http://www.faz.net/-gdz

FAZ.NET-Countdown : Und sie bewegen sich doch!

Merkel bereitet ihre Nachfolge vor und Trumps betonierte Meinung zeigt Risse. Doch so richtig bewegt sich was im Norden Europas.

AKK-Kommentar : Merkels Mädchen?

Annegret Kramp-Karrenbauer könnte ehemaligen Mitgliedern und Wählern der CDU wieder das Gefühl von politischer Heimat geben. Dazu muss sie den Verdacht entkräften, sie sei als Angela Merkel 2.0 ins Amt der Generalsekretärin berufen worden.

FAZ.NET-Countdown : Habt Ihr ein Problem?

Im Fall Özdemir haben sich die Reihen von den Grünen bis in die AfD hinein geschlossen. Von Montag an darf aber wieder aus ganz anderen Gründen gezittert und gebangt werden.

Kommentar : Auf dem Weg in eine neue Welt

Die geschäftsführende Bundesverteidigungsministerin hält den Amerikanern auf der Sicherheitskonferenz einen Vortrag über den Wert der Entwicklungshilfe. Bemerkenswert – angesichts des desolaten Zustandes „ihrer“ Bundeswehr.

Kommentar : Staatstragende FDP?

Eine Minderheitsregierung? Ohne den Bundespräsidenten kommt es noch nicht einmal dazu. Steinmeier sollte wieder das Wort ergreifen, etwa für die Freiheit des Mandats.

Koalitionsgespräche in NRW : Zaudern vor dem Ziel

Mit der Absage der SPD an eine große Koalition stehen im Düsseldorfer Landtag alle Zeichen auf Schwarz-Gelb. CDU-Landeschef Laschet ist bereit. Nur einer bleibt zurückhaltend.

Seite 3/8

  • Kampagne „mit ganz viel Herzblut“: die Landesparteivorsitzende Mona Neubaur (links) und Spitzenkandidatin Sylvia Löhrmann enthüllen ein Wahlplakat.

    Grüne in NRW : Endlager für politische Probleme

    Die nordrhein-westfälischen Grünen befinden sich schon vor dem Beginn des Landtagswahlkampfs in einem Abwärtssog. Schuld daran ist nicht nur der Schulz-Hype der SPD.
  • Zu Dritt gegen Röttgen: (von links) Krautscheid, Laschet und Laumann

    Nordrhein-Westfalen : Triumvirat im Westen

    Viele in der nordrhein-westfälischen CDU wünschen sich, dass ihr neuer Vorsitzender aus der Landespolitik kommt, nicht aus Berlin. Dafür bündeln drei Männer ihre Kräfte: Karl-Josef Laumann, Armin Laschet und Andreas Krautscheid. Ihr Gegner ist Bundesumweltminister Norbert Röttgen.
  • Der ehemalige Integrationsminister von Nordrhein-Westfalen und mögliche künftige Vorsitzende der Landes-CDU, Armin Laschet

    CDU-Vorsitz Nordrhein-Westfalen : Laschet soll Rüttgers nachfolgen

    Der frühere Integrationsminister von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, soll neuer CDU-Landesvorsitzender werden. Dafür sprach sich die Parteispitze aus. Der Generalsekretär der Landes-CDU Krautscheid erteilte Bundesumweltminister Röttgen, der auch als Kandidat gilt, indirekt eine Absage.
  • Das rot-grüne Kabinett

    Nordrhein-Westfalen : Hannelore Kraft stellt rot-grünes Kabinett vor

    Nordrhein-Westfalens neue Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat ihr Kabinett ernannt. Es besteht aus elf Ministern - acht stellen die Sozialdemokraten, drei die Grünen. Es handele sich um eine „gute Mischung aus Erfahrung und politischem Nachwuchs“, sagte Frau Kraft.
  • Gute Laune in Düsseldorf: Die künftige Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und ihre grüne Koalitionspartnerin Sylvia Löhrmann

    Nordrhein-Westfalen : Aufbruch in ein Abenteuer

    In Nordrhein-Westfalen will künftig die rot-grüne Minderheitsregierung mit Hilfe der Linken „mehr Demokratie“ wagen. Hannelore Kraft wird sich als Ministerpräsidentin des industriellen Herzens Deutschlands von Tag zu Tag hangeln müssen.
  • Die designierte Kultusministerin Löhrmann (Grüne) und Hannelore Kraft: Aus früheren Fehlern nichts gelernt?

    Rot-grüne Minderheitsregierung : Düsseldorfer Modell

    Auch wenn die mutmaßliche Ministerpräsidentin Kraft beteuert, die rot-grüne Minderheitsregierung wolle in der Bildungspolitik „behutsam vorgehen“: Die SPD hat bei der geplanten Schulreform die Grünen längst links überholt.