Home
http://www.faz.net/-gxh-74sm1
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Portland entdecken

City-Ticket wird erweitert Bahncard-Reisende können Busse zum Startbahnhof gratis nutzen

Bahncard-Besitzer können ab Sonntag mit ihrer Bahn-Fahrkarte auch mit Bus, Straßen- oder U-Bahn gratis zu ihrem Startbahnhof fahren. Bislang galt der auf der Fahrkarte markierte City-Tarif nur am Zielort.

© dapd Vergrößern Mit der Bahncard künftig auch kostenlos zum Startbahnhof

Reisende mit Bahncard können künftig mit Bussen, Straßen- oder U-Bahnen gratis zu ihrem Startbahnhof fahren, wenn sie sich eine Fahrkarte mit City-Ticket gelöst haben. Das sogenannte City-Ticket von Deutscher Bahn und kommunalen Verkehrsunternehmen wird zum Bahn-Fahrplanwechsel am 9. Dezember entsprechend ausgeweitet.

Bislang galt der auf der Fahrkarte markierte City-Tarif nur am Zielort -  Inhaber von Bahncards konnten also nur am Ziel der Reise mit Bussen oder U-Bahnen weiterfahren, was für Verwirrung unter den Kunden sorgte. Voraussetzung für den Zusatz „City-Ticket“ auf der Fahrkarte ist weiterhin, dass die Reise länger als hundert Kilometer ist und die betreffende Stadt zu den 120 teilnehmenden deutschen Städten gehört.

Die Bahn hatte Ende September bei der Ankündigung des Fahrplanwechsels und der damit verbundenen Preiserhöhung um durchschnittlich 2,8 Prozent erklärt, dass die Verhandlungen mit den Verkehrsverbünden über das neue City-Ticket noch liefen. Sollten sie erfolgreich abgeschlossen werden, würden sich die Preise für die Bahncard weiter erhöhen. So kostet die Bahncard 50 für die zweite Klasse künftig 249 statt 240 Euro.

Quelle: AFP/AP/Reuters

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Renaissance der Musiktheater Der große Opern-Boom

Kein Geld für Kultur? Von wegen! Überall in Europa eröffnen neue Musiktheater. Sie stehen für wirtschaftlichen Aufschwung und Selbstbewusstsein der Regionen. Mehr Von Ralph Bollmann

06.04.2015, 13:34 Uhr | Feuilleton
Tanzen in den Straßen Uruguayer sind 40 Tage lang im Karnevalsrausch

Beim Straßenkarneval in Montevideo, der Hauptstadt Uruguays, sind zahlreiche Tänzer zu Trommelklängen durch die Innenstadt gezogen. Zehntausende Zuschauer kamen zu dem ausgelassenen Spektakel. Der Karnevalsrausch dauert 40 Tage und markiert damit eine der längsten Karnevalsfeiern der Welt. Mehr

23.01.2015, 13:32 Uhr | Gesellschaft
Schmuggler im Visier China begrenzt Visa für Hongkong-Reisen

Die Bevölkerung in Hongkong klagt über zu viele Besucher vom chinesischen Festland. Nun reagiert die Regierung in Peking. Mehr

13.04.2015, 10:17 Uhr | Wirtschaft
Tarifkonflikt Bahnstreik polarisiert bei den Reisenden

Der Bahnstreik polarisiert. Die einen halten den Ausstand für eine Zumutung für die Reisenden, andere wiederum verstehen die Wünsche der GDL und organisieren sich so gut wie möglich selbst. Mehr

06.11.2014, 11:41 Uhr | Wirtschaft
Tourismus in der Schweiz Dunkle Wolken über dem Matterhorn

Winter des bösen Erwachens: Nach der Freigabe des Franken-Wechselkurses ist die Schweizer Tourismuswirtschaft stärker als je zuvor mit ihren Defiziten konfrontiert. Mehr Von Volker Mehnert

05.04.2015, 10:19 Uhr | Reise
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 03.12.2012, 16:51 Uhr