http://www.faz.net/-gzg-8op4h
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Veröffentlicht: 23.12.2016, 13:46 Uhr

Stichverletzung in Wiesbaden Betrunkener attackiert

Erst fragen Männer ihn nach einer Zigarette, dann bemerkt der Mann Blut am eigenen Oberkörper. Wie es zu der Stichverletzung gekommen ist, weiß er nicht - er soll betrunken gewesen sein.

© dpa Unbemerkte Stichverletzung: Drei Männer haben am Donnerstagabend in Wiesbaden einen betrunkenen Mann angegriffen.

Ein Betrunkener ist in Wiesbaden von drei Männern angegriffen und verletzt worden. Der 32 Jahre alte Mann war nach eigenen Angaben am Donnerstagabend im Stadtteil Dotzheim unterwegs, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Er habe stark unter Alkoholeinfluss gestanden und nur begrenzte Angaben zum Tatablauf geben können. Demnach fragten ihn die drei Männer nach einer Zigarette. Nachdem er dies verneint habe, sei ihm Blut im Bereich des Oberkörpers aufgefallen. Der Mann musste operiert werden. Lebensgefahr bestand aber nicht.

Mehr zum Thema

Ob er mit einem Messer oder einer anderen Stichwaffe verletzt wurde, war laut Polizei zunächst noch unklar. Die Ermittler suchen nun nach Zeugen. Ein unbekannter Mann habe den Verletzten in eine Klinik begleitet, von ihm fehle bisher aber jede Spur.

Wer Frankfurt finanziert

Von Thorsten Winter

Die Frankfurter Datacenter-Branche kennt seit Jahren schon nur eine Richtung: aufwärts. Sie investiert und erwirtschaftet auch schöne Gewinne. Das zeigt sich auch im Gewerbesteuerfluss. Mehr 1 8

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen

Zur Homepage