Home
http://www.faz.net/-gzg-75dve
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Biblis B Undichte Stelle im Atomkraftwerk

Im abgeschalteten Atomkraftwerk Biblis B ist eine undichte Stelle entdeckt worden. Laut RWE besteht aber keinerlei Gefahr für Personal und Anwohner.

Im abgeschalteten Atomkraftwerk Biblis B ist eine undichte Stelle an einer Leitung des Nebenkühlwassersystems entdeckt worden. Pro Stunde seien etwa ein bis zwei Tropfen ausgetreten, teilte das hessische Umweltministerium am Freitag mit.

Laut Biblis-Betreiber RWE ist der Vorfall der Stufe 0 zuzuordnen, habe also keine oder nur eine sehr geringe sicherheitstechnische Bedeutung. Personal, Umgebung und Funktion des Kraftwerkes seien nicht gefährdet gewesen. Das Leck wurde den Angaben zufolge bei einer Routineüberprüfung entdeckt.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Debatte um Schadenersatz Bouffier: Habe Hessen mit Biblis-Brief nicht geschadet

Ein Schreiben des hessischen Ministerpräsidenten Bouffier an den Biblis-Betreiber RWE sorgt Jahre später für Wirbel. Hintergrund sind millionenschwere Schadenersatzforderungen des Konzerns. Bouffier sieht aber keinen Zusammenhang. Mehr

19.01.2015, 17:34 Uhr | Rhein-Main
Kraftwerks-Panne Keine erhöhte Radioaktivität

Im Atomkraftwerk Saporoschje, dem größten der Ukraine, hat es nach Angaben der Regierung einen Störfall gegeben. Der Vorfall stelle aber keine Gefahr dar, sondern betreffe lediglich das Stromverteilungssystem des Kraftwerks. Mehr

03.12.2014, 16:02 Uhr | Politik
Zwischenlager in Hessen Angst vor maroden Atomfässern

Das Land spricht von 39 beschädigten Behältern in Biblis und Ebsdorfergrund. Auch wenn die Zwischenlager in Hessen überwacht werden, so sieht SPD-Politiker Heinz Lotz darin einen Anlass, Angst zu bekommen. Mehr Von Luise Glaser-Lotz, Hanau

25.01.2015, 09:15 Uhr | Rhein-Main
Jahrgangsbier als edler Tropfen

Liebevoll haben schon die Vorfahren die Brauerei Manufaktur" genannt. Seit 1762 produziert die Familie Welde nach alter Tradition und geheimen Rezepten. Doch der globale Biermarkt ist hart umkämpft, deshalb muss sich die Familie mehr als nur Bier" einfallen lassen. Seit fünf Jahren stellt sie Jahrgangsbier her, ein Produkt, das besonders chinesische Kunden zuhauf bestellen. Mehr

01.10.2014, 09:22 Uhr | Wirtschaft
Millionenforderung von RWE Bouffier weist Verantwortung für Schadenersatzklage zurück

Wegen der Abschaltung des Atomkraftwerks Biblis fordert RWE Schadenersatz von Hessen und dem Bund. Ministerpräsident Volker Bouffier hat nun den Vorwurf zurückgewiesen, er trage wegen eines Briefes die Verantwortung für die millionenschwere Klage. Mehr

15.01.2015, 18:30 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 28.12.2012, 16:10 Uhr

Provinzposse um sechzig Zentimeter

Von Bernhard Biener

Der drohende Ausfall des Schwimmunterrichts im nagelneuen Oberurseler Taunabad hat alle Zutaten einer Provinzposse. Dabei ist schon die Ausgangslage keineswegs heiter. Mehr 1