Main
Algeriens stummer Präsidentschaftskandidat Bouteflika

Trotz seines hohen Alters und ernster gesundheitlicher Probleme tritt Algeriens 77-jähriger Staatschef Abdelaziz Bouteflika bei der Präsidentenwahl am Donnerstag erneut als Favorit an. Mehr

15.04.2014, 17:07 Uhr | Politik
Eintracht Frankfurt Wechsel auf die Zukunft

Slobodan Medojevic lässt trotz des 0:1 gegen Augsburg ahnen, dass die Eintracht von seinen Qualitäten noch sehr profitieren kann. Seiner Karriereplanung käme das zugute. Mehr

16.09.2014, 08:11 Uhr | Rhein-Main
Juan Carlos dankt ab – nach fast 40 Jahren auf dem Thron

Juan Carlos I. hat seine Abdankungsurkunde unterzeichnet. Zuletzt warfen Kritiker ihm vor, den Bezug zum Volk verloren zu haben. Mehr

19.06.2014, 13:13 Uhr | Gesellschaft
Eintracht besiegt den FSV Zweite Reihe schlägt zweite Liga

Frankfurt gegen Frankfurt: Beim 1:0 in einem Benefizspiel ist die personell geschwächte Eintracht aus dem Fußball-Oberhaus dem FSV aus der zweiten Liga zwar um ein Tor voraus - aber ein Klassenunterschied ist kaum zu erkennen. Mehr

05.09.2014, 21:17 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 05.01.2013, 12:09 Uhr

Kontrollierte Offensive von Fraport

Von Helmut Schwan

Je offener der Dissens über das geplante Terminal 3 zwischen Flughafenbetreiber Fraport und Land ausgetragen wird, desto mehr müssen die CDU und zumal der Ministerpräsident aus der Deckung kommen. Mehr 8 2