Home
http://www.faz.net/-gzg-758l1
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Dieburg Belästigungs-Prozess gegen Busfahrer kommt ans Landgericht

Das Dieburger Verfahren gegen einen Busfahrer wegen sexueller Belästigung von weiblichen Fahrgästen wechselt nach Darmstadt. Nun droht ihm auch wegen Vergewaltigung eine Haftstrafe von mehr als vier Jahren.

Das Dieburger Verfahren gegen einen Busfahrer wegen sexueller Belästigung von weiblichen Fahrgästen wechselt nach Darmstadt. Da dem 35-Jährigen nun auch wegen Vergewaltigung eine Haftstrafe von mehr als vier Jahren droht, ist nicht mehr das Amtsgericht zuständig, sondern das Landgericht, wie der Dieburger Gerichtssprecher Frank Richter am Freitag mitteilte.

Der Busfahrer soll zwischen Januar 2010 und April 2012 mindestens dreimal die Türen seines Linienbusses von Darmstadt nach Groß-Umstadt verriegelt und sich den teils minderjährigen Frauen genähert haben. Die Anklage lautet auf Freiheitsberaubung und Nötigung.

Nach Aussage einer Zeugin hatte das Gericht in Dieburg vergangenen Mittwoch auch eine Strafe wegen Vergewaltigung in Betracht gezogen. Der für den 2. Januar geplante Fortsetzungstermin ist jetzt aber gestrichen. Wann der Prozess in Darmstadt beginnt, ist noch unklar.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Pistorius-Prozess Zäher Brocken

Im Prozess gegen Oscar Pistorius soll am Freitag das Urteil fallen. Richterin Thokozile Masipa schloss in ihrer Urteilsbegründung Vorsatz bei den tödlichen Schüssen aus. Nun wird eine Haftstrafe wegen fahrlässiger Tötung erwartet. Mehr

11.09.2014, 17:27 Uhr | Gesellschaft
Laing Wechselt die Beleuchtung

Hörprobe: Safari Mehr

15.09.2014, 19:42 Uhr | Feuilleton
Landwirtschaft Das Eintagsküken soll nicht sterben

Für männliche Küken haben Brütereien keine Abnehmer und töten sie zuhauf. In einem südhessischen Betrieb soll damit nun Schluss sein, verlangt Hessens Umweltministerin Hinz. Mehr

18.09.2014, 11:00 Uhr | Rhein-Main
Laing Wechselt die Beleuchtung

Hörprobe: Zeig Deine Muskeln Mehr

15.09.2014, 19:42 Uhr | Feuilleton
Feuertod eines Asylbewerbers Karlsruhe bestätigt Urteil im Fall Oury Jalloh

Vor zehn Jahren verbrannte der Asylbewerber Oury Jalloh in Polizeigewahrsam. Er soll eine Matratze angezündet haben, obwohl er gefesselt war. Der Bundesgerichtshof bestätigte das Urteil wegen fahrlässiger Tötung. Mehr

04.09.2014, 14:33 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 21.12.2012, 15:14 Uhr

Ein mahnendes Beispiel

Von Katharina Iskandar

Der in Frankfurt angeklagte IS-Kämpfer Kreshnik B. ist ein mahnendes Beispiel. Seine Biographie zeigt, wie leicht sich Muslime mitziehen lassen vom Salafismus, der fast schon den Anklang einer Jugendbewegung hat. Mehr 3 3