http://www.faz.net/-gzg-75dve

Biblis B : Undichte Stelle im Atomkraftwerk

  • Aktualisiert am

Im abgeschalteten Atomkraftwerk Biblis B ist eine undichte Stelle entdeckt worden. Laut RWE besteht aber keinerlei Gefahr für Personal und Anwohner.

          Im abgeschalteten Atomkraftwerk Biblis B ist eine undichte Stelle an einer Leitung des Nebenkühlwassersystems entdeckt worden. Pro Stunde seien etwa ein bis zwei Tropfen ausgetreten, teilte das hessische Umweltministerium am Freitag mit.

          Laut Biblis-Betreiber RWE ist der Vorfall der Stufe 0 zuzuordnen, habe also keine oder nur eine sehr geringe sicherheitstechnische Bedeutung. Personal, Umgebung und Funktion des Kraftwerkes seien nicht gefährdet gewesen. Das Leck wurde den Angaben zufolge bei einer Routineüberprüfung entdeckt.

          Quelle: LHE

          Weitere Themen

          Weltpolitik auf dem Bauernhof

          Deutschland vor der Wahl : Weltpolitik auf dem Bauernhof

          Viele Landwirte sehen sich als Opfer von „Bauernbashing“ – was sie wählen? Ganz sicher nicht die Grünen. Über glückliche Kühe und das Gefühl, Spielball der Weltpolitik zu sein. Aus der F.A.Z.-Serie „Aufs Maul geschaut“.

          Deutsches U-Boot aus dem Ersten Weltkrieg entdeckt Video-Seite öffnen

          Belgien : Deutsches U-Boot aus dem Ersten Weltkrieg entdeckt

          Taucher haben vor der belgischen Küste ein deutsches U-Boot aus dem Ersten Weltkrieg entdeckt. Das rund 27 Meter lange und sechs Meter breite Wrack liegt nach Angaben der Wracktaucher in etwa 30 Metern Tiefe. Demnach soll das Wrack vollständig intakt und alle Luken geschlossen sein.

          Topmeldungen

          Da weiß man, was man hat: Der russischen Präsident Putin wird von Kanzlerin Merkel beim G20-Gipfel in Hamburg begrüßt.

          Bundestagswahl : Russland setzt auf Merkel

          In Moskau wird über die Bundestagswahl in viel milderem Ton gesprochen, als über die Präsidentenwahlen in Amerika und Frankreich. Man will Berlin schließlich wieder als Partner gewinnen.

          Streit ums Atomprogramm : Kim: Trump ist ein geistesgestörter Greis

          Kaum droht Donald Trump Nordkorea mit Zerstörung, zeigt Machthaber Kim Jong-un, dass er auch kräftig austeilen kann. Amerika werde „teuer bezahlen“. Sein Außenminister spricht vom Test einer Wasserstoffbombe auf dem Ozean.

          TV-Kritik: Schlussrunde : „Bleiben wir uns selbst treu“

          In der „Schlussrunde“ von ARD und ZDF fehlten die Kanzlerin und ihr Herausforderer. Sie verpassten damit eine gute Gelegenheit zum harten Schlagabtausch mit Alexander Gauland von der AfD.
          Wer ist der bessere Redner und wer hat mehr Führungsqualitäten? In fast allen Kategorien der Umfragen liegt die Kanzlerin vor ihrem Herausforderer.

          F.A.Z. Woche exklusiv : Die Wähler haben sich festgelegt

          Drei Viertel aller Wahlberechtigten haben sich laut einer Forsa-Studie entschieden, welche Partei sie am Sonntag wählen werden. Mit großen Überraschungen rechnen die Demoskopen nicht mehr.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.