Home
http://www.faz.net/-gxh
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Reise

Großstadtblues Schlafen können wir in der U-Bahn

Tokio ist riesig, aber gut organisiert. Mit der Ginza-Linie kommt man durch die halbe Stadt von Shibuya nach Asakusa - Stadtteile, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Mehr Von Andrea Diener 8

Irrwitziges Gotteshaus Im Garten des Eremiten

Nach dem Krieg baute ein russischer Einsiedler aus Trümmerschutt eine Kapelle auf dem Münchner Oberwiesenfeld. Mehr Von Martin Glauert 7 12

„Rumble in the jungle“ Vier Fäuste für Kinshasa

In der Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo steht ein vermodertes Fußballstadion für 48.000 Menschen. Vor 40 Jahren fand hier einer der größten Boxkämpfe aller Zeiten statt. Auf den Spuren von „Rumble in the jungle“. Mehr Von Fabian von Poser 9 8

Wales auf Dylan Thomas’ Spuren Nackt vorbei an der Schenke

Dylan Thomas führte ein rauschhaftes Leben - und man fragt sich, woher er die Zeit genommen hat, sich nebenher Weltruhm zu erschreiben. Eine Reise durch Wales auf seinen Spuren. Mehr Von Jakob Strobel y Serra 1 20

Dichterspuren Die Abschiedsreise des Elefanten Salomon

In seinem letzten Roman hat der portugiesische Literaturnobelpreisträger José Saramago einen abenteuerlichen Tross durch das Hinterland seiner Heimat begleitet. Eine Spurensuche. Mehr Von Lottemi Doormann 3

Am Semmering Ornament ist nur vergeudete Gesundheit

Was Adolf Loos einst am Semmering als noble Sommerfrischevilla baute, ist heute eine Kombination aus Landgasthaus mit guter Küche und Architekturmuseum mit Patina. Mehr Von Georg Weindl 4 5

Mehr Reise
1 2 3 5  
   
 

Grafschaft Kent mit Kindern Wie die Stoffente ins Prunkgemach kommt

Schlösser sind zum Fußballspielen da: Die Grafschaft Kent im Südosten Englands ist mit ihren Parks und Burgen ein einziger großer Kindervergnügungsort. Nur vor schwarzen Schwänen wird gewarnt. Mehr Von Stefanie Bisping 18

Weserland König Lustik im Märchenland

Ist die Weser der „deutscheste aller deutschen Ströme“? Bei einer Radtour an ihren Ufern kommt man zu einem anderen Schluss. Mehr Von Rolf Wörsdörfer 5

Indonesien Der Kuss der Totenschädel

Im Hochland der indonesischen Insel Sulawesi lebt ein Volk, das sich vor dem Tod nicht fürchtet, sondern ihn verehrt: die Toraja, die einen einzigartigen Ahnenkult pflegen. Mehr Von Jakob Strobel y Serra 7 16

Abenteuer Das macht der See, der kann das!

Als einzige Deutsche erreichte Birgit Lutz zwölfmal den Nordpol. Daheim in den Schlierseer Bergen tauscht sie die weiße Ebene der Arktis gegen grüne Almen und steile Hänge. Ein sportlicher Rundgang durch ein oberbayerisches Idyll. Mehr Von Franziska Horn 5 7

Die Nahe und ihre Weine Tumult in der Erde, Harmonie in der Flasche

Ein einziges Chaos ist das Weinbaugebiet der Nahe - jedenfalls aus Sicht der Geologen. Für Rieslingfreunde ist das freilich ein Segen. Denn nirgendwo sonst in Deutschland ist die Vielfalt der Gewächse so groß und so grandios. Mehr Von Volker Mehnert 2 17

Am Matterhorn So großartig, dass man einfach hinauf muss

Kein Berg versteht sich besser auf die Kunst der Verführung als das Matterhorn. Doch viele lässt es abblitzen. Ein Gipfelversuch 149 Jahre nach der Erstbesteigung. Mehr Von Freddy Langer 9 27

