Home
http://www.faz.net/-gzg-762f3
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Duale Ausbildung Hessen kooperiert mit Griechenland

Hessens Europaminister Jörg-Uwe Hahn (FDP) hat die duale Ausbildung nach deutschem Vorbild für eine Reihe von Berufen in Griechenland angekündigt.

Hessens Europaminister Jörg-Uwe Hahn (FDP) hat die duale Ausbildung nach deutschem Vorbild für eine Reihe von Berufen in Griechenland angekündigt. Nach einem Treffen mit dem griechischen Innenminister Evripidis Stylianidis in der Wiesbadener Staatskanzlei am Samstag sagte der stellvertretende Ministerpräsident: „Griechische Unternehmen der Hotellerie und des Handels werden sich an einer Stiftung beteiligen, die jährlich 400 Jugendliche in zehn Ausbildungsberufen wie Koch, Hotelfachmann, Konditor, Metzger, Bäcker oder Einzelhandelskaufmann ausbildet.“ Dafür werde eine Berufsschule gegründet. Die Abschlussprüfung erfolge unter Beteiligung der IHK Frankfurt nach deren Regeln.

Der deutsche Griechenland-Beauftragte, der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesarbeitsministerium Hans-Joachim Fuchtel (CDU), bezeichnete die berufliche Bildung als Motor für wirtschaftliches Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Stabilität: „Für Griechenland ist der Tourismus ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, der jährlich über 18 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt beisteuert. Er sichert rund 700 000 Arbeitsplätze.“ Allerdings fehlten vor Ort qualifizierte Fachkräfte: „Deshalb unterstützen wir Griechenland mit Rat und Know-how.“ Je besser die Infrastruktur sei, desto höher seien die Chancen für Investitionen.

Hahn, Fuchtel und Stylianidis wollten am Wochenende mit Experten der IHK Frankfurt und diverser Berufsschulen und Unternehmen Ausbildungseinrichtungen im Rhein-Main-Gebiet besuchen.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Studienabbrecher Aus dem Hörsaal in den Haarsalon

Nicht alle Studenten finden auf der Universität das, was sie suchen. Immer öfter entdecken sie ihre berufliche Zukunft im Handwerk, zum Beispiel im Friseursalon. Mehr Von Kristin Häfemeier, Frankfurt

26.08.2015, 17:38 Uhr | Rhein-Main
Rückkehr an den Main Armin Veh zum zweiten Mal Trainer in Frankfurt

Armin Veh ist offiziell als neuer Trainer von Eintracht Frankfurt vorgestellt worden. Schon zwischen 2011 und 2014 hatte der 54-Jährige die Hessen trainiert. Veh unterschrieb beim Fußball-Bundesligisten einen Zwei-Jahres-Vertrag. Mehr

15.06.2015, 16:43 Uhr | Sport
Digitalisierung im Unterricht Industrie 4.0 zieht in die Berufsschule ein

In der Azubi-Cloud Arbeitsanweisungen empfangen, Maschinen vom Tablet aus steuern und im Hightech-Labor die Fabrik der Zukunft kennenlernen: Digitalisierung ist längst Alltag für Lehrlinge. Wie die neue Azubi-Generation heranwächst. Mehr

18.08.2015, 05:37 Uhr | Beruf-Chance
Flugzeugunglück Deutsche Nationalmannschaft betroffen

Auch die Pressekonferenz der deutschen Fußballnationalmannschaft am Dienstag in Frankfurt am Main einen Tag vor dem Testspiel gegen Australien wurde von den Nachrichten über das schwere Flugzeugunglück in Südfrankreich mit wahrscheinlich 150 Toten überschattet, wie Bundestrainer Joachim Löw sagte. Mehr

24.03.2015, 21:11 Uhr | Sport
Verdienstkreuz für Petra Roth Als wäre es ein Teil von ihr

Küsschen links, Küsschen rechts: Die frühere Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth bekommt das Bundesverdienstkreuz erster Klasse verliehen. Sie freut sich sehr. Mehr Von Tobias Rösmann, Wiesbaden

22.08.2015, 19:17 Uhr | Rhein-Main

Veröffentlicht: 26.01.2013, 12:13 Uhr

Dorftrottel und Datenraten

Von Hanns Mattes

Bald soll es in den Frankfurter U-Bahn-Stationen schnelles Internet geben. Ein netter Service, auch wenn sich wohl kaum ein Kunde allein aus diesem Grund für eine Fahrt mit der U-Bahn entscheidet. Mehr 2