http://www.faz.net/-gzg-70pfp

Babenhausen : Kaninchen buddeln Granate aus: Flugplatz gesperrt

  • Aktualisiert am

Weil eine Kaninchenfamilie eine Granate ausgebuddelt hat, ist in Babenhausen der Flugplatz (hier ein Bild von 2003) komplett gesperrt worden Bild: picture-alliance / dpa/dpaweb

Der Flugplatz Babenhausen in Südhessen ist komplett gesperrt worden. Der Grund: Kaninchen hatten einen Sprengsatz ausgegraben, den Spaziergänger fanden. Die Splitterbombe ist aber entschärft worden.

          Weil eine Kaninchenfamilie eine Granate ausgebuddelt hat, ist im südhessischen Babenhausen der Flugplatz komplett gesperrt worden. Ein Spaziergänger entdeckte den 40 Zentimeter langen Sprengsatz vor dem Kaninchenbau und alarmierte die Behörden, wie die Polizei am Montag in Darmstadt mitteilte.

          Der Kampfmittelräumdienst entschärfte die in unmittelbarer Nähe des Segelflugplatzes liegende Splitterbombe. Nach 40 Minuten konnte der Flugbetrieb am Sonntag wieder aufgenommen werden. „Vermutlich haben Kaninchen die Granate bei ihren Bauarbeiten zutage befördert“, sagte eine Sprecherin der Polizei.

          Weitere Themen

          Zwölf Nilgänse an Bädern geschossen

          Jagd beendet : Zwölf Nilgänse an Bädern geschossen

          Nilgänse sind tierische Einwanderer, die mancherorts für mächtig Ärger sorgen. Im Frankfurter Brentanobad und am Darmstädter Badesee Woog ging das so weit, dass die Städte den Abschuss erlaubten. Vor kurzem ging die Jagdsaison zu Ende - Zeit für eine Bilanz.

          Topmeldungen

          Personalfragen in der CDU : Die Reihen schließen sich

          Merkel hat eine neue Generalsekretärin und potentielle Nachfolgerin. Manchen dürfte das nicht passen, trotzdem geben sich die ehemals Unzufriedenen zufrieden. Wieso?

          Konflikte in Syrien : Türkei stoppt Assads Kämpfer in Afrin

          Die Lage in Syrien spitzt sich zu: Türkische Streitkräfte bombardieren die Region Afrin. In Ost-Ghuta waren die Angriffe von Assads Truppen so heftig, dass Unicef mit einer ungewöhnlichen Mitteilung an die Öffentlichkeit ging.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.

          Folgende Karrierechanchen könnten Sie interessieren: