http://www.faz.net/-gxh-74sm1
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 03.12.2012, 16:51 Uhr

City-Ticket wird erweitert Bahncard-Reisende können Busse zum Startbahnhof gratis nutzen

Bahncard-Besitzer können ab Sonntag mit ihrer Bahn-Fahrkarte auch mit Bus, Straßen- oder U-Bahn gratis zu ihrem Startbahnhof fahren. Bislang galt der auf der Fahrkarte markierte City-Tarif nur am Zielort.

© dapd Mit der Bahncard künftig auch kostenlos zum Startbahnhof

Reisende mit Bahncard können künftig mit Bussen, Straßen- oder U-Bahnen gratis zu ihrem Startbahnhof fahren, wenn sie sich eine Fahrkarte mit City-Ticket gelöst haben. Das sogenannte City-Ticket von Deutscher Bahn und kommunalen Verkehrsunternehmen wird zum Bahn-Fahrplanwechsel am 9. Dezember entsprechend ausgeweitet.

Bislang galt der auf der Fahrkarte markierte City-Tarif nur am Zielort -  Inhaber von Bahncards konnten also nur am Ziel der Reise mit Bussen oder U-Bahnen weiterfahren, was für Verwirrung unter den Kunden sorgte. Voraussetzung für den Zusatz „City-Ticket“ auf der Fahrkarte ist weiterhin, dass die Reise länger als hundert Kilometer ist und die betreffende Stadt zu den 120 teilnehmenden deutschen Städten gehört.

Die Bahn hatte Ende September bei der Ankündigung des Fahrplanwechsels und der damit verbundenen Preiserhöhung um durchschnittlich 2,8 Prozent erklärt, dass die Verhandlungen mit den Verkehrsverbünden über das neue City-Ticket noch liefen. Sollten sie erfolgreich abgeschlossen werden, würden sich die Preise für die Bahncard weiter erhöhen. So kostet die Bahncard 50 für die zweite Klasse künftig 249 statt 240 Euro.

Quelle: AFP/AP/Reuters

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Frankfurter S-Bahn-Tunnel Bahn-Verkehr läuft trotz Sperrung nach Plan

In den nächsten sechs Wochen gehört der Frankfurter S-Bahn-Tunnel wieder den Bauarbeitern. Pendler leiden offenbar nicht darunter: Wir hatten keine Kapazitätsprobleme, sagte ein Bahnsprecher. Mehr

18.07.2016, 13:26 Uhr | Rhein-Main
Türkei 17-Jähriger erschießt drei Polizisten

Alarmzustand in der türkischen Stadt Sanliurfa im Südosten des Landes. Nach offiziellen Angaben hatte hier ein 17-Jähriger an einer Bushaltestelle auf Polizisten geschossen, die die Ausweispapiere der Reisenden kontrollieren wollten. Mehr

11.07.2016, 10:42 Uhr | Politik
Zug nach Berlin Passagiere stundenlang in IC eingeschlossen

Wegen eines technischen Defekts bleibt ein IC nach Berlin liegen. Stundenlang sitzen die Passagiere ohne Klimaanlage in dem Zug fest. Erst die Feuerwehr kann die Reisenden mit Leitern befreien. Mehr

18.07.2016, 10:45 Uhr | Gesellschaft
Amerika Hochwasser fluten Straßen in West Virginia

Mindestens 14 Menschen kamen nach Angaben der Behörden dabei bisher ums Leben, unter ihnen ein Kleinkind. Mehr

25.06.2016, 18:04 Uhr | Gesellschaft
Nach Terroranschlägen In China wächst die Angst vor Reisen nach Europa

Der jüngste Terror in Deutschland und Frankreich bestärkt die Chinesen im Gefühl, dass ihr einstiges Traumziel im Chaos versinkt. Europa gilt für asiatische Urlauber plötzlich als Ort, an dem es jeden jederzeit treffen kann. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

20.07.2016, 07:34 Uhr | Wirtschaft