http://www.faz.net/-gpf-92m0q

Umfrage Niedersachsen : Die SPD überholt die CDU – knapp

  • Aktualisiert am

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) während einer Wahlkampfveranstaltung Bild: STRANGM/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Wenige Tage vor der Landtagswahl in Niedersachsen liefern sich CDU und SPD immer noch ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Eine andere Partei muss um den Einzug in den Landtag bangen.

          Die SPD in Niedersachsen hat einer Umfrage zufolge kurz vor der Landtagswahl am Sonntag weiter Boden gut gemacht und sich vor die CDU gesetzt. Laut einer am Montag veröffentlichten Befragung des Instituts Insa für die „Bild“-Zeitung kamen die Sozialdemokraten um Ministerpräsident Stephan Weil auf 33 Prozent, die Christdemokraten mit ihrem Spitzenkandidaten Bernd Althusmann lagen demnach mit 32 Prozent direkt dahinter.

          SPD und CDU liegen seit Wochen in Umfragen praktisch gleichauf bei Werten um die 32 bis 34 Prozent. Die SPD war allerdings mit einem Rückstand gestartet, der sich allmählich immer weiter verringerte. Umfragen weisen immer Fehlerbereiche auf. Die realen Werte können nach oben oder unten abweichen.

          Grüne und FDP lagen laut Insa-Umfrage bei je zehn Prozent, die AfD kam auf sieben Prozent und die Linke auf fünf Prozent. Die Linkspartei muss somit voraussichtlich um den Einzug in den Landtag bangen. Für die Erhebung wurden telefonisch 1005 Menschen befragt.

          In Niedersachsen wird am 15. Oktober ein neuer Landtag gewählt. Der Urnengang wurde vorgezogen, weil die Abgeordnete Elke Twesten Anfang August von den Grünen zur CDU gewechselt war und die rot-grüne Koalition unter Weil damit ihre Mehrheit verlor. Eigentlich hätte erst im Januar gewählt werden sollen.

          Weitere Themen

          Proteste gegen Korruption Video-Seite öffnen

          Haiti : Proteste gegen Korruption

          Hunderte Menschen sind am Sonntag in Port-au-Prince auf die Straße gegangen, zündeten Autos an und warfen Steine auf die Polizisten. Sie werfen der Regierung Korruption vor.

          Was ist konservativ?

          Neuorientierung : Was ist konservativ?

          Die CDU braucht einen Nachfolger für Angela Merkel – und sie ist auf der Suche nach sich selbst. Bleibt sie den alten Werten treu oder öffnet sie sich für einen „modernen Konservatismus“?

          Proteste gegen Migranten in Mexiko Video-Seite öffnen

          Tumulte in Tijuana : Proteste gegen Migranten in Mexiko

          Immer mehr Migranten strömen durch Mittelamerika Richtung Vereinigter Staaten. Doch auch in Mexiko sind viele der Flüchtlinge nicht willkommen. In der Grenzstadt Tiujana könnten die Proteste bald eskalieren.

          Topmeldungen

          Krise der DFB-Elf : Weltmeister des Aussitzens

          Erst das WM-Debakel, dann der Abstieg in der Nations League: Doch beim DFB ist die Mission Postenverteidigung erfolgreich. Wie ist das nur möglich? Fünf Fragen und Antworten zur Lage der Fußballnation.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.