http://www.faz.net/-ilp
Axel Dettweiler, Bauer in Wintersheim.Stößt sein Ackerbau an ökologische Grenzen?
Race to Feed the World

In Zukunft leben 9 Milliarden Menschen auf der Erde. Wie werden sie satt, ohne dass der Planet kollabiert? Ein Jahr lang suchen wir Antworten.

Axel Dettweiler, Bauer in Wintersheim.Stößt sein Ackerbau an ökologische Grenzen?
Felix Kangwa, Bauer in Nkolemfumu.Wie kann der Kleinbauer seine Ernten steigern?

Tropfen für Tropfen : So nutzt man Regenwasser richtig

Regen gibt es mal zu wenig und mal zu viel. Ihn aufzufangen ist deshalb keine schlechte Idee. Von den Erfahrungen in den Industrieländern können auch viele Regionen der Welt mit Wassermangel profitieren.

Gerd Müller im F.A.Z-Gespräch : „Hunger ist Mord“

Die deutsche Wirtschaft soll sich stärker in Afrika engagieren, um China Paroli zu bieten, fordert der Entwicklungsminister. Zudem will er Traktoren schicken. Und Afrika für die deutschen Genossenschaften begeistern.

Seite 1/2

Race to Feed the World

Race to Feed the World ist ein Projekt der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, gefördert durch das European Journalism Centre über dessen Programm „Innovationen im Entwicklungsjournalismus“.faz.net/feedtheworld