http://www.faz.net/-gzg-75cq3

Bad Schwalbach : Leiche eines vermissten Mannes im Wald entdeckt

  • Aktualisiert am

Ein seit Oktober in Bad Schwalbach vermisster Klinikpatient ist tot. Ein Spaziergänger entdeckte die Leiche des 70 Jahre alten Mannes in einem unwegsamen Waldstück.

          Ein seit Oktober in Bad Schwalbach vermisster Klinikpatient ist tot. Ein Spaziergänger entdeckte die Leiche des 70-Jährigen am ersten Weihnachtsfeiertag in einem kleinen unwegsamen Waldstück, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Beamten vermuten, dass der orientierungslose und unter Gedächtnisstörungen leidende Mann tödlich verunglückt ist.

          Möglicherweise sei er gestürzt, sagte eine Polizeisprecherin. Die Klinik hatte den 70-Jährigen Anfang Oktober als vermisst gemeldet. Bei der Suche nach dem Mann hatte die Polizei unter anderem einen Hubschrauber, Suchhunde und die Reiterstaffel eingesetzt.

          Weitere Themen

          Enzyme gegen Plastikmüll Video-Seite öffnen

          Zufällig erschaffen : Enzyme gegen Plastikmüll

          Forscher haben ein Enzym entdeckt, das PET zersetzt und für Bakterien verdaubar macht. Die Entdeckung könnte dabei helfen, das Problem mit dem Plastikmüll auf der Erde zu lösen.

          Topmeldungen

          Klimaforschung : Der Planet steht, das System wankt

          Von wegen Pause: Im Meer, im Eis, im Grünen und in großer Höhe, der Klimawandel kommt immer schneller auf Touren und hinterlässt radikaler denn je seine Spuren in den Datenreihen.
          Viel Betrieb: Der Mainkai soll von Sommer an zwischen Untermainbrücke und Alter Brücke für den Autoverkehr gesperrt sein (hier die Kreuzung Kurt-Schumacher-Straße und Mainkai).

          FAZ Plus Artikel: Sperrung zur Probe : Autoverbot auf dem Mainkai

          Das Frankfurter Verkehrsdezernat will die nördliche Mainuferstraße zwischen Untermainbrücke und Alter Brücke auf Probe sperren. Am Mainufer selbst soll wieder mehr Platz für Passanten sein.

          Neonazi-Festival in Sachsen : Friedlicher Auftakt in Ostritz

          Noch ist alles friedlich im sächsichen Ostritz, das sich Neonazis für dieses Wochenende als Festivalort ausgesucht haben. Mehr als 1000 Menschen organisieren mit einem Friedensfest eine Gegenveranstaltung. Auch Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer zeigt klare Haltung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.