Antarktis Kurzer Brief auf langer Reise

Es gibt viel zu tun im Postamt von Port Lockroy - obwohl es auf der antarktischen Halbinsel liegt und damit die südlichste Poststation der Erde ist. Und Schuld daran sind die Kreuzfahrer. Mehr Von Sven Weniger 3

Radurlaub Und immer wird irgendetwas erzählt

Mit dem Fahrrad durch Flachland und Alpen: Die Allgäu-Runde lebt vom Kontrast zwischen Idyll und dramatischer Kulisse. Mehr Von Gerhard Fitzthum 4 2

Mit Kindern in London Ab unter die Themse!

Mit dem Flug- und dem Amphibienfahrzeug, an Seglern vorbei, dann unter den Fluss: Wo könnte man die kindliche Entdeckungslust besser stillen als in London? Eine Vater-und-Sohn-Reise in die britische Hauptstadt. Mehr Von Tilman Spreckelsen 1 15

Madagaskars Süden Dorn to be wild

Nirgendwo sonst ist die Natur so wundersam wie auf Madagaskar. Eine Reise ins Land der Lemuren, jener zauberhaften, affenartigen Flauschgeschöpfe, die es nur hier gibt. Und das sogar in einer Welt der Dornen. Mehr Von Stefan Niggemeier 9

Die Kalkalpen und ihre Hirsche Erst röhrt der eine, dann röhrt der andere

Und manchmal gehen sie aufeinander los. Die Regel ist einfach: Der Stärkere gewinnt. Hirschbeobachtung in den Kalkalpen. Mehr Von Stephan Löwenstein 1 2

Deutsche Farbenlehre (8) Der Durchgriff des Realen

Im neunzehnten Jahrhundert erlebte Gelbensande einen historischen Aufbruch, von dem bis heute ein Jagdschloss und der Bahnhof zeugen. Urlaub aber macht man im Plattenbau. Mehr Von Christian Geyer 5

Eine ganz besondere Bar in Rom Für ein paar Stunden auf rosa Wolken

Ein Barbesitzer in Rom schreibt einen Roman über sein Leben und landet damit einen Bestsellererfolg. Und was macht er? Er bleibt Barista, als sei nichts passiert. Mehr Von Veronika Eckl 7

Wandern mit Tieren Schafes Schwester

Es ist eine tollkühne Idee, mit der elfjährigen Tochter den Hirten beim traditionellen Schafübertrieb vom Ötztal ins Schnalstal zu helfen. Doch es geht, und am Ende stellt sich das Kind geschickter an als die Eltern. Mehr Von Helmut Luther 2 16

Wandern auf Menorca Pferdemist weist den Weg über die Klippen

Der Camí de Cavalls umrundet Menorca und passiert dabei die schönsten Abschnitte der Küste: Weitwandern im Mittelmeer. Mehr Von Susanne Schaber 6

Deutsche Farbenlehre (7) Pechblende für den Weltfrieden

Schwarzenberg, die selbsternannte Perle des Erzgebirges, erscheint unspektakulär. Unter der Erde jedoch liegen Schätze, die immer wieder Begehrlichkeiten wecken. Mehr Von Andrea Diener 4 22

Fado Sehnsucht, die ich meine

Von der Kunst, Fado zu hören: Ein musikalischer Streifzug durch das nächtliche Lissabon. Mehr Von Verena Fischer-Zernin 6 16

Valencia und seine Küche Hütet ihr den heiligen Gral?

