Home
http://www.faz.net/-gzg-75dve
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 28.12.2012, 16:10 Uhr

Biblis B Undichte Stelle im Atomkraftwerk

Im abgeschalteten Atomkraftwerk Biblis B ist eine undichte Stelle entdeckt worden. Laut RWE besteht aber keinerlei Gefahr für Personal und Anwohner.

Im abgeschalteten Atomkraftwerk Biblis B ist eine undichte Stelle an einer Leitung des Nebenkühlwassersystems entdeckt worden. Pro Stunde seien etwa ein bis zwei Tropfen ausgetreten, teilte das hessische Umweltministerium am Freitag mit.

Laut Biblis-Betreiber RWE ist der Vorfall der Stufe 0 zuzuordnen, habe also keine oder nur eine sehr geringe sicherheitstechnische Bedeutung. Personal, Umgebung und Funktion des Kraftwerkes seien nicht gefährdet gewesen. Das Leck wurde den Angaben zufolge bei einer Routineüberprüfung entdeckt.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Bei Film-Dreh Doppeldeckerbus explodiert mitten in London

Mitten in London, mitten in der Fahrt, mitten am Tag fliegt ein Bus in die Luft. Kurze Panik, doch dann wird klar: Jackie Chan steckt dahinter. Mehr

07.02.2016, 23:05 Uhr | Gesellschaft
Flucht nach Explosion Gefängnisausbruch in Brasilien

Diese Bilder zeigen, wie mindestens 40 Häftlinge aus einem Gefängnis im brasilianischen Pernambuco ausbrechen. Nach einer Explosion flüchten die Insassen über eine Mauer. Laut Behördenangaben konnten fast alle Ausbrecher in den Stunden nach dem Vorfall wieder festgenommen werden. Mehr

27.01.2016, 07:54 Uhr | Gesellschaft
Vereinigte Staaten Leck am Atomkraftwerk

Unweit von New York ist radioaktives Material eines Atomkraftwerkes ins Grundwasser gelangt. Der Störfall in Indian Point ist nicht der erste. Mehr

07.02.2016, 11:09 Uhr | Gesellschaft
Brennendes Frittierfett Dichter Rauch über Hochhaus in Sydney

Mehrere Löschzüge rückten am australischen Nationalfeiertag aus, nachdem ein Brand im Erdgeschoss des Gebäudes gemeldet worden war. Grund für das Feuer war offenbar eine Fritteuse in einem Restaurant. Mehr

26.01.2016, 08:53 Uhr | Gesellschaft
Vergewaltigungsvorwürfe Kein Sex ohne Yes

Jede fünfte Studentin wird auf dem Campus sexuell genötigt, sagt das Weiße Haus. Die amerikanischen Hochschulen sollen erledigen, was der Strafjustiz selten gelingt: Vergewaltiger aus dem Weg schaffen. Doch sie tun sich schwer. Mehr Von Andreas Ross

30.01.2016, 09:05 Uhr | Politik

Vorsicht mit dem Ball

Von Ewald Hetrodt

Der Ball des Sports kostet die Stadt Wiesbaden eine halbe Million Euro. Doch der Effekt für die Stadt ist fraglich. Noch fraglicher ist daher, warum die Stadt einen langjährigen Vertrag mit der Sporthilfe abschließen möchte. Mehr 0

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen