Home
http://www.faz.net/-gzg-75dve
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Biblis B Undichte Stelle im Atomkraftwerk

Im abgeschalteten Atomkraftwerk Biblis B ist eine undichte Stelle entdeckt worden. Laut RWE besteht aber keinerlei Gefahr für Personal und Anwohner.

Im abgeschalteten Atomkraftwerk Biblis B ist eine undichte Stelle an einer Leitung des Nebenkühlwassersystems entdeckt worden. Pro Stunde seien etwa ein bis zwei Tropfen ausgetreten, teilte das hessische Umweltministerium am Freitag mit.

Laut Biblis-Betreiber RWE ist der Vorfall der Stufe 0 zuzuordnen, habe also keine oder nur eine sehr geringe sicherheitstechnische Bedeutung. Personal, Umgebung und Funktion des Kraftwerkes seien nicht gefährdet gewesen. Das Leck wurde den Angaben zufolge bei einer Routineüberprüfung entdeckt.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Weite Teile der Stadt geräumt Fliegerbombe in Kassel entschärft

Zwei Einkaufszentren, Wohnhäuser und Geschäfte hat die Polizei wegen eines Bombenfundes in Kassel geräumt. Rund 2000 Menschen waren davon betroffen. Nun ist die Bombe entschärft. Mehr

24.08.2015, 17:11 Uhr | Rhein-Main
Amerika Inferno im Garten nach Tanklaster-Unfall

Ein LKW soll die Mittelleitplanke eines Highways durchbrochen haben und Leck geschlagen sein. Ein Anwohner dokumentierte das Flammenmeer. Mehr

29.05.2015, 16:16 Uhr | Gesellschaft
Unfall in Korbach Köchin mit Natronlauge verätzt

In einer Behinderteneinrichtung in Korbach sind giftige Dämpfe ausgetreten. Natronlauge verätzte eine Köchin schwer, die Frau ist ins Krankenhaus geflogen worden. Aber sie ist nicht die einzige Verletzte. Mehr

17.08.2015, 19:32 Uhr | Rhein-Main
Liquides Hobby Wie man Tropfen fotografiert

Markus Reugels ist beim Thema Wasser in seinem Element. Der Fotograf aus Bayern nimmt Tropfen auf, in schillernden Farben und bizarren Formen. Wir haben ihn bei seinem Hobby mit der Kamera beobachtet. Mehr

14.07.2015, 15:45 Uhr | Aktuell
Senkloch in Florida Die Erde öffnet sich wieder

Vor zwei Jahren tat sich im amerikanischen Florida die Erde auf: Ein Mann starb beim Sturz in ein Senkloch von fast sechs Metern Tiefe. Nun werden bei den Anwohnern in der Nähe von Tampa böse Erinnerungen geweckt. Mehr Von Thilo Neumann

20.08.2015, 12:15 Uhr | Gesellschaft

Veröffentlicht: 28.12.2012, 16:10 Uhr

Dorftrottel und Datenraten

Von Hanns Mattes

Bald soll es in den Frankfurter U-Bahn-Stationen schnelles Internet geben. Ein netter Service, auch wenn sich wohl kaum ein Kunde allein aus diesem Grund für eine Fahrt mit der U-Bahn entscheidet. Mehr 1