Zweimal im Jahr feiern drei Dutzend Restaurants in Valencia das kulinarische Festival „Cuina oberta“, die offene Küche. Dann kann man für wenig Geld fabelhaft essen - und letzte Wahrheiten der Mittelmeerkochkunst ergründen. Mehr Von Jakob Strobel y Serra 3 13

Wandern mit Sinn im Walsertal Ein Mahl geht noch

Von der Hand in den Mund: Im österreichischen Biosphärenpark Großes Walsertal kann man sich sein Essen in der Natur suchen: die Geschichte eines Vier-Gang-Menüs und seiner Entstehung. Mehr Von Peter Linden 7

Ausflugsfahrt Weiß-blaue Käferstündchen

Er läuft und läuft und läuft: Ein Ausflug durch Oberbayern als Zeitreise in die Urlaubswelt der siebziger Jahre - unterwegs in VW-Käfern. Mehr Von Margit Kohl 2 7

1 2 3 5  

Kreuzfahrten erfreuen sich seit einigen Jahren stark steigender Beliebtheit und bieten ein ständig wachsendes Angebot an aufregenden Routen rund um den Globus auf hochmodernen, komfortabel ausgestatteten Schiffen, die keine Wünsche offen lassen.

Weltmeisterschaft an Bord der „MS Europa 2“ Kaviar contra Currywurst

Der Jazzclub ist zur WM-Lounge geworden, das Theater wird zum Public Viewing genutzt, und der Kaviar und Currywurst liefern sich ein Wettrennen, was besser weggeht: Die Weltmeisterschaft an Bord des Kreuzfahrtschiffs „MS Europa 2“. Mehr

Unterwegs auf den Phlippinen Kreuzfahrt unterm Fledermaushimmel

Ein Gefängnis als Ausflugsziel, eine Seilbahn als Sozialprojekt, dazu eines der sieben „Weltwunder der Natur“: Die philippinische Insel Palawan versammelt eine Reihe ungewöhnlicher Attraktionen. Und trotz Taifun Yolanda nimmt die Zahl der Besucher zu. Mehr

Eine Kreuzfahrt mit der „Queen Elizabeth“ Im Zeichen der Krone

Very british: Auf dem Kreuzfahrtschiff „Queen Elizabeth“ durchquert man nicht nur das Mittelmeer, es ist auch eine Reise mit viel Nostalgie ins alte England. Mehr

New York ist die "Stadt, die niemals schläft", die Stadt, die Besucher aus aller Welt mit ihrem kosmopolitischen Flair, ihrer Lebensfreude und ihrem unvergleichlichen Angebot an Top-Restaurants, Theatern und Shopping-Möglichkeiten begeistert.

Essen auf den Straßen von New York Mittagspause mit Hummerbrötchen

Ohne seine Straßenimbisse ist New York undenkbar. Doch die Zeiten, als man nur einen pappigen Hot Dog in die Hand gedrückt bekam, sind zum Glück vorbei. Heute regiert kulinarische Vielfalt auf dem Bürgersteig. Mehr

Atlas Maior Hudson, New York

Dieses Erlebnis hat man wohl nur auf dem Hudson River: Durch Brooklyn, eines der geballtesten, aggressivsten Stadtquartiere der Welt auf einem Ausflugsdampfer zu schippern und sich kurz darauf als Entdecker zu fühlen. Mehr

Shoppen in New York Schecks and the City

Nirgendwo sonst kann man so rauschhaft einkaufen: Wer sich im Einkaufsparadies New York selbst beschenken möchte, bucht einen Shopping Guide. Dessen hoher Preis kann sich schnell bezahlt machen. Mehr

Das Königreich Dänemark, das Land zwischen Nord- und Ostsee, bietet seinen neugierigen Gästen auf über 7000 Küstenkilometern, 72 bewohnten Inseln und im weltstädtischen Kopenhagen zahlreiche Ziele für überraschende Entdeckungen.

Dänemark
Unterwegs in Grönland Zeit für eine Abkühlung

Das Labyrinth der Fjorde erforscht man am besten mit denen, die hier zu Hause sind. Auf Hundeschlitten mit Inuit-Jägern durch den Südosten Grönlands. Mehr

Dänemark Neun Sterne über dem Öresund

Unsere nördlichen Nachbarn haben sich innerhalb kürzester Zeit in den Olymp der Sterneküche gekocht. In Kopenhagen gibt es darum deutlich Spannenderes zu entdecken als die gummirote Pølser. Mehr

Dossier Zum Glögg in die dänische Hauptstadt

Seit Ende November hat sich die dänische Hauptstadt Kopenhagen in ein stimmungsvolles Lichtermeer verwandelt. Im Tivoli findet dann der größte Weihnachtsmarkt Skandinaviens statt. Mehr

Die landschaftlich reizvolle Türkei, das Land zwischen Orient und Okzident, ist viel zu reich an Naturschönheiten und geschichtsträchtigen Orten, um es lediglich für einen sonnigen Strandurlaub zu bereisen.

Türkei
Fünfzig Jahre James Bond Wo ist Tatjana Romanova?

Schon zum dritten Mal jagt James Bond in „Skyfall“ durch Istanbul und ist der Stadt damit treuer als jeder Geliebten. Kein Wunder, denn dort treffen Ost und West, Gewimmel und Leere aufeinander. Mehr

Vergnügungsorte (3): Ghetto Club in Istanbul Der Wangenkuss ist eine Kriegserklärung

Im Nachtleben von Istanbul müssen Mann und Frau ganz eigenen Gesetzen gehorchen. Es herrscht ein delikates Geschlechtergleichgewicht. Wer es stört, bekommt schnell Ärger. Ein Streifzug durch die Jagdgründe der Liebe. Mehr

Türkei Kehr zurück mit einem Lächeln

Das neue Jahr wird heute um Mitternacht am Bosporus besonders enthusiastisch begrüßt. Denn Istanbul ist Europäische Kulturhauptstadt 2010. Die Erwartungen sind groß, die Ambitionen auch. Doch die wahre Kultur findet man auf der Straße. Mehr

Der Zauber des Orients und die jahrtausendealte Kultur faszinieren jeden Ägyptenbesucher, egal ob er sich für eine Nil-Kreuzfahrt, das Tal der Könige, einen Besuch der Pyramiden oder einen Städtetrip entschieden hat.

Ägypten
Auf der Cheops-Pyramide Das ist der Gipfel

Dürfen die das? Drei russische Freunde besteigen die Cheops-Pyramide und machen sensationelle Fotos. Natürlich dürfen sie das nicht. Wadim Machorow erzählt – und entschuldigt sich. Mehr

Alles tot auf dem Nil Sechshundertfünfzig Sphinxstatuen und keine Schlange

Ein Jahr nach dem Ende der ägyptischen Revolution kämpft besonders der Kreuzfahrttourismus auf dem Nil immer noch mit dem schlechten Image des Landes. Mehr

Ägypten Generation Frieden

Nach dem Machtwechsel geht es in Ägypten langsam aufwärts. Doch die Touristen bleiben noch aus. Unter dem Slogan „Ägypten ist sicher“ sollen sie nun wieder angelockt werden - unter anderem per Internet und Facebook-Gruppe. Mehr

Spanien ist ein Reiseland von unfassbarer Vielfalt an Geschichte, Landschaft und Kultur, an attraktiven Städten, ausgedehnten Küsten mit malerischen Fischerdörfern und einer üppigen Inselwelt mit ausgeprägten Charakteren.

Spanien
Wandern auf Menorca Pferdemist weist den Weg über die Klippen

Der Camí de Cavalls umrundet Menorca und passiert dabei die schönsten Abschnitte der Küste: Weitwandern im Mittelmeer. Mehr

Valencia und seine Küche Hütet ihr den heiligen Gral?

Zweimal im Jahr feiern drei Dutzend Restaurants in Valencia das kulinarische Festival „Cuina oberta“, die offene Küche. Dann kann man für wenig Geld fabelhaft essen - und letzte Wahrheiten der Mittelmeerkochkunst ergründen. Mehr

Santiago de Compostela Die Farben des Lebens und des Todes

Santiago im Nordwesten Spaniens ist nicht nur die Stadt des Maurentöters, sondern auch des Pazifisten Franz von Assisi. Er soll vor achthundert Jahren hier gewesen sein - und wird jetzt mit einer wunderbaren Ausstellung geehrt. Mehr