Home
http://www.faz.net/-gzg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Flörsheim und Kelsterbach Fraport kauft 245 Häuser und Wohnungen in Lärmzone

Flughafenbetreiber Fraport kauft 245 Häuser und Wohnungen auf, die von Flugzeugen in weniger als 350 Metern überflogen werden. Die Immobilien will Fraport nun vermieten. Mehr 6

Im Gespräch: Ralf Dedermann von der AfD „Ich frage mich, was an uns rechtspopulistisch sein soll“

Die AfD ist nach den Erfolgen in drei Landtagswahlen in aller Munde. In Frankfurt gibt es einen Kreisverband mit zirka 300 Mitgliedern. Von dem ist allerdings noch nicht viel zu hören. Mehr 19

Sportwetten „Lizenzvergabe intransparent“

Das Verwaltungsgericht Wiesbaden kritisiert das Innenministerium für die Auswahl von Sportwetten-Anbietern: Die Lizenzvergabe sei intransparent. Ein Rückschlag für das Vorhaben, den Wettmarkt zu deckeln. Mehr Von Thorsten Winter, Frankfurt

Eigene Domain für Frankfurt Pläne für „.frankfurt“-Adresse im Internet

So eine eigene Internet-Domain ist teuer. Daher sucht Stadtrat Schneider Verbündete in den Kammern, um die „.frankfurt“-Endung zu finanzieren. Andere Großstädte sind da schon weiter. Mehr Von Manfred Köhler, Frankfurt

Eintracht Frankfurt Rendezvous im Revier

Gräfe und die Eintracht begegnen sich schon wieder: „Auf“ Schalke wird der Referee als vierter Offizieller eingesetzt. Schaaf sieht’s locker und seine Spieler in der Pflicht. Mehr Von Marc Heinrich, Frankfurt 1

Aktionstag von Juden und Muslimen „Jeder religiöse Extremismus ist eine Gefahr“

Auf einem Aktionstag warnen Muslime und Juden vor Gewalt, Ausgrenzung und Rassismus. Bei der Kundgebung in einer Frankfurter Moschee betonten Vertreter der beiden Religionen die gemeinsamen Wurzeln. Mehr

Kommentar Sportwetten und kein Ende

Das Verwaltungsgericht Wiesbaden hat das Auswahlverfahren für Sportwetten als intransparent kritisiert - das ist ziemlich peinlich für das Land. Doch die Crux bei den Sportwetten liegt an anderer Stelle. Mehr Von Thorsten Winter

IS-Prozess in Frankfurt Mutmaßlicher IS-Terrorist sagt nicht aus

Der Angeklagte Kreshnik B. will nichts sagen. Der mutmaßliche Kämpfer für den „Islamischen Staat“ schlägt damit das Angebot des Richters auf Strafmilderung aus. Weitere Prozesse gegen mögliche Unterstützer folgen. Mehr 5 2

IS-Prozess in Frankfurt Angeklagter Syrien-Kämpfer sagt nicht aus

Es ist der erste deutsche Prozess gegen ein Mitglied der Terrorgruppe IS. Der Angeklagte Kreshnik B. will aber nicht aussagen und schlägt somit das Angebot auf Strafmilderung aus. Mehr

50 Millionen Euro zusätzlich Frankfurt will Personaletat aufstocken

Die Stadt Frankfurt will im Doppeletat 2015/16 rund 50 Millionen Euro mehr fürs Personal ausgeben als bisher. Neue Stellen soll es aber nicht geben. Mehr 2 1

Suche nach Bomben Viel befahrene A 3 wird wieder gesperrt

Wieder wird die A 3 voll gesperrt - voraussichtlich für mehrere Nächte in der nächsten Woche. Um die 50 Stellen gilt es genau auf Bomben zu untersuchen. Mehr

Gaspedal und Bremse verwechselt Rentnerin fährt in Kindergarten

In Marburg hat eine Rentnerin Gas gegeben, anstatt auf die Bremse zu treten. Sie fuhr durch die Wand direkt in einen Kindergarten. Nur noch das Heck ragt aus dem Gebäude - doch verletzt wurde niemand. Mehr

„Blitz-Marathon“ Weniger Raser als üblich überführt

Bis 6 Uhr morgens stellte die Polizei auch auf hessischen Straßen Rasern nach. Die Neuauflage eines 24-stündigen „Blitz-Marathons“ in Deutschland ertappte allerdings deutlich weniger Autofahrer als üblich. Mehr 6 1

Boom der Paketdienste Das Wirtschaftswunder in kleinen Päckchen

Der Boom des Internethandels beschert den Paketdiensten eine Blütezeit. In Rhein-Main bauen sie und stellen ein. Vor allem der Kunde profitiert vom regen Wettbewerb. Mehr Von Tim Kanning, Rhein-Main 1

Hessin gescheitert Gestaffelte Kündigungsfristen rechtens

Die Kündigungsfristen von Arbeitnehmern dürfen sich auch künftig mit zunehmender Beschäftigungszeit erhöhen. Das Bundesarbeitsgericht sieht, anders als eine klagende Frau aus Hessen, keine mittelbare Diskriminierung von jüngeren Beschäftigten. Mehr

Eintracht Frankfurt Eine wegweisende Unterschrift

Stefan Aigner entscheidet sich für die Eintracht Frankfurt: Der Rechtsaußen erhält einen Vierjahresvertrag, der Vorbildcharakter für Trapp und Zambrano haben könnte. Mehr Von Jörg Daniels, Frankfurt 1 2

Eintracht Frankfurt Aigner verlängert Vertrag bis 2018

Stefan Aigner spielt weiter mit dem Eintracht-Adler auf der Brust in der Fußball-Bundesliga: Er hat seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2018 verlängert. Mehr

Eintracht Frankfurt Appelle an Meier

Die Eintracht will die Wiedergutmachung gegen Schalke. Doch Torjäger Meier läuft weiterhin seiner alten Form hinterher - vielleicht ändern das Appelle an ihn. Auch Innenverteidiger Anderson plagen weiter Probleme. Mehr Von Jörg Daniels, Frankfurt 1

Installationen im Städelmuseum In der Handlung liegt die Kunst

Einst aus der Städelschule geworfen, jetzt mit einer Schau im Garten des Städel-Museums geehrt: ein Gespräch mit Franz Erhard Walther. Mehr Von Michael Hierholzer 1

Rheingau-Musik-Festival endet Von Wasserschaden zu „Wassermusik“

Ein Wasserschaden hat dem Rheingau-Musik-Festival eine schwierige Saison beschert. Trotzdem kamen 113.700 Zuhörer. Das Fest endete mit Händels „Wassermusik“ als ironisch-versöhnlichem Kommentar. Mehr

F.A.Z.-Leser helfen Wie eine zweite Geburt

Ein Blick zurück: Was aus den Spenden der Aktion „F.A.Z.-Leser helfen“ des vergangenen Jahres geworden ist. Mehr Von Manfred Köhler

Sportwetten und kein Ende

Von Thorsten Winter

Das Verwaltungsgericht Wiesbaden hat das Auswahlverfahren für Sportwetten als intransparent kritisiert - das ist ziemlich peinlich für das Land. Doch die Crux bei den Sportwetten liegt an anderer Stelle. Mehr