http://www.faz.net/-gpc-8bn1e

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Hollywood-Ehrung : Tarantino verewigt sich auf der Ruhmesmeile

  • Aktualisiert am

Quentin Tarantino und Samuel L. Jackson auf dem „Walk of Fame“ in Hollywood Bild: AP

Mehr als 20 Jahre nach seinem Durchbruch enthüllt Quentin Tarantino seinen Hollywood-Stern. Die ehemalige Videotheken-Fachkraft bringt einen langjährigen Weggefährten mit zur Zeremonie.

          Oscar-Preisträger Quentin Tarantino (52) hat jetzt einen Stern auf Hollywoods Walk of Fame. Der Star-Regisseur von Kultfilmen wie „Pulp Fiction“ und „Inglourious Basterds“ strahlte am Montag bei der Enthüllung der 2569. Plakette auf dem berühmten Bürgersteig im Herzen von Hollywood. Er sei total glücklich über diese Ehre, sagte Tarantino.

          Zur Präsentation des Sterns brachte er seinen guten Freund, den Schauspieler Samuel L. Jackson, mit, der am Montag seinen 67. Geburtstag feierte. Tarantino stimmte mit Fans prompt ein „Happy Birthday“-Ständchen an.

          „The Hateful Eight“

          Jackson wird auch in Tarantinos nächstem Film „The Hateful Eight“ zu sehen sein. Der Westernthriller um acht Charaktere, darunter ein Kopfgeldjäger und ein General, die in einem Wintersturm an einer Postkutschenstation in den Bergen festsitzen, kommt zu Weihnachten in die amerikanischen Kinos. In Deutschland läuft er Ende Januar an.

          „The Hateful Eight“ : Premiere von neuem Tarantino-Film

          Auch Tarantinos letztes Regiewerk „Django Unchained“ hatte einen Weihnachtsstart und brachte dem Filmemacher 2013 den Oscar für das beste Originaldrehbuch ein.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Berthold Albrechts Witwe Babette kämpft im Rechtsstreit bei Aldi Nord um ihren Einfluss (Bild aus dem Jahr 2015)

          Gerichtsverfahren : Machtkampf bei Aldi Nord geht weiter

          Vor Gericht streiten die Firmenerben von Aldi Nord weiter um ihren Einfluss auf die Führung des Discounters. Wie steht es um die Entscheidung im Machtkampf der Nachfahren von Theo Albrecht?

          Schwierige Regierungsbildung : Die Verantwortung der SPD

          Die Sozialdemokraten stehen vor einem entscheidenden Wendepunkt. Solange Jamaika möglich war, sprach nichts gegen konsequente Opposition. Doch jetzt sieht die Lage anders aus. Ein Kommentar.

          Kampf um CSU-Spitze : Seehofer und der verdrehte Kalender

          Einigen in der CSU reißt langsam der Geduldsfaden. Doch Vorsitzender und Ministerpräsident Horst Seehofer bestimmt immer noch selbst, wann was entschieden wird. Ein Beraterkreis soll helfen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.