Home
http://www.faz.net/-gzg-75j53
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Autobahndreieck Fulda Familie bei Unfall verletzt

Bei einem Unfall auf der Autobahn 7 ist am Samstag am Dreieck Fulda ein Ehepaar mit seinen beiden Söhnen und einem Neffen verletzt worden.

Bei einem Unfall auf der Autobahn 7 ist am Samstag am Dreieck Fulda ein Ehepaar mit seinen beiden Söhnen und einem Neffen verletzt worden. Der 44 Jahre alte Fahrer hatte auf der Beschleunigungsspur zur Autobahn 66 die Kontrolle über sein Auto verloren, wie die Autobahnpolizei in Fulda berichtete. Das Fahrzeug schleuderte gegen eine Schutzplanke und blieb rund einhundert Meter weiter stehen. Der 15-jährige Neffe erlitt schwere Verletzungen. Das Ehepaar und ihre 14 und drei Jahre alten Söhne wurden leicht verletzt. Nach ersten Ermittlungen war der 44-Jährige auf regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
A 648 bei Frankfurt Fußgänger auf Autobahn überfahren

In der Nacht zum Sonntag lief ein Mann auf der Autobahn 648 herum - bei dichtem Nebel. Er wurde von einem Auto angefahren und von einem weiteren überrollt. Mehr

12.10.2014, 17:18 Uhr | Rhein-Main
Vulkan spuckt Asche

Der Pazifische Feuerring wird wieder aktiv: In Indonesien schleudert der Mount Sangiang Asche in die Atmosphäre - nach Angaben von Wissenschaftlern bis zu 3000 Meter hoch. Der Flugverkehr in der Region kommt zum Erliegen. Mehr

31.05.2014, 19:56 Uhr | Gesellschaft
Transporter rammt Polizeiwagen Zwei Tote nach Unfall auf Standstreifen der A3

Ein Transporter kracht in einen Polizeiwagen auf dem Standstreifen der A3 und schiebt ihn auf ein Pannenfahrzeug. Zwei Menschen sterben. Mehr

12.10.2014, 14:13 Uhr | Gesellschaft
Kanadische Regierung Unfallfahrer angeblich radikalisiert

Der 25-Jährige Fahrer war an einem Einkaufzentrum in der Provinz Quebec mit seinem Wagen in Soldaten gefahren. Nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei wurde er von Beamten erschossen. Mehr

21.10.2014, 09:37 Uhr | Gesellschaft
Unfall Zwei Tote und 47 Verletzte bei Busunglück in Brandenburg

Sie wollen nach Polen zum Einkaufen - und geraten in einen schweren Unfall: Ein Reisebus mit dutzenden Menschen aus Sachsen-Anhalt ist im brandenburgischen Havelland verunglückt. Mehr

18.10.2014, 12:17 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 05.01.2013, 15:15 Uhr

Ein aufregendes Bauwerk

Von Rainer Schulze

Die Europäische Zentralbank lässt sich sehen. So sehr, dass Frankfurt mit dem neuen Doppelturm ein weiteres Wahrzeichen bekommt. Trotzdem bleiben einige Schönheitsfehler. Mehr 1 2