http://www.faz.net/-gpc-95hau

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Schrecklicher Fund : Polizei entdeckt zwei tote Säuglinge in Kühltruhe

Bild: dpa

In der Wohnung einer 46 Jahre alten Frau in Sachsen-Anhalt hat die Polizei zwei tote Säuglinge gefunden. Zuvor hatte ein früherer Lebensgefährte die Polizei kontaktiert.

          In der Wohnung einer 46 Jahre alten Frau im sachsen-anhaltischen Benndorf hat die Polizei die Leichen von zwei Säuglingen gefunden. Die toten Babys wurden am Dienstagabend in einer Kühltruhe in dem Mehrfamilienhaus entdeckt. Kurz zuvor hatte der frühere Lebensgefährte der Frau bei den Behörden angerufen, dabei allerdings nur von einem toten Kind gesprochen. Die Polizei geht davon aus, dass die beiden toten Kinder schon länger in der Kühltruhe gelegen haben.

          Reinhard Bingener

          Politischer Korrespondent für Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Bremen mit Sitz in Hannover.

          Die Leichname wurden inzwischen in die Gerichtsmedizin gebracht und sollen dort untersucht werden. Die Polizei geht in ihren Ermittlungen auch dem Verdacht eines Verbrechens nach. Die Frau wurde direkt nach dem Fund vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Halle entschied dann jedoch am Mittwochnachmittag, keinen Haftantrag zu stellen und die Frau wieder auf freien Fuß zu setzen, weil es noch keine Hinweise auf einen konkreten Straftatbestand gebe. Ein Polizeisprecher sagte auf Anfrage, die Frau habe zu dem Fund der beiden toten Säuglingen in ihrer Kühltruhe eine Aussage gemacht. Über deren Inhalt könne er allerdings keine Angaben machen. Die Frau lebte gemeinsam mit ihrer 15 Jahre alten Tochter in der Wohnung in Benndorf, das zwischen Mansfeld und Eisleben liegt. Außerdem soll die Frau noch einen 20 Jahre alten Sohn haben.

          Weitere Themen

          Ich muss mal, Mama!

          Windelfrei aufwachsen : Ich muss mal, Mama!

          Kinder können ohne Windeln groß werden. Das jedenfalls behaupten Begeisterte der Methode „Windelfrei“. Demnach signalisieren Babys ihren Eltern durchaus, wenn sie mal müssen – Mama und Papa müssten das nur erkennen.

          „Der Vorname“ Video-Seite öffnen

          Kinotrailer : „Der Vorname“

          „Der Vorname“; 2018. Regie: Sönke Wortmann. Darsteller: Mit Christoph Maria Herbst, Florian David Fitz, Caroline Peters. Start: 18.10.2018

          Topmeldungen

          Luigi Di Maio (Mitte) verkündet am 27. September 2018 vom Balkon des Palazzo Chigi den „Haushalt des Volkes“.

          FAZ Plus Artikel: Haushaltspolitik in Italien : Volk ohne Geld

          Italiens neue Regierung ruft die „Abschaffung der Armut“ aus, macht Front gegen den „Terror der Märkte“ und bereitet die Zerstörung der EU vor. Warum geht sie nicht zuerst gegen das Privatvermögen der eigenen Leute vor?
          Andreas Jung auf dem Weg zur Fraktionssitzung der Union im Deutschen Bundestag.

          Unionspolitiker Andreas Jung : Der Mann, der sich mit Scholz anlegt

          In der Unionsfraktion hat sich der Badener Andreas Jung gegen starke Konkurrenz durchgesetzt – nun muss er die harten Themen Steuern und Haushalt anpacken. Kaum im Amt, stellt er sich gegen Vizekanzler Scholz.

          Mega-Demo zum Brexit : Die Hoffnung stirbt zuletzt

          Während die Austrittsverhandlungen zwischen der EU und Großbritannien immer noch keine sichtbaren Fortschritte bringen, gehen in London über eine halbe Million Menschen auf die Straße. Die Stimmung ist hoffnungsvoll.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.