http://www.faz.net/-gdz

FAZ.NET-Countdown : Wohin der Wind uns weht

Der Orkan hat vieles durcheinander gebracht – jetzt müssen die Dinge wieder glatt gehen. Das gilt für den Parteitag der SPD, aber auch für das Land der Bayern.

Brexit-Kommentar : Junckers Selbstkritik

Junckers Gesten an die Briten war freundlich. Aber die Wähler haben entschieden. Daraus kann nur eine Konsequenz gezogen werden.

FAZ.NET-Countdown : Viel Feuer und viel Fury

Die SPD ist weiter auf der Suche nach der Praline im Sondierungspapier, die so süß ist, dass am Sonntag auf dem Parteitag in Bonn helle Begeisterung aufkommt. Aber nicht einmal Europa bietet vielversprechende Aussichten.

Iran-Kommentar : Ein beispielloser Vorgang

Ein deutscher Politiker wird von Iran ausgespäht – in der Absicht, eine Entführung oder einen Anschlag vorzubereiten. Wir müssen genauer hinschauen.

Brexit-Kommentar : Britische Suppe

Ohne Frage: Für Europa wäre es besser, wenn die Briten in der EU blieben. Aber ist eine Kehrtwende auch realistisch? Eher nicht.

FAZ.NET-Countdown : Aber nicht im Sarg!

Die SPD zögert und zaudert, vom Koalitionspartner in spe – der CSU – kommt wenig Verständnis. Das ist ungerecht: Die Sozialdemokraten kämpfen um ihr Überleben als Volkspartei.

Europa-Kommentar : Der Nutzen der EU

Dass Europa im Sondierungspapier eine zentrale Rolle einnimmt, ist gut – auch als Antwort auf die vom französischen Präsidenten Macron angestoßene Debatte. Doch nun muss es auch um Nutzen und Kosten gehen.

Polen-Kommentar : Zum „Polexit“ darf es nicht kommen

Sigmar Gabriel empfängt am Mittwoch den neuen polnischen Außenminister. Dabei wird auch die Europa-Politik auf der Agenda stehen. Ein heikles Thema – für Polen und die EU.

SPD-Kommentar : Eine Partei, die ihr Gesicht verliert

Als einzige in der SPD greift Andrea Nahles den Stier bei den Hörnern – und verteidigt das Verhandlungsergebnis mit der Union offensiv. Doch einen sozialdemokratischen Kracher sucht man im Sondierungspapier tatsächlich vergebens.

Koalitionsgespräche in NRW : Zaudern vor dem Ziel

Mit der Absage der SPD an eine große Koalition stehen im Düsseldorfer Landtag alle Zeichen auf Schwarz-Gelb. CDU-Landeschef Laschet ist bereit. Nur einer bleibt zurückhaltend.

Seite 1/8

  • SPD-Debakel in NRW : Drei zu null für Merkel

    SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hatte Nordrhein-Westfalen zur Testwahl für den Bund erklärt. Nun liegen die Kanzlerin und ihre CDU fast uneinholbar in Führung. Doch es gibt auch Warnungen in der Union:„Hochstimmungen können trügen.“
  • Merkel schlägt Schulz : Die Trümmer der SPD

    Die SPD ist auf den furiosen Schulz-Zug aufgesprungen, fährt mit ihm aber in die falsche Richtung. Die CDU setzt auf die besseren Themen und hat noch immer das bessere Zugpferd – Angela Merkel. Ein Kommentar.
  • FDP-Triumph in NRW : Lindners Mission ist fast erfüllt

    Mit seinem Erfolg in Nordrhein-Westfalen hat Christian Lindner die FDP vier Monate vor der Bundestagswahl endgültig zurück ins Spiel gebracht. Schafft sie auch im Bund das Comeback?
  • Gut gemacht, mein Mann: Die AfD-Bundesvorsitzende Frauke Petry gratuliert dem Landesvorsitzenden Marcus Pretzell zum Einzug in den Düsseldorfer Landtag.

    NRW-Wahl : Gemischte Gefühle bei der AfD

    Nach mageren Ergebnissen im Saarland und in Schleswig-Holstein war die NRW-AfD nervös. Jetzt ist die Erleichterung groß, vor allem bei den Gegnern von Frauke Petry und Marcus Pretzell.
  • Wahl in NRW : Das war’s für SPD und Grüne

    Für die SPD und ihren Kanzlerkandidaten ist es der Super-Gau. Mit dem Triumph der CDU in NRW stehen die Chancen für Martin Schulz zum Machtwechsel im Bund schlecht. Zu verdanken hat er es auch Hannelore Kraft.
  • SPD im Bundestagswahlkampf : Das Pendel schwingt zurück

    Martin Schulz wurde innerhalb der SPD bereits als „Gottkanzler“ gebrandmarkt. Doch der Vorsitzende der Sozialdemokraten hat sich schon vor der Wahl in NRW komplett entzaubert – und bedeutsame Fehler gemacht. Ein Kommentar.