http://www.faz.net/-gxh-8xroc
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Bilanz eines Fotografenlebens Es geschah in einer Nacht

Heute in den Straßen von New York, morgen im ersten Bordell Nevadas: Marvin E. Newman war meist dort, wo sich die Welt ein wenig schneller dreht. Was er als Fotograf erlebt hat, wird nun endlich in einem Bildband gewürdigt.

, von Freddy Langer
    1/6
Den großen, dicken, schweren Bildband von Marvin E. Newman kann man nicht betrachten, ohne sich einzubilden, von fern die Stimme des Fotografen zu hören. „Die ersten siebzig Jahre“, steigt sein Flüstern zwischen den Seiten auf, während man bedächtig blättert und mal „Ah!“, mal „Oh!“, mal „Wow!“ ruft, „die ersten siebzig Jahre sind die schwersten.“
© Marvin E. Newman / Howard Greenberg Gallery / Courtesy of Taschen Vergrößern
Den großen, dicken, schweren Bildband von Marvin E. Newman kann man nicht betrachten, ohne sich einzubilden, von fern die Stimme des Fotografen zu hören. „Die ersten siebzig Jahre“, steigt sein Flüstern zwischen den Seiten auf, während man bedächtig blättert und mal „Ah!“, mal „Oh!“, mal „Wow!“ ruft, „die ersten siebzig Jahre sind die schwersten.“

Wall Street, 1958