Home
http://www.faz.net/-gzg-77rcn
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Bündnis gegen Fluglärm SPD-Oberbürgermeister wollen erweitertes Nachtflugverbot

Vier SPD-Oberbürgermeister aus dem Rhein-Main-Gebiet haben ein neues Bündnis gegen Fluglärm geschmiedet.

© dpa Vergrößern Gegen den Fluglärm: Claus Kaminsky, Michael Ebling, Peter Feldmann und Horst Schneider (von links).

Vier SPD-Oberbürgermeister aus dem Rhein-Main-Gebiet haben ein neues Bündnis gegen Fluglärm geschmiedet. Unter anderem fordern Peter Feldmann (Frankfurt), Michael Ebling (Mainz), Horst Schneider (Offenbach) und Claus Kaminsky (Hanau) ein erweitertes Nachtflugverbot - anders als der hessische SPD-Landesverband, der sich erst kürzlich auf die bestehende Regelung festgelegt hat.

Die vier Kommunalpolitiker der SPD halten eine Ausweitung des Verbots auf 22 Uhr bis 6 Uhr für nötig, um die Flughafen-Anwohner besser vor Lärm zu schützen. Derzeit sind zwischen 23 und 5 Uhr keine Starts und Landungen am größten deutschen Flughafen erlaubt.

Mehr zum Thema

Außerdem verlangen die Rathauschefs Lärmobergrenzen, mehr Anreize für leisere Flugzeuge und eine nationale Luftverkehrsstrategie. Alle vier bekannten sich zur Zukunft des Flughafens. Mit der Initiative wollen sie ein Zeichen setzen. „Es ist das Signal einer neuen regionalen Kooperationskultur“, sagte Offenbachs OB Schneider.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Frankfurt-Niederrad 18.500 Unterschriften gegen Aus für Rennbahn

Der DFB will auf dem Frankfurter Rennbahn-Gelände sein Leistungszentrum hochziehen lassen. Das gefällt vielen nicht. Eine Initiative hat nun 18.500 Unterschriften für den Erhalt der Rennbahn übergeben. Mehr

11.12.2014, 17:43 Uhr | Rhein-Main
Neue Angriffe Islamischer Staat erweitert Kampfzone

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ist auf dem Vormarsch im Nordirak. Am Montag griffen sie die Stadt Kara Tapah an. Die irakischen Kurden sind indes auf der Flucht. Mehr

21.10.2014, 16:22 Uhr | Politik
Frankfurt Neue Uni-Präsidentin will kommunikativen Führungsstil

Birgitta Wolff ist am Samstag als neue Präsidentin der Goethe-Uni Frankfurt in ihr Amt eingeführt worden. Sie will einiges anders machen als ihr Vorgänger, vor allem bei der Kommunikation. Mehr

13.12.2014, 16:15 Uhr | Rhein-Main
Tausende Passagiere sitzen am Flughafen fest

Tausende Passagiere sind am Freitag am Flughafen in Sydney gestrandet. Grund war ein Stromausfall in einem der Terminals, von dem mindestens vier Fluglinien betroffen waren. Mehr

27.06.2014, 11:00 Uhr | Gesellschaft
Rhein-Main-Gebiet Wo die Märkte entstehen sollen

Um die Innenstädte zu schützen, hat die Region 2008 ein Einzelhandelskonzept beschlossen. Jetzt soll es fortgeschrieben werden. Doch dafür steht das Konzept zuerst auf dem Prüfstand. Mehr Von Mechthild Harting, Rhein-Main

16.12.2014, 12:17 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 18.03.2013, 15:45 Uhr

Kleiner Wunschzettel

Von Matthias Alexander

Keine Smileys in E-Mails mehr. Schluss mit hässlicher Polystyrol-Wärmedämmung an Frankfurter Häusern. Und bitte, keine abgelesenen Reden mehr im Römer. Ein paar Wünsche zu Weihnachten. Mehr 3