Home
http://www.faz.net/-gzg-77492
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Darmstadt/Dieburg Drogenhändlerring in Südhessen zerschlagen

Eine Bande von Drogenhändlern hat die Polizei im Raum Darmstadt dingfest gemacht. Mehrere Kilogramm Haschisch, Aufputschmittel, Kokain und rund 24000 Euro Bargeld wurden sichergestellt.

Eine Bande von Drogenhändlern hat die Polizei im Raum Darmstadt dingfest gemacht. Bei Durchsuchungen an mehreren Orten in Südhessen stellten die Fahnder mehrere Kilogramm Haschisch und Aufputschmittel, Kokain, wertvolle Uhren, ein Auto und rund 24 000 Euro Bargeld sicher. Zwei verdächtige Männer sitzen in Untersuchungshaft, wie die Polizei Darmstadt am Donnerstag mitteilte. Gegen vier andere Verdächtige werde noch ermittelt. Das Rauschgift soll die Bande in Südhessen verkauft haben.

Die Ermittler hatten bereits in der vergangenen Woche Wohnungen in Dieburg, Rödermark und Rodgau durchsucht und dort Drogen entdeckt. Bei der Aktion nahmen sie zwei Männer im Alter von 34 und 41 Jahren sowie eine 35 Jahre alte Frau fest. Der 41 Jahre alte Mann soll den Ermittlungen zufolge das Rauschgift beschafft haben, das die Frau dann versteckte. Drei weitere mutmaßliche Bandenmitglieder setzte die Polizei am Mittwoch fest. In ihren Wohnungen fanden sich Haschisch und Kokain. Die drei Männer im Alter von 30, 34 und 37 wurden aber ebenso wie die Frau wieder auf freien Fuß gesetzt.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Berlin Kreuzberg Im Bann des Drogenhandels

Rauschgift im Görlitzer Park ist nichts Neues und wird bis zu einem gewissen Grad toleriert. Nun wurden jedoch zwei Dealer niedergestochen. Den Anwohnern geht es langsam zu weit. Mehr Von Alexander Haneke

21.11.2014, 11:35 Uhr | Politik
Flughafen Frankfurt Kokain unter Reiseprospekten versteckt

Drogen im Wert von mehr als einer Viertelmillion Euro sind am Frankfurter Flughafen gefunden worden. Die Schmuggler gingen offenbar davon aus, dass das Kokain zwischen harmlosen Prospekten nicht auffalle. Mehr

28.11.2014, 15:25 Uhr | Rhein-Main
Polizei ertappt Dealer Cannabis-Samen im Internet bestellt

Auch beim Online-Kauf sind Rauschgifthändler vor Ermittlern nicht sicher: In Darmstadt wurden zwei Dealer erwischt, die Cannabis-Samen für ihre Aufzucht im Internet bestellt hatten. Mehr

19.11.2014, 11:41 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 21.02.2013, 16:39 Uhr

Der Schutz des Sonntags

Von Manfred Köhler

Der arbeitsfreie Sonntag ist in der Bevölkerung beliebt. Das Bestellen von Waren im Internet am Wochenende samt Verfügbarkeit einer Hotline jedoch auch. Das aktuelle Urteil zur Sonntagsarbeit vernachlässigt dies. Mehr 1